Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.084 mal aufgerufen
 IV.2. Betriebsbezogene Überlegungen im Zusammenhang mit Anlagenplanung
mh-n-spur Offline




Beiträge: 116

28.12.2013 10:07
Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

In diesen Thread schreibe ich etwas zum Betrieb auf der Wasgauwaldbahn.

Personenverkehr:
- Täglich fahren auf der Wasgauwaldbahn drei Presonenzugpaare.
- Diese werden mit einem Triebwagen oder mit einem mit einer Dampflok bespanntem Zug gefahren.
- Die Züge fahren zu solchen Uhrzeiten, dass kein Schüler zu spät zur Schule, kein Arbeiter zu spät zur Arbeit und man nach einem Theaterstück wieder nach Hause kommt.

Güterverkehr:
- Täglich verkehrt ein Nahgüterzugpaar.
- Dieses wird mit einer Dampflok der Baureihe 52 bespannt.
- Der Zug sammelt alle bereitstehenden Güterwagen in Bundenthal oder Ludwigswinkel ein und stellt neue ab.

- Die Anschlussstelle in der Haltestation Dahn wird von Übergaben mit einer Köf bedient.

Sonderzugverkehr:
- Jeden Sonntag verkehren zwei Sonderzüge.
- Ein Sonderzug, der "Bundenthaler" genannt wird und aus Ludwigshafen kommt (Triebwagen) und
- ein namenloser Zug aus Saarbrücken (lokbespannter Zug; eigentlich nie bis Bundenthal gefahren).
- Diese Züge verkehrten eigentlich erst später, ich greife sie aber vor, damit ich wenigstens manchmal mehr Betrieb machen kann.

Noch etwas zu den Lokomotiven:
- Die Baureihe 52 und die Köf müssen auf jeden Fall verwendet werden, da sie sind schon in meinem Besitz.

Ich versuche dazu einen Bildfahrplan zu erstellen. Das kann aber noch etwas dauern.

Hat vielleicht jemand dazu eine Anregung/einen Verbesserungsvorchlag?

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

OOK Offline




Beiträge: 3.997

28.12.2013 10:43
#2 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Hilfreich fürs Mitdenken wäre ein Schemagleisplan (Abwicklung etwa wie im Blauen Buch S. 86 oder 92).

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

eisenhans Offline




Beiträge: 388

29.12.2013 10:04
#3 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Zitat von mh-n-spur im Beitrag #1

- Täglich verkehrt ein Nahgüterzugpaar.
...
- Jeden Sonntag verkehren zwei Sonderzüge.

Der Ng verkehrt doch vermutlich nicht täglich, sondern werktäglich, oder? Das würde aber bedeuten, dass du an sonntagen nur ein Zugpaar mehr hast als an Werktagen.
Vermutlich sollte der Personenzugverkehr etwas aufgepeppt werden durch Verstärken und Schwächen der Garnituren sowie der Beförderung von Stückgutwagen oder sowas. Denkt sich

Der Eisenhans

mh-n-spur Offline




Beiträge: 116

12.03.2014 16:47
#4 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Hier ist der Schemagleisplan:

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

mh-n-spur Offline




Beiträge: 116

12.03.2014 16:58
#5 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Zitat von eisenhans im Beitrag #3
Der Ng verkehrt doch vermutlich nicht täglich, sondern werktäglich, oder?


Das stimmt.

Zitat von eisenhans im Beitrag #3
Vermutlich sollte der Personenzugverkehr etwas aufgepeppt werden durch Verstärken und Schwächen der Garnituren sowie der Beförderung von Stückgutwagen oder sowas.


Der Dampfzug führt einen Stückgutwagen mit sich.

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

mh-n-spur Offline




Beiträge: 116

07.07.2014 14:15
#6 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Ich habe noch ein mal in meinem Buch genau nachgelesen und dabei festgestellt, dass auf der Wasgauwaldbahn beim Vorbild täglich acht Personenzugpaare gefahren wurden. In meinem vorherigen Post habe ich mich auf einen späteren Fahrplan bezogen.

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

mh-n-spur Offline




Beiträge: 116

07.07.2014 16:31
#7 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten


Der Bildfahrplan ist jetzt fertig. Ich habe noch etwas gegenüber den vorherigen Posts geändert:
- Es kommt nur noch ein Soderzug, nämlich der benannte, im Fahrplan vor.

Was haltet ihr davon???

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

OOK Offline




Beiträge: 3.997

07.07.2014 17:35
#8 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Bevor ich im Detail studiert habe, gleich mal ein paar spontane Anmerkungen.

1. Ungewöhnlich ist, dass der Betrieb morgens im Knotenbahnhof (Schattenbahnhof) anfängt. Normal ist, dass der erste Pz frühmorgens ab Endbahnhof in Richtung Knoten fährt.

2. Züge durchgehend nummerieren, also P 1 und G1 in einem Fahrplan geht nicht. Mach die Pz-Zugnummern zweistellig (P 01 ff), die der Gz dreistellig (G 103 ff), wobei die beiden letzten Ziffern fortlaufend sind.

3. Die schnelle Zugfolge, wie beim G 02/P 04 gezeichnet, ginge nur, wenn du zwischen den beiden Bahnhöfen vier Blockstellen hättest. Der erste Zug muss erst vom anderen Bahnhof zurückgemeldet sein, bevor der nächste auf die Strecke kann.

Wenn mir noch mehr auffällt, melde ich mich erneut.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.797

07.07.2014 17:48
#9 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Zitat von OOK im Beitrag #8
1. Ungewöhnlich ist, dass der Betrieb morgens im Knotenbahnhof (Schattenbahnhof) anfängt. Normal ist, dass der erste Pz frühmorgens ab Endbahnhof in Richtung Knoten fährt.

Dies wäre der Gegenzug zum P15 Abends, der Frühzug fehlt!
5 Minuten Aufenthalt am Haltepunkt Dahn sind auch etwas üppig!
Zitat von mh-n-spur im Beitrag #6
Ich habe noch ein mal in meinem Buch genau nachgelesen ...

Um welches Buch handelt es sich?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.997

07.07.2014 18:30
#10 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #9
Dies wäre der Gegenzug zum P15 Abends, der Frühzug fehlt!
Ach, so weit runter hatte ich noch gar nicht gescrollt. Dann ist ja alles klar.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

mh-n-spur Offline




Beiträge: 116

08.07.2014 15:49
#11 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #9
Um welches Buch handelt es sich?


Das ist die Festschrift "100 Jahre Eisenbahnen im Wieslautertal" von Fritz Engbarth, die es auch irgendwo im Internet zum runterladen gibt.

Zitat von OOK im Beitrag #8
1. Ungewöhnlich ist, dass der Betrieb morgens im Knotenbahnhof (Schattenbahnhof) anfängt. Normal ist, dass der erste Pz frühmorgens ab Endbahnhof in Richtung Knoten fährt.


Das ist einleuchtend. So wird auch die Lokstation mehr gebraucht.

Zitat von OOK im Beitrag #8
2. Züge durchgehend nummerieren, also P 1 und G1 in einem Fahrplan geht nicht. Mach die Pz-Zugnummern zweistellig (P 01 ff), die der Gz dreistellig (G 103 ff), wobei die beiden letzten Ziffern fortlaufend sind.


Das ist nicht viel zu ändern. Mach ich!

Zitat von OOK im Beitrag #8
3. Die schnelle Zugfolge, wie beim G 02/P 04 gezeichnet, ginge nur, wenn du zwischen den beiden Bahnhöfen vier Blockstellen hättest. Der erste Zug muss erst vom anderen Bahnhof zurückgemeldet sein, bevor der nächste auf die Strecke kann.


Ich suche dafür eine Lösung.

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

eisenhans Offline




Beiträge: 388

12.07.2014 11:45
#12 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Warum soll eigentlich der P 04 so messerscharf hinter dem Güterzug hinterher fahren? Gibt es dafür eine Notwendigkeit? Meines Erachtens könnte er locker fünf Minuten später fahren ohne irgendwelche negativen Folgen, oder übersehe ich da was? fragt

Der Eisenhans

mh-n-spur Offline




Beiträge: 116

17.08.2014 17:40
#13 RE: Betrieb auf der Wasgauwaldbahn antworten

Leider muss ich euch hier mitteilen, dass ich mich vom Gedanken des Nachbaus der "Wasgauwaldbahn" getrennt habe ; ich begründe hier, warum.

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de