Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 181 Antworten
und wurde 19.923 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
STBR Offline



Beiträge: 183

20.11.2015 22:33
#151 RE: Tegernseebahn antworten

Hallo Gilpin,

schau mal bei www.wagenwerk.de, Seite 5!
Hier gibt es auch weitere feine Teile um den armen Torso wieder aufzurichten.
Zum Entfernen der Zierlinien hätte ich eher zu "Lux Druck- und Lackentferner" gegriffen (www.lux-modellbau.de),
der nimmt zwar, bei zu reichlichem Gebrauch, auch den Lack weg, lässt aber die Griffstangen stehen.
Glashaarradierer auf Kunststoff ist mir zu "tiefschürfend"!

Viele Grüße und gutes Gelingen:
Stefan

Gilpin Offline




Beiträge: 1.348

21.11.2015 15:14
#152 RE: Tegernseebahn antworten

Hi STBR,

Danke für die Links - das Wagenwerk ist ja toll sortiert, und von da kam ich auch wieder auf Weinert, der wohl doch etwas für mich hat. Auch das LUX-Programm ist ja hochinteressant.

Ich habe mich ansonsten wohl blöd ausgedrückt: die Griffstangen und Türgriffe habe ich nicht mit dem Glashaarstift unwillkürlich entfernt, sondern mit einem scharfen Bastelmesser willentlich abgeschnitten: sie waren einfach zu hässlich!

Aber jetzt kommt der Tiefschlag: der Wagen ist nicht der richtige! Ich habe den Link von Freelancer zur Deutschen Fotothek der Sächsischen Landesbibliothek verfolgt, dort ein bisschen gesurft und glatt ein noch unbekanntes Bild des Wagens entdeckt. Der hatte neun Fenster, und da ging der Alarm los - der Märklin-Wagen hat deren zehn! Also: die TAG hat 1937 einen ABC4üBay04 erstanden (Wagner, S. 44-45), das Märklin-Modell ist etwas jüngeren Datums und stellt einen ABC4üBay11 bzw. die ABCCü 1449 und (!) 1450 dar. Ich schaue jetzt, ob da etwas zu retten ist, oder mache aus dem Wagen einen DB-Wagen der Epoche 3a, nachdem das Vorbild bis 1950 komplett ausgemustert war (ebd., S. 48-49); ich nutze ihn dann quasi als "Übungsstück".

Mit bestem Gruß,
Gilpin

OOK Offline




Beiträge: 4.095

21.11.2015 18:17
#153 RE: Tegernseebahn antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #152
Aber jetzt kommt der Tiefschlag: der Wagen ist nicht der richtige! ... Ich schaue jetzt, ob da etwas zu retten ist, oder mache aus dem Wagen einen DB-Wagen der Epoche 3; ich nutze ihn dann quasi als "Übungsstück".
Passtscho!

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Gilpin Offline




Beiträge: 1.348

20.12.2015 10:33
#154 RE: Tegernseebahn antworten

Hi,

Rettung naht. Märklin hatte den ABCCü / ABC4üBay11/30 (1911 ist das erste Baujahr, 1930 erfolgte eine Modernisierung) nachgebildet, die TAG hatte jedoch einen ABCCü / ABC4üBay04/30 gekauft. Die Umbauten im gleichen Jahr zeigen wohl an, dass diese beiden Wagenklassen zusammen in D-Zügen eingesetzt wurden.

In den sieben Jahren von 04 bis 11 waren wohl einige technische Fortschritte gemacht worden, die insbesondere eine größere Länge (20,2 statt 19m) erlaubten und für eine Erhöhung der Abteilzahl genutzt wurden. Beim älteren Wagen war die Anordnung 2xB, 1XA, 4xC, beim neueren 3xB, 1xA, 4xC. Nachdem alle anderen Maße nur im Zentimeterbereich variierten – die Toiletten wurden um 10cm schmaler –, werde ich nun einfach ein B-Abteil heraussäbeln und alles andere belassen. Dramatischer ist da schon der Anstieg des Drehgestellachsstandes von 2500 mm auf 3500mm, der ist wahrnehmbar und verändert auch die Proportionen insgesamt! Mal sehen...

Der ältere Wagen hatte auf einer Seite Doppelfenster, die aber 1930 bei sechs Wagen durch Einzelfenster ersetzt wurden, auch beim 15 544 Mü, der später zum TAG 24 wurde. Das ist dankenswert, weil das Märklin-Modell ebenfalls keine Doppelfenster aufweist. Dieser Umbau führte wohl zu einer neuen Verblechung der Außenwände; auf jeden Fall entfielen die Blechkanten an der Fensterunterkante und wurden die schmalen senkrechten Blechstreifen nun zwischen allen Abteilen angebracht und bis zum Dach hochgezogen. Das bedingt wohl allerhand Feil- und Schmirgelarbeit und das Anbringen ganz schmaler Kunststoffstreifen, schön ausgerichtet und parallel. (Quelle für all diese Angaben ist wie immer das mehrfach genannte Buch von Alto Wagner.)

Ansonsten hat uns gestern "unser Schreiner" besucht, da gab es allerhand zu erörtern. Schaun wir mal, welche Ideen er hat; nachdem er Schreiner ist, wäre wohl die Materialfrage schon mal entschieden.

Mit den Besten Wünschen zu Weihnachten
und für das Neue Jahr,
Gilpin

hwunderlich Offline




Beiträge: 517

07.02.2016 19:17
#155 Tegernseebahnbilder bei DSO antworten

N' Abend,

bei DSO gibt's Bilder der Tegernseebahn

http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7718173

Grüsse aus Höchst am Main

Hartmut

Gilpin Offline




Beiträge: 1.348

08.02.2016 19:23
#156 RE: Tegernseebahnbilder bei DSO antworten

Hallo Hartmut,

die Bildfolge ist eine Sensation! Vielen für den Hinweis. Der Autor hat ja teilweise eher auf die Loks hin fotographiert (und die V65-Aufnahmen muss ich noch sehr aufmerksam analysieren), für mich sind aber die eingereihten Wagen fast interessanter; die TAG-Wagen kann ich längst nachbilden, aber offensichtlich kommen doch sehr viele DB-Wagen (in der Epoche 4-typischen ozeanblau-beigen Lackierung) hinzu, die ich hier nie verortet hätte. Tja, Augen auf bei der nächsten "Tausch"Börse, die (Roco-)Modelle sind ja schon etwas älter. Anhand der Bilder habe ich mich aber auch wieder darauf besonnen, die Epoche 4 in den Mittelpunkt zu rücken - mach ich, und doch: die Epoche 3 bleibt spannend!

Bis Sommer bin ich reichlich anderweitig ausgelastet - schön, dass es hier immer wieder weiter geht; mein Beitrag unter "Anlagenbau konkret" wird aber ein wenig auf sich warten lassen müssen.

Mit freundlichem Gruß,
Gilpin

Gilpin Offline




Beiträge: 1.348

06.03.2016 21:10
#157 RE: Tegernseebahn antworten

Hi alle Freunde der Privatbahn,

ich hatte schon in meinem Beitrag #73 geschrieben:

Zitat von Gilpin im Beitrag #73
Für mich eine Sensation: auf der Website des Bayerisches Eisenbahnmuseums in Nördlingen ... wird ein Bild die TAG 8 gezeigt
. Logisch, aber nicht extra erwähnt: die Lok steht in diesem Museum (zu dem mich seither noch kein Weg geführt hat)! Aber schon Wolff (a.a.O., S. 162) hatte geschrieben: "abgestellt 1960, 1970 verk. an Schrottverwertung Schulz, München, steht auf einem Sockel auf dem Lagerplatz in München". Und ich sag's jetzt wieder - für mich eine Sensation: heute konnte ich auf einer Börse zwei Bilder der Lok beim Zwischenstopp im DB Brückenbauhof Münchnern-Pasing 1986 finden. Ich hatte einen Herrn in Erinnerung, der typische, eigene Bahnbilder auf Börsen anbot, dann einige Zeit nicht mehr zu sehen war, und heute mal wieder aufkreuzte. Es begann eine rührende Suche in mehreren Stapeln Fotos, und plötzlich fanden wir das hier:





Auf einem der gelben Umschläge, die man in analogen Zeiten beim Fotoshop (dem richtigen, nicht dem Programm) bekam, stand mit Kugelschreiber: TAG 8! - Der Herr (er zog es vor, seinen Namen nicht zu nennen) und ich verabredeten, dass er bis zur nächsten Börse noch ein wenig in seinen Beständen wühlen wird.

Vielleicht hilft eine kurze Erklärung, was an all dem eigentlich sensationell sein soll: nachdem ein direkter Triebwagen München-Tegernsee etabliert worden war, gab es Bedarf für einen Ersatz-Zug mit Dampflokbespannung, falls der Triebwagen ausfallen sollte. Der emeritierte Prof. Georg Lotter fungierte als Berater, Krauss-Maffei als Hersteller. Lok 8 wurde 1941 bestellt und 1943 in Betrieb genommen - "Schnellzugtenderlok" wäre vielleicht geprahlt, aber eine 1'C2' mit einem Treibraddurchmesser von 1.500 mm ist doch ein Wort. Eine zu verschrottende E 79 spendete ihr Lotter-Gestell, wodurch die 8 kein kompletter Neubau war, was Voraussetzung für die Materialzuteilung war - der damaligen Regierung waren 50ÜK wohl wichtiger... (Bufe, Geier, Hufschläger, S. 56 ff., Heim, Hufschläger, S. 71f., Wolff, S. 161f.) Die Lok sieht sehr knuffig aus, anders als - tja, was gäbe es wohl vergleichbares? Ich werde aber den Verdacht nicht los, dass das Fahrgestell einer 64 ein Anfang wäre...

Mit freundlichem Gruß,
Gilpin

hwunderlich Offline




Beiträge: 517

07.03.2016 20:45
#158 RE: Tegernseebahn antworten

N' Abend,

hier mal ein zum Thema passender Link zu DSO:

http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7751758

Grüsse aus Höchst am Main

Hartmut

Silbergräber Online



Beiträge: 558

20.03.2016 21:19
#159 RE: Tegernseebahn antworten

Und es geht weiter bei DSO: diesmal hat Nordhörnchen Bilder von Lok 4 eingestellt:

http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7769114

LG

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

21.03.2016 14:22
#160 RE: Tegernseebahn antworten

Hallo ...

da es hier in letzter Zeit nur noch um die Fahrzeuge ging ...
mal die Frage wie es denn mit der Gleisplanung zu Tegernsee aussieht?
Hat sich da was getan, geändert?

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Gilpin Offline




Beiträge: 1.348

21.03.2016 15:19
#161 RE: Tegernseebahn antworten

Hi Thomas und andere Mitdenker,

zur

Zitat von Thomas Englich im Beitrag #160
Frage wie es denn mit der Gleisplanung zu Tegernsee aussieht
und ob sich
Zitat von Thomas Englich im Beitrag #160
da was getan, geänder?
hat: die generelle Gleisplanung ist abgeschlossen; Detailänderungen folgen mit der praktischen Verlegung der Gleise. Diese beginnt mit der Szene rund um die beiden Lokschuppen; updates folgen, sobald es etwas upzudaten (, seufz) gibt - das sollen dann verklebte Schienen sein, keine aufgeklebten Papiere (siehe#64, #104)!

Das gleiche gilt ja für die Fahrzeuge - hier im Thread geht es weiter um Vorbildinfos und deren Umsetzung in Planungen; der ABC4üBay11/30 macht tatsächlich (sehr langsame) Fortschritte, aber er macht welche - Bericht folgt an anderer Stelle, da dies kein Planungshandeln mehr ist.

Mit freundlichem Gruß,
Gilpin

Edith fügte nach dem Posten die Nummern der alten Beiträge ein.

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

21.03.2016 17:43
#162 RE: Tegernseebahn antworten

Hallo Gilpin,

meines Erachtens nach - und so wie es im Forum auch beschrieben steht:
"II.3. Planen von Anfang an - Registrierte Forumsmitglieder können hier Entwürfe (Gleispläne) für ihre eigene (geplante) Anlage vorstellen und Hilfe zur Optimierung erhalten."
würde ich erwarten das es hier in erster Linie um die Gleis- und Anlagenplanung geht - und nicht um Fahrzeuge!
Jedesmal wenn hier neue Beiträge kommen denke ich, es gibt was neues bei der Anlagenplanung und sehe dann "nur" Links zu Fahrzeugen der Tegernseebahn. Bin etwas genervt darüber!

Worauf ich hinaus möchte:
Könnte man diese zwei Bereiche (Anlagenplanung und Nebenthemen wie Fahrzeuge) nicht in zwei unterschiedlichen Fäden behandeln?!
Ich zumindest fände das besser ...

Und was bitte meinst du mit ABC
Kann man das auch bitte in Klarschrift schreiben?!?

An Otto: Ich wundere mich etwas das du das hier so duldest, diese Vermengung. Du bist doch sonst der erste der darauf dringt das Einzelthemen und nicht unbedingt Zusammengehöriges in verschiedenen Themen behandelt werden und das dann auch gerne verschiebst ...

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Gilpin Offline




Beiträge: 1.348

21.03.2016 19:19
#163 RE: Tegernseebahn antworten

Hi,
es gibt eine Alternative dazu, hier

Zitat von Thomas Englich im Beitrag #162
Jedesmal ... etwas genervt darüber
zu sein: nicht hinein schauen.

Ich hatte darüber hinaus noch edits zu machen, darunter die Übersetzung des ABC in (so die alte Bezeichnung) ABCCü; das habe ich auch getan, bevor ich den Beitrag gelesen habe.

weiterhin für die Aufforderung
Zitat von Thomas Englich im Beitrag #162
An Otto: Ich wundere mich etwas das (sic) du das hier so duldest
- "Duldung" als Wortwahl... Warten wir ab, was er "hier so" duldet.

Mit freundlichem Gruß
an die erwähnten Mitdenker,
die mir bislang sehr geholfen haben, z.B. im Beitrag #63 mit interessanten Vorbildinformationen,

Gilpin

JBS Offline




Beiträge: 161

21.03.2016 21:20
#164 RE: Tegernseebahn antworten

Jungs, ist Vollmond?
Alles wird gut.
Johann

http://null.4jbs.de

Silbergräber Online



Beiträge: 558

21.03.2016 22:34
#165 RE: Tegernseebahn antworten

Thomas, sei nicht so engstirnlich. Grundsätzlich hast Du recht (wir haben bei meiner Plettenbacher Kleinbahn ja auch den Fahrzeugpark herausgezogen), aber der Ton macht die Musik ;)

LG

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz