Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 417 mal aufgerufen
 VI.5. Modellbahnlandschafts-Design
Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.829

20.01.2010 12:58
Die Illusion von Entfernung III: Trennkulisse für Bediengänge antworten

Hallo Zusammen,

gestern Abend kam mir eine Idee ob eine "Trennkulisse für Bediengänge" Sinn machen kann?
Diese Trennkulisse vorzugsweise ein Vorhang macht nätürlich nur Sinn ab einer gewissenen Breite der Bediengänge und bei Mehrpersonenbetrieb.
Ziel wäre dass das Zugpersonal nur einen kleinen Teil der Strecke/Anlage sieht, und vom Betrieb auf der z.B. gegenüberliegende Anlagenzunge nicht abgelenkt wird. Was haltet ihr von so von dieser Idee?

Gruß Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

jimknopf Offline




Beiträge: 170

20.01.2010 17:10
#2 RE: Die Illusion von Entfernung III: Trennkulisse für Bediengänge antworten

Hallo Hubert,

also bei einer RAWE Anlage wie ich sie plane macht das auf jeden Fall Sinn, aber bei einer Anlage wie der BAE, die schmale Bediengänge hat würde das wohl eher hinderlich sein.
Wobei das nur für die Optik gilt, da ich noch nie einer Betriebssession beigewohnt habe, stelle ich die Frage, ob dieser Vorhang nicht die Kommunikation einschränken würde, so es sie denn gibt. (Kegler reden ja auch nur außerhalb der Bahn, gilt das auch für Modellbahner in einer Betriebssession?)

denkt der Jim

P.S.: bei der BAE ist eine solche Trennung auch nicht unbedingt erforderlich, weil sie ja durch die wahrlich riesige Anlagenzunge mit Trennkulisse eh schon recht getrennt ist...

Michael_hbbg Offline




Beiträge: 63

20.01.2010 18:03
#3 RE: Die Illusion von Entfernung III: Trennkulisse für Bediengänge antworten

Hallo Jim, hallo Hubert,

wenn ich an meine Erlebnisse beim Betrieb auf Modulanlagen denke, hat es mich bisher nie gestört, wenn jemand neben oder hinter mir auf der anderen Gangseite war. Ich war immer so auf meine Tätigkeiten zentriert, dass ich den Rest gar nicht als wesentlich wahrgenommen habe (= seletive Wahrnehmung).

Jedoch: das kann bei Anderen ja anders sein.

Michael

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de