Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 137 Antworten
und wurde 8.805 mal aufgerufen
 X.4a. Was macht eine gute Anlage aus? Identität (ausgen. Fahrzeuge)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
BernhardH Offline



Beiträge: 66

08.01.2014 19:51
#16 RE: Ident-Element antworten

Zuckerrüben gibts in Teilen Bayerns auch reichlich.

Spezifischer, wenn auch mühsam zu gestalten, ist Hopfen (Holledau). Mit Rindern bewachsene grüne Hügel signalisieren das Allgäu. Obstbau am ansteigenden Rand eines offenbar größeren Gewässers lassen an den Bodensee denken; flach und mit Deich könnte es an der Unterelbe sein (in solchen Fällen schaffen ein paar Gebäude Klarheit).

Auf Modellbahnanlagen sieht man oft Felsen. Die gibt es als landschaftsprägendes Element außer im Hochgebirge eigentlich nur in bestimmten Mittelgebirgen. Typisch sind beispielsweise die porösen Jura-Gesteine, die in Deutschland auf Schwäbische oder Fränkische Alb hinweisen.

Boscho Offline




Beiträge: 295

09.01.2014 05:26
#17 RE: Ident-Element antworten

Was wir glaube ich bislang noch nicht hatten: Fahrzeuge. (Auch wenn Otto im Eröffnungsbeitrag nach "Immobilien" fragt, finde ich das einen wichtigen Punkt.)

Damit meine ich zum einen Schienenfahrzeuge - BR 85 gleich Höllentalbahn, württ. K gleich Geislinger Steige, 56 102 in Ep. III gleich OHE usw.

Bei Wagen das gleiche: Windbergwagen sind eh klar, aber badische Eilzugwagen waren bis zum Schluss in anderen Teilen Deutschlands eher selten. Und für Länderbahn-Fensterwagen aus anderen Regionen gilt das ähnlich (ausgenommen vielleicht mal Schnellzugwagen, die ja naturgemäß weiter rumkommen und die ollen Preußen, die irgendwann omnipräsent waren...)

Andererseits meine ich aber auch Straßenfahrzeuge - gerade bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen war es bis weit in die Epoche III hinein noch üblich, sich lokal zu versorgen. Deswegen fahren in Oberschwaben viele Hela herum, am Bodensee Kramer und Fahr, in Bayern Fendt, Richtung Nordwesten hin vermehrt Deutz etc. Bei Pkw war das früher ansatzweise ähnlich. In Norddeutschland fuhr man eher Borgward, in Süddeutschland Audi. Und überall Käfer.

Ep. I/II sind noch interessanter, weil da die Fahrgestelle großteils noch vom örtlichen Karosseriebauer eingekleidet wurden, was natürlich noch mehr Varianten ergab.

eisenhans Offline




Beiträge: 376

09.01.2014 13:10
#18 RE: Ident-Element antworten

Bei Zuckerrüben denke ich an alles Mögliche, nur nicht an Bayern. Ich glaube schon, dass die da auch angebaut werden, aber als Identitätsstifter können sie da nicht dienen. Ich verbinde mit Zuckerrüben stets MeckPom und Brandenburg, wo zahlreiche sehr schmale Bahnen nur wegen dieser Rüben gebaut wurden. Ach ja, die Knollensteppe bei Euskirchen und Meckenheim, die darf da nicht fehlen. Schließlich kommt da der "Grafschafter Goldsaft" her, den ich mir immer aufs Brot schmiere, schwärmt

Der Eisenhans

BernhardH Offline



Beiträge: 66

09.01.2014 15:16
#19 RE: Ident-Element antworten

Anbau in Deutschland (von 2007, dürfte aber so ähnlich noch sein):

http://www.proplanta.de/Fotos/Anbauflaeche-Ertrag-und-Erntemenge-von-Zuckerrueben-in-den-Bundeslaendern-2007_Bild1235999635.html

Bayern liegt nach Niedersachsen an zweiter Stelle.

Das zeigt, daß Ident-Elemente recht subjektiv sein können.

OOK Offline




Beiträge: 3.658

09.01.2014 16:08
#20 RE: Ident-Element antworten

Zitat von BernhardH im Beitrag #19
Bayern liegt nach Niedersachsen an zweiter Stelle.
Also da gehts mir so wie dem Eisenhans. Bayern kommt in meinen Gedanken,wenn ich Zuckerrüben denke, überhaupt nicht vor. Dabei komme ich doch recht gut rum in BY. Ich habe allerdings auch noch keine in Bayern situierte Anlage mit Zuckerrübenmotiv gesehen.

Zitat
Das zeigt, daß Ident-Elemente recht subjektiv sein können.

Sie sind subjektiv.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

BernhardH Offline



Beiträge: 66

09.01.2014 17:34
#21 RE: Ident-Element antworten

Hier wurde eine in der MIBA vorgestellt:

http://www.miba.de/miba/11/10/8.htm

OOK Offline




Beiträge: 3.658

09.01.2014 18:04
#22 RE: Ident-Element antworten

Ganz toll, wunderbar. Kannte ich noch nicht. (Ich bin wohl doch nicht Jesus, wie manche glauben )
Aber das deckt sich mit dem, was ich ein paar Post früher schrieb: für den Insider, also für den, der die Gegend kennt, ist manches ein Ident-Element, was für andere Nichtwissende (wie in diesem Falle ich) halt keine sind.
Ich muss gerade an die vielen Holztransporte auf meiner Harz-Anlage denken. Für den Harz sind Holztransporte ein Muss. Aber Holztransporte bedeuten noch lange nicht Harz. Da muss ich halt diverse andere Ident-Dingens beibringen, damit das als im Harz verstanden wird.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

BernhardH Offline



Beiträge: 66

09.01.2014 18:19
#23 RE: Ident-Element antworten

Wenn man nicht den Kölner Dom auf der Anlage hat, braucht man mehrere Ident-Elemente. Der Gesamteindruck zeigt eine bestimmte Gegend (oder auch nicht).

OOK Offline




Beiträge: 3.658

09.01.2014 18:45
#24 RE: Ident-Element antworten

Zitat von BernhardH im Beitrag #23
Wenn man nicht den Kölner Dom auf der Anlage hat, braucht man mehrere Ident-Elemente. Der Gesamteindruck zeigt eine bestimmte Gegend (oder auch nicht).
Na, die so genannten Wahrzeichen sind als Ident-Elemente für Anlagen kaum geeignet. Dazu braucht man nicht mal so einen krachenden Lapsus zu machen wie das Miwula,d as das Hermanns-Denkmal im Bereich Harz postiert hat.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

BernhardH Offline



Beiträge: 66

09.01.2014 19:20
#25 RE: Ident-Element antworten
Pfalzbahn Online




Beiträge: 1.575

09.01.2014 19:24
#26 RE: Ident-Element antworten

Zitat von BernhardH im Beitrag #19
Anbau in Deutschland (von 2007, dürfte aber so ähnlich noch sein):

http://www.proplanta.de/Fotos/Anbauflaeche-Ertrag-und-Erntemenge-von-Zuckerrueben-in-den-Bundeslaendern-2007_Bild1235999635.html

Bayern liegt nach Niedersachsen an zweiter Stelle.

Das zeigt, daß Ident-Elemente recht subjektiv sein können.

Aus der Tabelle geht auch hervor das die Bayern 20% mehr Zuckerrüben pro Hektor rausholen als die Niedersachen! Anscheinend ist dann eine bayrische Zuckerrübe größer als eine Niedersächsische!
Diese Tatsache sollte wegen der Identität bei der Nachbildung auch gewährleistet sein!

PS: Wir in der Pfalz hätten neben Wein, Kiefernwald, Sandstein, Gemüse, Obst, Tabak, früher auch mal Hopfen, Feigen und Ölquellen auch noch Zuckerrüben!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

eisenhans Offline




Beiträge: 376

14.01.2014 16:36
#27 RE: Ident-Element antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #26

Aus der Tabelle geht auch hervor das die Bayern 20% mehr Zuckerrüben pro Hektor rausholen als die Niedersachen! Anscheinend ist dann eine bayrische Zuckerrübe größer als eine Niedersächsische!

Das liegt vermutlich daran, dass die Zuckerrübe in Niedersachsen vorwiegend auf mageren, z.T. sandigen Böden angebaut wird, in Bayern aber auf fetten schwarzen Böden.

Zitat
Wir in der Pfalz hätten neben Wein, Kiefernwald, Sandstein, Gemüse, Obst, Tabak, früher auch mal Hopfen, Feigen und Ölquellen auch noch Zuckerrüben!

Das bedeutet ja wohl, dass die Zuckerrübe als Ident-Element eigentlich nirgends zu gebrauchen ist. Meint

Der Eisenhans

rainbow Offline




Beiträge: 60

14.01.2014 18:41
#28 RE: Ident-Element antworten

Pixelkarte mit Anbaugebieten



Aber bevor das hier in eine agrartechnische Diskussion über Lössböden abdriftet, können wir ja festhalten, dass Deutschland sich wahrscheinlich zu ähnlich ist, um mit Anbauprodukten groß "Identität" zu stiften. In anderen Ländern (z.B. Österreich, Slowenien, USA) kann man mit Vegetation deutlich mehr machen.

Grüße,
Jan

OOK Offline




Beiträge: 3.658

14.01.2014 19:00
#29 RE: Ident-Element antworten

Zitat von rainbow im Beitrag #28
... können wir ja festhalten, dass Deutschland sich wahrscheinlich zu ähnlich ist, um mit Anbauprodukten groß "Identität" zu stiften. In anderen Ländern (z.B. Österreich, Slowenien, USA) kann man mit Vegetation deutlich mehr machen.

Genau. Aber wir könnten versuchen aufzulisten, welche Agrarprodukte (und deren Anbauflächen) für welche Teile Deutschlands, Österreichs und der Schweiz wirklich identitätsstiftend sind. Also etwa Hopfen = Holledau, Rebstöcke = Rhein, Mosel etc. So ganz viel wird das nicht werden,vermute ich mal, weil doch zu viele austauschbar sind.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

rainbow Offline




Beiträge: 60

14.01.2014 19:56
#30 RE: Ident-Element antworten

Hier mal ein paar Kärtchen für Wein (jeweils bunt/braun)



Ist auch nicht so wirklich einzigartig.


Andere Ident-"Landwirtschaft": Weihnachtsbaumplantagen, Windparks, Solarparks (wohl alles weniger modellbahngeeignet)

Grüße,
Jan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de