Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 4.806 mal aufgerufen
 VII.1. Anlagenbau konkret
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.829

10.07.2017 19:22
#46 RE: Eisenerz in der Pfalz antworten

Hallo Helmut,

Laserdrucker A3 wäre möglich, allerdings habe ich kein Photoshop oder Ähnliches (kostenlose Alternative?).
Das Problem ist auch das fast alle käuflichen Hintergrundkulissen Panoramafotos sind, aufgenommen von einem höheren Standpunkt. Bei mir ist es halt ein relativ enges Kerbtal und wir stehen unten!

http://www.abload.de/image.php?img=czsf3.jpg

Zum Mindestradius: Probieren geht über studieren! :-)

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

BerndK Offline



Beiträge: 205

10.07.2017 21:47
#47 RE: Eisenerz in der Pfalz antworten

Hallo Hubert,

kostenlose Alternative?

Probier mal GIMP https://www.gimp.org/ (gibts auch in deutsch)

Ich habe damit angefangen, als ich ziemlich vernudelte 40-70 Jahre alte Familienfotos restauriert habe - mit sehr guten Ergebnissen. Es braucht schon eine kurze Einarbeitung, aber im Vergleich zu einem professionellen Adobe Produkt, das ich gelegentlich beruflich nutzen muß, ist die Bedienung ein "walk in the park" wie man in Übersee zu sagen pflegt. Ich bin überhaupt kein Freund von nicht-intuitiver Software und daher unterm Strich ein Fan vom GIMP Konzept.

Gruß
Bernd

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.829

02.04.2018 12:17
#48 RE: Schreiner werd ich nie .... , Hintergründiges antworten

Hallo zusammen,

nachdem der Streber Hans so ein Tempo vorlegt, muss ich mal nachziehen...

Bevor es an die Landschaft und die HULDs geht, sollte der Hintergrund einigermaßen fertig sein.

Für den den Hintergrund habe ich 3 mm Hartfaserplatte (Weiß, spart Farbe) für Schrankrückwände benutzt.
Als Nichtschreiner habe ich noch die Ecken und Stöße mit Acryl füllen müssen.



Die Himmelfarbe sollte ein leichtes Hellblau sein, also geht es ans Mischen:



Anbei mein Mischungsverhältnis:



Okay, war aus dem Handgelenk , allerdings war das Ergebnis mit einer kleinen Schaumstoffrolle aufgetragen erstaunlich gut:



Die Sperrholzwüste hat auch ihre erste Grundierung bekommen mit Ottos Geheimtipp Schokobraun.

Danach geht es an die Kulisse, Panoramafotos konnte ich nicht gebrauchen, auch das Aufnehmen und Bearbeiten von Fotos war mir zu viel Arbeit.
Ich habe für die Hintergrundkulissen von MZZ entschieden.
Die DIN A3 Blätter habe ich dann eingescannt und teilweise am PC bearbeitet, dass ich zum Beispiel einen durchlaufenden Waldhintergrund bekomme.
Das Ausschneiden mit dem Skalpell ist ziemlich fieselig, vor allem bei Bäumen bzw. Wald. Zum Glück hat aber mein Schatz dann dieses Scherenset gekauft: :-)



Die Ausdrucke wurden dann mit Sprühkleber befestigt:







Und so sollte das ganze am Schluß aussehen, kleine Stellprobe mit Gebäuden, Fahrzeugen und Baum!









Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

hwunderlich Offline




Beiträge: 508

02.04.2018 12:22
#49 RE: Schreiner werd ich nie .... , Hintergründiges antworten

Schuur Hubert,

das sieht doch richtig gut aus!!

Grüsse aus Höchst am Main

Hartmut

Kabees240 Offline




Beiträge: 237

02.04.2018 14:20
#50 Hintergründiges antworten

Hallo Hubert,

da hat sich der Streber Hans noch nicht rangetraut und erst mal nur einen blauen Hintergrund zum Photographieren angefertigt. Ich komme ja auch noch jederzeit an die Rückseite meiner Segmente ran.
Die MZZ-Kulissen gefallen mir auch sehr gut, die Häuser passen aber nicht wirklich zu Nettetal-Breyell. Das Städtchen sieht bei dir dagegen stimmig aus.
Den Hintergrund in der Ecke hast du gut hinbekommen, der Baum davor kaschiert sie zusätzlich weithehend.

Nur weiter so!

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

P.S.: wie weit liegen denn jetzt deine Streckengleise?

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.829

02.04.2018 14:41
#51 RE: Hintergründiges antworten

Zitat von Kabees240 im Beitrag #50
P.S.: wie weit liegen denn jetzt deine Streckengleise?

Noch gar nicht, im Moment ist Schluss an der Trapeztafel.

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Silbergräber Offline



Beiträge: 534

02.04.2018 16:36
#52 RE: Es werde Licht .... antworten

Ist es nicht ein erhabenes Gefühl, wenn endlich was rollt? Ich muss jetzt nur aufpassen, dass Du mich beim Anlagenbau nicht auf der rechten Spur laut hupend und freundlich grüßend überholst

LG

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Fdl Triptis Offline




Beiträge: 388

03.04.2018 09:47
#53 RE: Schreiner werd ich nie .... , Hintergründiges antworten

Hallo Hubert, ich hab mal meine alten Ausflugsvideos rausgeholt, um mal zu schauen, wie's beim Kuckucksbähnle vor 20 Jahren ausgesehen hat. Also:

Das Empfangsgebäude ist dir wirklich gelungen, deins sieht nur etwas sauberer aus als das auf meinem Video. Es zeigt sich auch, welch hohen Wiedererkennungswert ein originalgetreues Stationsschild hat! Hast du das Schild fotografiert oder hast du irgendwo im Netz die Schrift Tannenberg gefunden?

Ich habe auch einige Stationsschilder fotografiert und verkleinert, allerdings sehen die heutigen Schilder mit weißer Schrift auf blauem Grund ganz anders aus.

Das mit dem Baum in der Ecke ist ein guter Trick, der rechte Winkel ist aus den meisten Blickwinkeln nicht zu sehen.

Viel Spaß beim Weiterbau! Mit Gruß - Helmut

Udo Offline




Beiträge: 84

03.04.2018 13:31
#54 RE: Schreiner werd ich nie .... , Hintergründiges antworten

Hallo,

Zitat von Fdl Triptis im Beitrag #53
... hast du irgendwo im Netz die Schrift Tannenberg gefunden?...

hier gibt es die "Tannenberg" zum download in drei Versionen: klick mich

Unter dem Suchbegriff > tannenberg font ttf < sind via Google noch einige weitere Treffer zu erzielen.

Viele Grüße ÷ Udo

Fdl Triptis Offline




Beiträge: 388

04.04.2018 09:19
#55 RE: Schreiner werd ich nie .... , Hintergründiges antworten

Danke, Udo!

Ich selbst brauche die Tannenberg nicht, meine Stationsschilder sind alle in der weit verbreiteten lateinischen Schrift gestaltet. Die Tannenberg wurde in den 30er Jahren für Stationsschilder eingesetzt, typische Beispiele finden sich heute noch bei der Nord-Süd-S-Bahn in Berlin. Mir ist nur aufgefallen, dass bei Huberts Elmstein-Schild das lange S korrekt verwendet wurde. Das ist heute nicht mehr selbstverständlich, denn auf vielen Modellbahnanlagen (und leider auch beim Vorbild) ist die Regel für den Gebrauch des langen S und des Schluss-S vergessen, wenn Aufschriften in Frakturschrift gestaltet werden.

Die Tannenberg-Schrift wird oft als typisch für die Nazi-Zeit empfunden, das ist aber falsch. Die Nazis haben sogar im Jahr 1941 einen Erlass herausgebracht, der die Verwendung von allen Frakturschriften in Büchern und in offiziellen Druckschriften verbietet, weil Frakturschrift in den besetzten Gebieten oft nicht gelesen werden konnte.

Mit Hp1-Gruß - Helmut

Edith hat mir ein Beispiel gegeben: In dem Wort Stationsschilder wäre das rote S ein Schluss-S und das blaue ein langes S.

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.829

04.04.2018 17:50
#56 RE: Schreiner werd ich nie .... , Hintergründiges antworten

Hallo zusammen,

das schöne Empfangsgebäude Elmstein, habe ich nicht selbst gebastelt, sondern als Dankeschön u.a. für die Mithilfe bei einem krankheitsbedingten Anlagenabriss erhalten!
Ist aber schön dass ihr mir das zutraut! :-)

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de