Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 137 Antworten
und wurde 8.745 mal aufgerufen
 X.4a. Was macht eine gute Anlage aus? Identität (ausgen. Fahrzeuge)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Peter U. aus T. Offline




Beiträge: 154

16.01.2014 22:10
#31 RE: Ident-Element antworten

Bei meiner Rückfahrt am letzten Samstag von meiner alten Heimat (Ettlingen) in meine neue Heimat bin ich in Karlsruhe an einem echten Ident-Element vorbeigefahren, das in Karlsruhe garantiert jeder kennt: dem Zündhütle. Nicht nur wegen seiner geografisch ungewöhnlichen Lage und seiner ehemaligen Funktion als Bestandteil einer Munitionsfabrik, sondern auch wegen seines Aussehens und vor allem - wegen seines Namens.

Link

Leider habe ich kein Bild, aber auf der verlinkten Seite gibt es derer gleich mehrere.

Viele Grüsse

Peter

Mein Modellbahn-Projekt: Die Wuthenberg-Ruhlinger Eisenbahn
Mein Modellbahn-Blog

OOK Offline




Beiträge: 3.597

17.01.2014 18:58
#32 RE: Ident-Element antworten

Klar ist das ein super Ident-Dingsbums. Aber mit 40m Höhe (40: 87 = 0,46m) Dürfte das Teil die ganze Anlage dominieren und sie kleiner machen. Ähnlich hatte ich das schon bei der Säule im Hafen von Helsingborg (Strang von JanC) angemerkt. Witzig wird das besonderns, wenn man 40m hohe Fichten dann ca. 20cm groß auf die Anlage stellt.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Peter U. aus T. Offline




Beiträge: 154

19.01.2014 16:12
#33 RE: Ident-Element antworten

Zitat von OOK im Beitrag #32
Klar ist das ein super Ident-Dingsbums. Aber mit 40m Höhe (40: 87 = 0,46m) Dürfte das Teil die ganze Anlage dominieren und sie kleiner machen. Ähnlich hatte ich das schon bei der Säule im Hafen von Helsingborg (Strang von JanC) angemerkt. Witzig wird das besonderns, wenn man 40m hohe Fichten dann ca. 20cm groß auf die Anlage stellt.


Hallo Otto,

wie wäre es dann damit? Heute hatte ich beim Modellbahnfahrtag in Böckingen das Vergnügen mit einer Nachbildung des Wartbergs.

Original:



Nachbau:

Viele Grüsse

Peter

Mein Modellbahn-Projekt: Die Wuthenberg-Ruhlinger Eisenbahn
Mein Modellbahn-Blog

OOK Offline




Beiträge: 3.597

19.01.2014 17:53
#34 RE: Ident-Element antworten

Klar, ein ziemlich gutes Beispiel für selektive Komprimierung. Es ist vermutlich nur 10% der massstäblichen Fläche belegt worden und doch ist es erkennbar der Wartberg und nichts anderes. Nur der Aussichtsturm hat etwas viel Federn äh Meter lassen müssen. Aus den vorgenannte Gründen richtig, aber hier dennoch grenzwertig.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

eisenhans Offline




Beiträge: 376

29.01.2014 17:57
#35 RE: Ident-Element antworten

Tolle Sache, dieser Wartberg im Modell. Allerdings muss man da schon sehr viel Platz haben, wenn es auf der Anlage auch noch was anderes geben soll. Im übrigen finde ich eine derartige regionale Spezialität als Ident-Element viel besser als ein "berühmtes" wie das schon mal genannte Hermannsdenkmal. Findet

Der Eisenhans

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.524

31.01.2014 19:12
#36 RE: Ident-Element antworten

Zitat von eisenhans im Beitrag #35
Im übrigen finde ich eine derartige regionale Spezialität als Ident-Element viel besser als ein "berühmtes" wie das schon mal genannte Hermannsdenkmal. Findet

Finde ich nicht unbedingt! Die Kunst wäre eher durch geschickte Wahl von Ident-Elementen Identität zu erzeugen!
Was wir noch vergessen haben ist noch Identität durch Hintergrundkulissen! So finde ich zum Beispiel den Brocken auf der BAE als dezentes Ident-Element sehr gelungen!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.597

31.01.2014 21:32
#37 RE: Ident-Element antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #36
So finde ich zum Beispiel den Brocken auf der BAE als dezentes Ident-Element sehr gelungen!

Ich hätte natürlich auch den Großen Ebersberg bei Hohegeiß nehmen können. Aber ob den jemand erkannt hätte?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

rainbow Offline




Beiträge: 60

31.01.2014 22:55
#38 RE: Ident-Element antworten

Identität durch Hintergrundkulissen? Hab ich noch nie gesehen/gehört, klingt aber spannend. Könnte vielleicht mal jemand ein Bildchen, vielleicht ja vom Brocken, hochladen?

Anderes Thema, echt Bausubstenz. Auf Mike Confalones fantastischer Allagash Railway gibt es eine sehr Neuengland-typische gedeckte Holzbrücke, die auch noch szenisch ziemlich allein steht. Ein "Hingucker" und Ident-Element im besten Sinn!

Grüße,
Jan

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.524

01.02.2014 00:28
#39 RE: Ident-Element antworten

Zitat von rainbow im Beitrag #38
Könnte vielleicht mal jemand ein Bildchen, vielleicht ja vom Brocken, hochladen?


Gibt es doch schon auf der Webseite der BAE (unteres Drittel)!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.597

01.02.2014 09:09
#40 RE: Ident-Element antworten

Zitat von rainbow im Beitrag #38
Identität durch Hintergrundkulissen? Hab ich noch nie gesehen/gehört, klingt aber spannend.
Ein sehr gutes Beispiel ist die (alte) Anlage Cat Mountain & Santa Fé (mal googlen!)von David Barrow. Die Anlagenstreifen waren so schmal, dass nur die Hintergrundkulisse die Identität der Texanischen Wüste vermittelte.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

rainbow Offline




Beiträge: 60

01.02.2014 17:59
#41 RE: Ident-Element antworten

Danke euch beiden, beides sehr gelungene Beispiele für tolle Hintergrundkulissen. Aber so ein bisschen dreidimensionale Landschaft darf es für meinen Geschmack schon geben.

Grüße,
Jan

OOK Offline




Beiträge: 3.597

01.02.2014 18:46
#42 RE: Ident-Element antworten

Zitat von rainbow im Beitrag #41
Aber so ein bisschen dreidimensionale Landschaft darf es für meinen Geschmack schon geben.

Für meinen auch, aber manchmal reicht der Platz halt nicht. Im Falle meiner Anlage ist relativ viel Platz für dreidimensionale Landschaft, aber die Hintergrundkulisse gibt die Tiefe. Außerdem ist ein Fichtenwald mit 1000 Bäumen auf der Kulisse leichter und preiswerter zu schaffen als real auf der Anlage.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

absolute_Null Offline



Beiträge: 137

25.02.2014 10:27
#43 RE: Ident-Element antworten

Hallo,

Neben Bauwerken, Vegetation und Landschaftsform ist auch das Vorkommen von Tieren bzw. die Viehzucht Identitätsstiftend.

Niedersachsen ist nicht unbedingt für Zuckerrüben gut, aber (wohl wegen der zum Teil schlechten sandigen und lehmigen Böden) für die Viehzucht. Im Westen findet man mehr Geflügelfarmen als irgendwo sonst in Deutschland.
Auch werden im Norden Deutschlands mehr Schwarzbunte Rinder gehalten als in Bayern, wo ich im Fernsehen immer nur lila Kühe auf der Alm sehen ;-)

Natürlich gibt es auch im Süden Schwarzbunte und im Norden Galloways, aber wenn ich Schwarzbunte auf die Anlage stelle, denke ich eher an den Norden Deutschlands.


Gruß
Joachim

OOK Offline




Beiträge: 3.597

25.02.2014 20:16
#44 RE: Ident-Element antworten

Ou da sachste was, Joachim!
Als Modell-Harzer habe ich es da gut. Harzer Rotvieh ist absolut identitätsstiftend:


Harzer Rotvieh an der Jordanshöhe nördlich von St. Andreasberg.

Ich besitze schon ca. ein Dutzend solcher rotbraunen Viecher, die auch schon mal als Damenkapelle durch die Schlufter Dorfstraße gezogen sind. Mit richtigen Harzer Kuhglocken am Hals!

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Wanderer Offline



Beiträge: 90

03.03.2014 20:41
#45 RE: Ident-Element antworten

Was mir beim Thema identitätsstiftende Elemente so durch den Kopf geht (unsortierte Auflistung):
Sandwege: Norddeutschland
Eisenbahnfähre, Normalspur: Bodensee oder Fehmarn
Eisenbahnfähre, Schmalspur: Rügen
Kopfsteinpflasterstraße: Entweder Rügen oder eine frühe Epoche
Fachwerkhäuser: ländlich oder Kleinstadt, je nach Baustil eventuell auch Norddeutschland
Blockhaus: Alpen, bayrischer Wald
Dreiseithof: fränkische Gebiete
Hof unter einem Dach: Mittelgebirgsregion, bei entsprechendem Baustil: Schwarzwald
Fichtenwald: Mittelgebirge, höhere Regionen (Bergfichtenwald)
Lichtsignale: Hauptbahn (jedenfalls bis Ende der Epoche IV)
Maare (kreisrunde Seen): Eifel

Es gibt aber auch Ident-Elemente, die einen bestimmten Bezug erzeugen, obwohl sie gar nicht so eindeutig sind. Ein Beispiel ist für mich die Trestle-Brücke, bei die meisten Menschen sofort an den (Wilden) Westen der USA denken. Dabei gab es solche Holzbrücken auch in Mitteleuropa; sowohl bei den Heeresfeldbahnen als auch bei den Feld- und Waldbahnen großer Güter lassen sich Beispiele dafür finden. Ja, es gibt sogar ein deutsches Wort dafür: Pfahljochbrücke. Trotzdem ist die Trestle untrennbar mit dem Westen der USA verbunden. Warum, weiß ich auch nicht.

Viele Grüße
Rolf

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de