Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.830 mal aufgerufen
 III.2. Kreisverkehr vs. point-to-point-Betrieb
Silbergräber Offline



Beiträge: 419

12.07.2014 07:29
wandelbare Waldbahn antworten

Moin,

ich verfolge seit einiger Zeit diesen Blog über eine fiktive H0e-Waldbahn im Pfälzerwald:

http://blog.waldbahner.de/?page_id=47

Besonders gefallen tun mir die Auffassung des Modellbaukollegen zur Betriebskonzeption (sowohl Kreisverkehr als auch PtP haben ihre Berechtigung) und dss daraus resultierende (semi)modulare Design.

LG

Jörn

edit: Link geändert. Aufdem WinFön ist aus Versehen der Link zum MAPuD reingerutscht.

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

OOK Offline




Beiträge: 3.844

12.07.2014 09:42
#2 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Module mal so,mal so und mal so zusammenzusetzen ist natürlich ne gute Sache, eigentlich sogar der Sinn der Modulnormung
Dass der Gerd seine H0e-Anlage nach verschiedenen Prinzipien betreiben will, ist auch ok, weniger ok finde ich folgende Aussage:

Zitat
Bei fast jeder Modellbahnanlage steht ziemlich am Anfang die Frage nach dem Konzept…
Klassisch sind “Punkt-zu-Punkt” Betrieb oder Ringstrecken, hin und wieder auch mal komplexere Konzepte mit Spitzkehrbahnhöfen oder Nebenstrecken. Jedes Konzept für sich hat seine Vorteile und Nachteile. Eines haben aber meiner Meinung nach alle Konzepte gemeinsam – auf Dauer werden sie Langweilig. Wer jedesmal auf einer “Punkt-zu-Punkt”-Anlage “Betrieb” machen muß damit sich was bewegt verliert irgendwann die Lust...

Da sollte er besser "ich" schreiben als "wer".

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

eisenhans Offline




Beiträge: 385

12.07.2014 11:29
#3 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Zitat von OOK im Beitrag #2
Module mal so,mal so und mal so zusammenzusetzen ist natürlich ne gute Sache, eigentlich sogar der Sinn der Modulnormung
Dass der Gerd seine H0e-Anlage nach verschiedenen Prinzipien betreiben will, ist auch ok, weniger ok finde ich folgende Aussage:

Zitat
...Klassisch sind “Punkt-zu-Punkt” Betrieb oder Ringstrecken, hin und wieder auch mal komplexere Konzepte mit Spitzkehrbahnhöfen oder Nebenstrecken. Jedes Konzept für sich hat seine Vorteile und Nachteile. Eines haben aber meiner Meinung nach alle Konzepte gemeinsam – auf Dauer werden sie Langweilig. ...
Da sollte er besser "ich" schreiben als "wer".

Ich finde, wer fünf Konzepte hat,hat genau genommen gar keins. Aber vielleicht braucht eine Waldbahn auch nicht wirklich ein Konzept. Vermutet

Der Eisenhans

OOK Offline




Beiträge: 3.844

12.07.2014 17:02
#4 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Zitat von eisenhans im Beitrag #3
Ich finde, wer fünf Konzepte hat,hat genau genommen gar keins.
Also so ganz Unrecht hat der eisenhans da nicht. Natürlich ist es eine geniale Sache, wenn man seine Module unterchiedlich konfigurieren kann, das habe ich ja u.a. auch in meinem Kommentar zu der Anlage von Horst Meier im MIBA-Spezial 101 zum Ausdruck gebracht.
Aber wenn ich meine endliche Zahl von Modulen mal als Ring, mal als p2p, mal als Spitzkehre etc. aufbaue, welches ist dann eigentlich die Konzeption?

Erst nachträglich ist mir übrigens aufgefallen, dass Silbergräber von Konzeptionen der H0e-Anlage spricht, der Seiteninhaber jedoch von Konzepten. Und da liegt wohl auch der Hase im Pfeffer. Konzepte, in diesem Falle Konfigurationskonzepte, kann die (oder eine) Anlage beliebig viele haben, aber eigentlich, wenn überhaupt, nur eine Konzeption.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 419

13.07.2014 09:43
#5 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Ich sehe schon, Euch Hardcore-Modellbahner kann nichts und niemand hinter dem Ofen hervorlocken - Ihr seid felxibel wie ein Peiner Träger
Lessons learned für mich: werde von aktiv auf passiv schalten, denn bei mir herrschen ähnliche Zwänge wie bei Gerd: wenig Platz und der Wunsch, auch mal etwas rumzuspielen und zu kreiseln. Hätte wissen müssen, dass das einigen hier nicht schmeckt.

LG

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.715

13.07.2014 10:11
#6 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Nicht so schnell Jörn! Ich finde die Waldbahn jedenfalls sehr gelungen von ihrer Konzeption her! Und auf jeden Fall ist diese Konzeption wesentlich besser als der an anderer Stelle "bejubelte" MIBA-Vorschlag! Den "verteufelte" Kreisverkehr hat auch die MIBA-Anlage, dort sogar schlimmer, da im Gegensatz zur Waldbahndort, kein Fiddlyard bzw. Speicherbahnhof im bösem, bösem Kreis integriert ist!
Obwohl der Planer der Waldbahn nicht so den Fokus auf dem Betrieb hat, hat er trotzdem ein flexibles Anlagenkonzept auf die Beine gestellt, das aus betrieblicher Sicht für kleine Platzverhältnisse höchst interessant ist!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.844

13.07.2014 11:50
#7 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Nicht so schnell, Hubert, vor allen Dingen nicht mit so Kraftausdrücken wie "bejubelt" und verteufelt".
Also mal der Reihe nach: Ich habe die HM-Anlage aus MIBA-Spezial 101 wohlwollend in die Diskussion gebracht, weil sie etwas hat, was meine Vollbach-Anlage auch hatte und was vom ganzen Blauen Buch das meiste Lob bekommen hat: sie holt den gemeinen Modellbahner dort ab, wo er ist, beim Oval, und zeigt ihm, wie er peu à peu davon weg kommen kann. Dass ich das Oval bejubelt hätte, ist mir nicht bewusst.
Dass ich die Kreiskonfiguration der Waldbahnanlage ohne Namen verteufelt hätte, auch nicht. Ich habe aber eisenhans zugestimmt, der gesagt hat, dass, wer fünf Konzepte (sic) hat, keine Konzeption haben kann. Isso.

Dem Ruf "Nicht so schnell, Jörn" möchte ich mich aber anschließen. Der Vergleich mit dem Peiner Träger ist mir warm runter gegangen , ich stehe ja nun mal für das, was im Untertitel dieses Forums steht: "..für vorbildgerechten Anlagenbetrieb". Und, wenn das dort auch nicht expressis verbis steht, für ordentliche, glaubwürdige und vorbildnahe Konzeptionen. Da kann man von mir fairerweise keine Bravo-Rufe erwarten, wenn einer schreibt, dass er seine Anlage ab und an zu einem Ring konfiguriert (oder dies zumindest vor hat). Deswegen darf der das tun. Du auch. Warum denn nicht. Aber den Beifall dafür gibts an anderer Stelle.
Stell dir vor, was aus meinem Ruf würde, wenn durchsickern würde, wenn keiner guckt, lege ich eine Verbindungskurve von Braunlage nach Sieber und lasse meine Triebwagen um die Wette im Kreise fahren .... Au Mann!

Also Jörn, pflege die beiden Seelen in deiner Brust, fahr im Kreise, wenn dir danach ist und komm nach Hamm, wenn dir wieder nach knuffigem Betrieb ist.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.715

13.07.2014 12:26
#8 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Zitat von OOK im Beitrag #7
Nicht so schnell, Hubert, vor allen Dingen nicht mit so Kraftausdrücken wie "bejubelt" und verteufelt".

Deswegen auch die Kraftausdrücke in Anführungszeichen!
Zitat von OOK im Beitrag #7
Dass ich das Oval bejubelt hätte, ist mir nicht bewusst.

Naja, die MIBA-Anlage wurde mit "Geniale betriebsorientierte wandelbare Kleinanlage" titulert! Wobei bei der Waldbahn die Attribute eigentlich besser passen!
Zitat von OOK im Beitrag #7
Ich habe aber eisenhans zugestimmt, der gesagt hat, dass, wer fünf Konzepte (sic) hat, keine Konzeption haben kann. Isso.

Die Konzeption der Waldbahn ist eigentlich die Flexibilität, die sie hat! Eine wirklich eine gute Idee für Leute die mit wechselnden Platzverhältnissen oder mit zwei Herzen in der Brust zu kämpfen haben!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.844

13.07.2014 12:47
#9 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #8
Die Konzeption der Waldbahn ist eigentlich die Flexibilität, die sie hat! Eine wirklich eine gute Idee für Leute die mit wechselnden Platzverhältnissen oder mit zwei Herzen in der Brust zu kämpfen haben!
Das kann ich so stehen lassen.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 419

13.07.2014 18:58
#10 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Zitat von OOK im Beitrag #7
Also Jörn, pflege die beiden Seelen in deiner Brust, fahr im Kreise, wenn dir danach ist und komm nach Hamm, wenn dir wieder nach knuffigem Betrieb ist.

Genau so sieht das aus. Den Status als Betriebspraktikant möchte ich nicht so schnell aufgeben, zumal ich dabei auch noch viel lernen kann. Hier werde ich mich aber künftig nur noch selten tummeln, man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Kurzum, ich muss nach viel Theorie auch mal etwas Praxis folgen lassen.

Zitat von OOK im Beitrag #7
Stell dir vor, was aus meinem Ruf würde, wenn durchsickern würde, wenn keiner guckt, lege ich eine Verbindungskurve von Braunlage nach Sieber und lasse meine Triebwagen um die Wette im Kreise fahren .... Au Mann!

Genau - Au Mann. Hast Du Dir mal Gedanken darüber gemacht, WARUM man es kreiseln lässt? Rrrrrichtig - um mal die Fahrzeuge über längere Zeit in Funktion zu sehen. Jetzt ist aber nicht jedermann in Deiner glücklichen Lage, eine derartige PtP-Anlage wie die BAE III sein Eigen zu nennen. Wenn Du den Triebwagen in Brl losschicktst bist Du - vorbildegerechte Geschwindigkeit vorausgesetzt - locker 20-30 Minuten unterwegs. Das hat nicht jeder Da braucht man doch gar keine Verbindungskurve .

Das mit dem Peiner Träger und warm runter gehen würde ich mir an Deiner Stelle noch mal durch den Kopf gehen lassen: Peiner Träger GmbH geht es derzeit nicht so gut - warum: kaum einer braucht sie . Sie wurden in vielen Bereich durch Stahlbeton substituiert, und die Mitbewerber können günstiger. Es wäre schade, wenn es dem Blauen Buch und dem MAPuD genau so gehen würde. Leute, die Grundidee von OOK ist Klasse wenn nicht revoluzzionär, aber man kann es auch übertreiben. Konzipieren, planen und sontigen Papiermüll produzieren kann man viel, wenngleich es sich hier um sehr viel Edelschrott handelt.

LG

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

OOK Offline




Beiträge: 3.844

13.07.2014 20:52
#11 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Zitat von Silbergräber im Beitrag #10
Das mit dem Peiner Träger und warm runter gehen würde ich mir an Deiner Stelle noch mal durch den Kopf gehen lassen: Peiner Träger GmbH geht es derzeit nicht so gut - warum: kaum einer braucht sie .
Keiner? Die BAE wäre ohne Peiner Träger nicht das, was sie ist:


Foto: jaffa

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

eisenhans Offline




Beiträge: 385

14.07.2014 18:34
#12 RE: wandelbare Waldbahn antworten

Zitat von OOK im Beitrag #11
Keiner? Die BAE wäre ohne Peiner Träger nicht das, was sie ist:
Oha ja, jetzt sehe ich das auch mal. Ohne den Peiner Träger wäre dort vermutlich eine Wand, oder? Da hätte die Modellbahn aber dicke Probleme mit dem Verlauf der Strecken, vermutet

Der Eisenhans

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de