Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.613 mal aufgerufen
 IX.3. Web sites + Links
Seiten 1 | 2 | 3
Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

01.11.2018 20:56
#16 Germania Brauerei Münster antworten

Noch ein Beitrag zum Bierbrauen🍻

https://www.sto-ms.de/bildgeschichte/germania-brauerei/

Die Kombination der Wagondrehscheiben finde ich interressant, so kommt man in jede ungenutzte Anlagenecke.
Und zu verschieben der Wagen dort wäre so ein umgebauter Bully vielleicht eine Idee!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

02.11.2018 10:33
#17 RE: Germania Brauerei Münster antworten

Hi Hubert, hallo Alle,

und die Brauerei hat einen Gleisanschluss und durchaus umfangreiche betriebsinterne Gleise! (Man muss ein wenig scrollen, bis entsprechende Bilder auftauchen.) Ganz am Ende der Site gibt es ein Stichwortverzeichnis - "Bahnhof" anklicken ist auch lohnend.

Kann "man" eigentlich die Thread-Überschriften ändern? Oder kann Admin das? "Erinnerung an Bocklbahn" trifft's nicht mehr...

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

OOK Offline




Beiträge: 4.090

02.11.2018 15:08
#18 Brauereien mit und ohne Gleisanschluss antworten

Kann ich. Welcher Thread-Titel darf's denn sein?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

02.11.2018 15:28
#19 Brauereien mit und ohne Gleisanschluss antworten

Zitat von OOK im Beitrag #18
Kann ich. Welcher Thread-Titel darf's denn sein?

Hopfen und Malz, Gott erhalt`s!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

02.11.2018 17:43
#20 Brauereien mit und ohne Gleisanschluss antworten

Hi Otto, zu

Zitat von OOK im Beitrag #18
Welcher Thread-Titel darf's denn sein?

: "Brauereien mit und ohne Gleisanschluss."

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

03.01.2019 12:55
#21 RE: Germania Brauerei Münster antworten

Hi Alle,

und nun kommt

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #16
Noch ein Beitrag zum Bierbrauen🍻
extra für uns Modellbahner!

Na denn,
Reiner

Eingleisig Offline




Beiträge: 64

09.01.2019 23:52
#22 RE: Brauereien mit und ohne Gleisanschluss antworten

In meiner westfälischen (Wahl-)Heimat wird bekanntlich auch viel Bier gebraut. Da empfehlen sich aus meinen Streckenbereichen zwei Besonderheiten.

Die Warsteiner, als einer der überlebenden und großen Brauereien hat vor wenigen Jahren einen eigenen neuen Gleisanschluss mit Zufahrtsgleis (7,2km) gebaut und fährt das Bier jetzt auch auf der Schiene.Hier steht etwas dazu Und so sieht das aktuell aus der Luft aus.


Einige Kilometer nördlicher und seit Jahren stillgelegt die Brauerei Dittmann in Langenberg. Sie verfügte nicht über einen eigenen Anschluss. Dafür berichten Anna und Ulrich Scheler in ihrem Buch "Die Rhedaer-Bahn" davon, dass es einen nicht bei der DB offiziell verzeichneten Haltepunkt an der Brauerei gab. In den Aufzeichnungen der Bahn steht er nicht im Kursbuch aber die Buchfahrpläne der Lokführer geben wohl etwas her. Im besagten Buch gibt es sogar ein Bild, auf dem ein Schienenbus an einem Schüttbahnsteig mit einem großen Blechschild "Haltepunkt Brauerei Dittmann" steht (wegen der unbekannten Urheberrechte verzichte auf das Einstellen des Bildes). Im Text wird darüber berichtet, dass der Haltepunkt hauptsächlich für die Brauereimitarbeiter eingerichtet wurde, aber auch Züge die dort keinen Fahrgast aufnehmen sollten langsamer wurden und Lokführer und Heizer bekamen einen frischen Krug Bier, der ad hoc geleert wurde.

Beste Grüße

Stefan -Eingleisig-


Lippstadt geplant

Lippstadt im Bau

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

10.01.2019 04:54
#23 RE: Brauereien mit und ohne Gleisanschluss antworten

Guten Morgen,

der Gleisanschluss Warsteiner ist natürlich ein ganz irrer Akquisitionserfolg der WLE. Bleibt die Frage, ob es vor dessen Einrichtung einen bescheideneren Vorläufer dieses Verkehrs gab.

Der Haltepunkt Brauerei Dittmann wäre eine Schau, wird es aber wohl nicht auf Deine Anlage schaffen. Den offensichtlich fast malerischen Betrieb Richtung Rheda anzudeuten fände ich aber hoch interessant.

Schönen Tag noch,
Reiner

Eingleisig Offline




Beiträge: 64

10.01.2019 13:06
#24 RE: Brauereien mit und ohne Gleisanschluss antworten

Tim zeigt es uns:

Da gab es früher keinen Bahnanschluss bei der Warsteiner Brauerei.
Quelle: TIM-Online 2.0

Beste Grüße

Stefan -Eingleisig-


Lippstadt geplant

Lippstadt im Bau

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

10.01.2019 22:24
#25 Warstein in Epochen 3 und 4 antworten

Hi Stefan,

und damit sind wir bei des Drudels Kern dieses thread: was machten die Brauereien ohne Bahnanschluss? Wikipedia schreibt zu Warsteiner: "Der eigentliche Aufschwung begann 1884 mit der Anbindung Warsteins an die Eisenbahn. Damit wurde über den engeren lokalen Rahmen hinaus der Versand des Bieres möglich." Einen historischen Bierkühlwagen der Warsteiner habe ich nicht finden können. Dennoch wird man wohl mit Kühlwagen Fässer verschickt und vielerlei Materialien per Bahn bekommen haben - das wurde hier schon mehrfach aufgelistet. Zu vermuten bleibt, dass in Lippstadt entsprechende Waggons rangiert wurden, und das nachzubilden erscheint mir attraktiv!

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

11.01.2019 20:35
#26 RE: Warstein in Epochen 3 und 4 antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #25
... und damit sind wir bei des Drudels Kern dieses thread: was machten die Brauereien ohne Bahnanschluss?

Mit dem Fuhrwagen zum Freiladegleis des nächsten Bahnhof, zum Beispiel Rothaus.

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

11.01.2019 21:27
#27 RE: Warstein in Epochen 3 und 4 antworten

Hallo Hubert,

dann lass mich mal demonstrieren, wovon wir eigentlich reden:



Man beachte aber das "Lammsbräu alkoholfrei" in der zweiten Reihe: da können wir glatt die Diskussion fortführen. Ich kümmer' mich darum, aber jetzt nicht gleich.

Das o.g. VGB-Buch ist übrigens gut, vor allem für Wagenselbst- und umbauer; die modellbahnerischen Gestaltungsvorschläge für Brauereien finde ich nicht sehr überzeugend.

Schönes Wochenende,
Reiner

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

11.01.2019 23:37
#28 RE: Warstein in Epochen 3 und 4 antworten

Alkoholfrei?? Du hast wohl nicht viele Freunde in München?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

19.01.2019 21:55
#29 Einschlägige Wagenmodelle antworten

Hallo Freunde des Bieres,

hier (S. 37) kommen einschlägige Waggons! Kleiner Tipp: nichts kaufen ohne Plausibilitätscheck - besonders zu den Angeboten auf den Seiten 30 ff.

Leider gibt es nach meiner Übersicht nichts zu Planungen, die aktuell laufen - für Stefan gibt's dennoch Trost (S. 35).

Schönen Samstagabend🍻,
Reiner

Fischkopp Offline




Beiträge: 421

19.01.2019 22:37
#30 RE: Einschlägige Wagenmodelle antworten

Moin Reiner,
ich kann Dich beruhigen, der Holsten-Wagen ist praktisch gekauft,
liegt meine Industriebahn doch im Holsten-Kernland und bedient einen
großen Getränkeverlag.
Wenn es den Hbis mit der Hella-Beschriftung so tatsächlich gegeben hat
(und die kommt mir nicht sonderlich ausgedacht vor), wäre das in der Tat
die Schau in Lippstadt.

OT
Mein "Highlight" aus den von Reiner kritisch angemerkten Produkten ist
der Kaldewei-O-Wagen. Badewannen in offenen Wagen zu transportieren
ist mir dann doch zu absurd. Dabei gibts doch Kaldewei-Hbis sogar von Brawa.
/OT

Grüße
Alex

Seiten 1 | 2 | 3
«« 0m-Blog
SJ im TV »»
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz