Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 911 mal aufgerufen
 III.4. Die dritte Dimension
STBR Offline



Beiträge: 183

14.10.2014 11:15
Mehrere Anlagenebenen übereinander ? antworten

HFy hatte im Strang "Harz in H0m" geschrieben:

"Ich habe wohl nicht alles aus der Diskussion mitbekommen, aber spricht etwas dagegen, die Anlage komplett zweistöckig auszuführen? Ich frage deshalb so blöd, weil die Harzquerbahn sich dafür anbietet wie keine zweite wegen ihrer Konfiguration aus Talstrecke - Steilstrecke - Flachbahn auf dem Berg - Steilstrecke - Talstrecke. Ein solches Höhenprofil ist ideal für zweistöckige Anlagen, weil man die beiden Ebenen mit einer kurzen, steilen Rampe verbinden kann."

Ich hatte da auch zuerst dran gedacht, dann aber überlegt, wie hoch übereinander diese beiden Ebenen eigentlich liegen müßten, um die untere Ebene vernünftig bedienen, ausgestalten und auch betrachten zu können.

Die rein technische Bedienung (Entkuppeln, Aufgleisen, Schienen reinigen) dürfte bei 20 cm lichter Höhe noch hinhauen, wenn die Gleise nah an der Anlagenvorderkante verlaufen.

Zum Ausgestalten (Gebäude, Bäume, Signale, Telegraphenmasten etc.)dürften in 1:87 30 cm, in 1:45 eher 40 cm lichte Höhe gerade noch ausreichen.

Wenn eine Anlagenebene eine "Mächtigkeit" von ca. 10 cm hat (tragende Konstruktion, Platz für Weichen- und Signalantriebe, Beleuchtung für die untere Ebene, sonstiges elektrisches "Gedöns") muß ich von Schienenoberkante (= SOK) zu SOK min. 40-50 cm überwinden.

Wie seht Ihr das

Zum Thema "Betrachten" mache ich unten einen weiteren Strang auf.

Gruß:
Stefan

OOK Offline




Beiträge: 3.657

14.10.2014 11:55
#2 RE: Mehrere Anlagenebenen übereinander ? antworten

40cm Höhendistanz ist sicher das Minimum. Aber was sollen wir da theroretisch argumentieren?! Du hast doch sicher ein Regalsystem zur Hand. Hänge zwei Regalböden mit 40/45/50cm Höhendistanz ein und stelle auf beide Böden ein paar H0-Fahrzeuge. Dann hängst du solange höher und/oder niediger, bis entweder ein optimaler Wert herauskommst oder du die Idee der Doppelbödigkeit knickst.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Boscho Offline




Beiträge: 294

14.10.2014 18:24
#3 RE: Mehrere Anlagenebenen übereinander ? antworten

In Stefans Falle vielleicht lieber H0m-Fahrzeuge verwenden. Und ggf. die beabsichtigte Tiefe der Anlage am Regal simulieren. 30 cm "Geschosshöhe" ist bei 20 cm Anlagentiefe kein Problem, bei 50 cm Tiefe hingegen schon fast unmöglich!

HFy Offline



Beiträge: 472

14.10.2014 19:39
#4 Probieren geht über studieren antworten

Das dürfte in der Tat die beste Möglichkeit sein, die Anlagenhöhe festzulegen. Thomas Hachs RSN war fast durchgehend doppelstöckig, wobei die obere Ebene für mich schon am Anschlag war. Thomas ist ja ein paar Zentimeter größer als ich.


Herbert

lokonaut Offline



Beiträge: 116

15.10.2014 21:20
#5 RE: Probieren geht über studieren antworten

Oha Herbert,

und wenn ich mich nicht irre, bist auch nicht gerade kleinwüchsig. So aus der Ferne hätte dich ich auf knapp 1,90m geschätzt.

Das mit dem Versuch macht kluch habe ich schon hinter mir. Faustformel für mich: So viel Abstand zwischen den SOK wie die Anlage tief ist.

Geplant habe ich dann auch schon mal munter drauf los, aber ehrlich gesagt: Ich bin mittlerweile froh, dass ich es nie bis zum Bau geschafft habe.
Irgendwie passt das für mich nicht so richtig: Die obere Ebene ist immer einen Tick zu hoch, die untere etwas zu tief, um bequem darauf "agieren und rangieren" zu können. Wobei ja auch solche Anlagen betrieben werden - gehen muss es also schon.

Aber OOKs Idee (okay: Ursprung USA) mit der Bedienung einer doppelstöckigen Zunge von zwei Seiten aus (dabei eine Seite mit Podest versehen) finde ich spitze. Vielleicht wäre das ja auch ein Ansatz für den Harz? Mehr Anlagenfläche würde so ja auch noch bei rausspringen.

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de