Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 172 Antworten
und wurde 12.676 mal aufgerufen
 IX.1. Bücher
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Gilpin Offline




Beiträge: 798

01.12.2015 09:35
#91 RE: Rangieren in Steinau antworten

Hi alle am Rangieren Interessierten,

zur Überbrückung bis zum Erscheinen des Buches empfiehlt sich:

Peter Köster, Heiko Bargmann: Der Rangierbahnhof Bremen-Gröpelingen, Bremen: Kellner Verlag 2015

Mit freundlichem Gruß,
Gilpin

OOK Offline




Beiträge: 3.599

01.12.2015 11:24
#92 RE: Rangieren in Steinau antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #90
Ein geringer Erkenntnisgewinn - ich will nur nicht, dass dieser thread, der sehr fruchtbar war und mehrere Spin-Offs hervorbrachte, aus unserer Aufmerksamkeit driftet...
Sehr ehrenwert! Aber meine Energie ist derzeit nicht bei demThema. Ich bin latent sauer, dass der Verlag das seit einem halben Jahr fertige HSS II immer noch nicht rausbringt.
Irgendwann wird es einen neune Ansatz geben, denke ich.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Gilpin Offline




Beiträge: 798

01.12.2015 12:39
#93 Rangieren in Oberstdorf antworten

Zitat von OOK im Beitrag #92
Sehr ehrenwert!
Na dann! Ich war am Wochenende in Oberstdorf und habe durchaus ein paar Fotos gemacht:



Man beachte das für deutsche Bahnen sehr ungewöhnliche Tfz! Und - eine V60 oder andere Rangierlok gibt es dort nicht (mehr), also fährt der Zug nach dem Ankommen rückwärts aus dem stumpfen Gleis heraus, die Lok umeilt ihn und schiebt ihn dann zurück ins Bahnsteiggleis. Und doch kommt jetzt keine sorgfältige Doku, weil all das seine Zeit braucht, die ich nicht hatte, weil's ziemlich kalt war und es später geschneit hat. Folgt alles irgendwann, aber ob's wieder so schön im Schnee wird...?

Die DB schickt für regionalzüge Triebwagen, also nix mit Rangieren, aber auch zwei ICs mit einer 218, die wohl ein sehr ähnliches Manöver vollführt.
Zitat von OOK im Beitrag #92
Irgendwann wird es einen neune Ansatz geben, denke ich.
Yo, denk' ich auch, und bis dahin warten wir einfach alle ab! Und halten die Augen offen...

Gruß,
Gilpin

OOK Offline




Beiträge: 3.599

01.12.2015 18:19
#94 RE: Rangieren in Oberstdorf antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #93
... und bis dahin warten wir einfach alle ab! Und halten die Augen offen...
Sehr schönes Foto mit dem Alex. Ist das jetzt schon Epoche VII oder so sind wir?
Was das Offenhalten der Augen angeht, so wird das nur nützen, wenn es sich nicht auf den heutigen rangierarmen Betrieb limitiert, sondern auch dahin richtet, wo Bilder mit "historischen" Rangierszenen zu finden sind. Und historisch wäre da schon Epoche III.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Gilpin Offline




Beiträge: 798

01.12.2015 20:45
#95 RE: Rangieren in Oberstdorf antworten

Hi Otto,

klar brauchen wir bzw. brauchst Du

Zitat von OOK im Beitrag #94
Bilder mit "historischen" Rangierszenen... Und historisch wäre da schon Epoche III.


Aber da wird's knapp: in der Epoche 3 haben wir alle (siehe ältere Beiträge) tolle Loks fotografiert, schräg von vorn, auf der Strecke und im für uns zugänglichen Bahnhofsbereich. Die rangierbetonten Ausnahmen, die in einschlägigen Foren stehen, haben Thomas, Boscho und andere höchst verdienstvoll und wahrscheinlich auch erschöpfend identifiziert. Um diverse Hilfskonstruktionen (Modelle, Museumsbahnen, ...) wirst Du also nicht herumkommen. Wenn's ernst wird, flöhe ich natürlich noch einmal meine analogen Fotos durch, und andere machen das sicher auch.

Mir fällt aber noch eine andere "Forschungsmethode" ein: wir sollten alle einmal - und Weihnachten ist da eine schöne Gelegenheit - unsere Väter und womöglich Großväter fragen, was sie eigentlich "so in Schwarz-Weiß" seinerzeit fotografiert haben.

Ich meine das wirklich Ernst! Nicht ganz so Ernst: nachdem die Männer fünf bis zehn Jahre früher sterben, müssen wir auch die Mütter und Omas fragen, ob es da nicht noch eine verstaubte Pappschachtel auf dem Dachboden gibt. - Ich hatte einen Großonkel, der über Jahrzehnte alle(!) Gebäude der Stadt, die abgerissen zu werden drohten, fotografiert hat - da wird wohl auch ein Güterschuppen dabei gewesen sein; vielleicht kam da ja gerade eine V60 mit zwei Oppeln daher, der er nicht widerstehen konnte. Diese umfangreiche Doku hat er dann dem Stadtmuseum vererbt. Das Nachfragen wird also etwas komplizierter - schön, dann hab' ich 'was zu reden mit meiner Mutter. Aber: solche leicht verschrobenen Menschen sind vielleicht nicht so selten. Erneuter an Alle.

Übrigens: wir haben noch gar nicht den Rbf samt Ablaufberg etc. im Fokus gehabt, und den gibt's auch heute noch! Einen richtig geschäftigen aussuchen, der von zwei bis drei Fußgängerbrücken überspannt wird; zu zweit oder dritt mit Mobiltelefonen und vernünftigen Kameras... - das wäre doch ein schöner Nachmittag! Aber bitte im Frühjahr oder Herbst...

Bis dahin,
Gilpin

Gilpin Offline




Beiträge: 798

12.12.2015 11:57
#96 RE: Rangieren in Oberstdorf antworten

Hi Otto,

ausnahmsweise von mir keine bunten Bilder, sondern ein Verweis auf diverse schwarzweiße:
http://www.traktionswandel.de/sp/gal-miltenberg.html
Ein detailliert dokumentierter Vorgang in einem Spitzkehren-Kopfbahnhof. (Ich habe einfach ausgehend von der Diskussion "kohärente Identität" ein wenig gesurft...)

Mit bestem Gruß,
Gilpin

OOK Offline




Beiträge: 3.599

12.12.2015 12:39
#97 RE: Rangieren in Oberstdorf antworten

Besten Dank! Eine sehr nützlicher Hinweis.Werdemich drum kümmern.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

OOK Offline




Beiträge: 3.599

15.12.2015 12:06
#98 Es geht voran antworten

Nachdem ich lange nichts an diesem Projekt gemacht habe, geht es nun endlich voran. Durch Tipps und Vermittlung von Mitgliedern dieses Forums habe ich eine wunderbare Bilderserie zu einem ersten Kapitel zusammenschmieden können, das gestern Abend in der Betaversion fertig geworden ist. Ein weiteres Kapitel ist angefangen. Verraten wird noch nichts.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

OOK Offline




Beiträge: 3.599

25.12.2015 10:51
#99 RE: Es geht voran antworten

Es geht weiterhin gut voran mit dem Buch. Was ich jetztsuche sind Bilder von Rangierern beim Geben eines der Rangiersignale wie "Herkommen",Ziehen", "Schieben" etc. mit der bekannten Armbewegung wie in Vor-Funk-Zeiten üblich.
Und dann habe ich noch eine Frage: Wenn ein Rangierer eine Schraubenkupplung anhebt, um sie über den Haken des benachbarten Wagens zu heben, wieviele kg muss er da heben?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.526

25.12.2015 14:45
#100 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Zitat von OOK im Beitrag #99
Und dann habe ich noch eine Frage: Wenn ein Rangierer eine Schraubenkupplung anhebt, um sie über den Haken des benachbarten Wagens zu heben, wie viele kg muss er da heben?

In H0 so ca. 1 Gramm :


Im richtigen Leben ca. 35 kg! (siehe: Kilian T. Elsasser: Die Einführung der automatischen Kupplung erfordert langfristige Planung)

Zum Thema Rangiersignale siehe DSO, die "schlechten" Bilder könnte man ja auf einer Anlage versuchen nachzustellen!

Interessant zu dem Thema ist noch das Fachinfoblatt der VBG: Kuppeln von Eisenbahnfahrzeugen

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

hmmueller Offline



Beiträge: 187

25.12.2015 16:42
#101 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

für den Link zur "Internationalität der Eisenbahn" - das ist vielleicht ein interessantes Kompendium (wenn auch zu einem ganz anderen Thema als den hier im Forum relevanten ...).

H.M.

OOK Offline




Beiträge: 3.599

25.12.2015 17:05
#102 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Hubert für die Links und die Gewichtsangabe. So ein Bild wie Abb.37 (Schweizer Rangierer beim Kupplung einhängen) bräuchte ich.

Aber nochwas Hubert: Vorbildkupplung und Pukos? Wie geht das zusammen?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.526

25.12.2015 18:06
#103 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Zitat von OOK im Beitrag #102
Aber nochwas Hubert: Vorbildkupplung und Pukos? Wie geht das zusammen?

Intensive Vorbildrecherche: http://www.abload.de/img/vilmar_3g1nv.jpg

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.599

25.12.2015 20:04
#104 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Toll. Gibts das auch bei Meterspsur? Dann will ich das auch.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.526

26.12.2015 10:23
#105 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Zitat von OOK im Beitrag #104
Toll. Gibts das auch bei Meterspsur? Dann will ich das auch.

Nein, aber vielleicht wäre der gute, alte, durchgehende Mittelleiter eine Option für Dich?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de