Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 2.764 mal aufgerufen
 II.5. Bahnhofsgleispläne
eisenhans Online




Beiträge: 396

09.12.2013 22:13
Falkenstein (Opf.) Antworten

In meinen krausen Sammlungen fand ich diesen Plan des Endbahnhofes Falkenstein in der Nähe von Regensburg:

Das ist meines Erachtens nach ein ganz speziell für die Moba geeigneter Endbahnhof. Warum? Weil es hier jede Menge zu rangieren gibt: Neben dem Güterschuppen (Güterhalle) gibt es noch ein Freiladegleis, einen privaten Lagerhausanschluss, einen Lagerplatz sowie eine Kopf- und Seitenrampe. Da braucht ein Güterzug nur für jede Ladestelle einen Wagen mitzubringen und schon ist der Bär los.
Andererseits ist das Rangieren durch üppige Weichenausstattung sehr erleichtert: Wenn man mal das BW nicht rechnet, sind es noch 11 Weichen, darunter eine asymmetrische Doppelweiche und eine EKW. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, um Wagengruppen herum zu fahren, echt Luxus. Besonders die doppelte Anbindung des Ladegleises mit Güterschuppen und Freiladegleis erspart manche Rangierbewegung.
Vier beidseitig angebundene Gleise sind schon recht üppig für einen Endbahnhof einer recht kurzen Stichbahn.

Bei Gleisplandiskussionen lese ich oft, dass bei Bahnhöfen von Nebenbahnen die zu üppige Weichenausstattung kritisiert wird. Hier sieht man, dass das nicht vorbildwidrig sein muss. Es ist ja keine Lenz-Bahn.
Also ich plane, meinen Endbahnhof so oder sehr ähnlich zu bauen. Das wird allerdings nicht heute oder morgen sein, meint

Der Eisenhans

OOK Offline




Beiträge: 4.317

10.12.2013 08:55
#2 RE: Falkenstein (Opf.) Antworten

In der Tat ein spannender Bahnhofsgleisplan.
Die un-sparsame Weichenausstattung fällt mir auch auf. Der gemeine Modellbahner würde vermutlich statt der EKW eine DKW einbauen, einmal weil es EKWs so gut wie nicht gibt und auch sonst sowieso. Dabei ist hier doch ein klitzekleiner Rotstift zu spüren, der den höheren Preis der DKW gebrandmmarkt hat.

Ich habe mal überlegt, ob ich hier (wenn ich den Bahnhof bauen würde) eine DKW platzieren würde. Einerseits ja, denn die Fahrmöglichkeit von Gleis 3 zum Stummel unter dem Wort Wutzelhofen könnte doch ab und an von Nutzen sein. Andererseits nein, denn ein Gleisplan, der zu easy ist, ist auch weniger herausfordernd.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

10.12.2013 10:13
#3 RE: Falkenstein (Opf.) Antworten

Moin ...

Falkenstein ist in der Tat ein sehr interessanter Bahnhof, das wußte übrigens auch schon Robert Meissner, der Falkenstein ja auch als Endbahnhof seiner Fiedenfelser Lokalbahn gewählt hatte. --> http://www.eisenbahnecke.de/flb_main.htm

Ferner ist die Bahnstrecke und der Bahnhof selbst auch noch wunderbar dokumentiert auf Ingo Hein's Webseite --> http://www.falkensteiner-bockerl.de/

Da steht also einem wie auch immer gearteten Nachbau oder sonstiger Weiterverwendung im Modell eigentlich nichts entgegen!

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

eisenhans Online




Beiträge: 396

10.12.2013 13:24
#4 RE: Falkenstein (Opf.) Antworten

Mann bin ich blind!
Ich besitze doch das blaue Buch von OOK mit dem Gleisplan der Friedefelser Lokalbahn. Hab grade nachgeschaut und , klar, das ist im Prinzip der Plan von Falkenstein, nur irgendwie gespiegelt, jedenfalls ist das BW nach hinten gerutscht. Danke für den nützlichen Hinweis.
Grade seh ich, dass der Robert da eine DKW hatte, wo im Originalplan eine EKW war, aber dazu hat ja OOK schon was gesagt.

Der Eisenhans

OOK Offline




Beiträge: 4.317

10.12.2013 14:54
#5 RE: Falkenstein (Opf.) Antworten

Zitat von eisenhans im Beitrag #4
Mann bin ich blind!

Ich schließe mich an. Ich habe den Gleisplan von Roberts Anlage in meinem Buch veröffentlicht und merke nix. Mann!
Hier seht ihr einen Ausschnitt, was den Bf Friedenfels betrifft und könnt sehen, wie der Robert den Plan von Falkenstein an seine Bedürfnisse angepasst hat:

Super, finde ich.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Lutterberger Offline




Beiträge: 120

10.12.2013 19:20
#6 RE: Falkenstein (Opf.) Antworten

Das finde ich interessant, wie der Robert den Originalbahnhofsplan so adaptiert hat, dass er funktional gleich bleibt aber besser in seinen Raum passt.
Genial der Wurmfortsatz rechts, der den Platz hinter der aufschlagenden Türoptimal ausnutzt. Und dass er den Lokschuppen nach hinten gesetzt hat, hat auch eine Logik, weil es da den Eckplatz gibt, vorne würde er stören.
Ach ja, es ist doch sooo schade, dass es den Robert nicht mehr gibt.

Es grüßt der Exil-Harzer
Lutterberger

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

10.12.2013 19:59
#7 RE: Falkenstein (Opf.) Antworten

Hallo Lutterberger,

Robert damals eine Gleisplanumsetzung vom Bahnhof gefunden die ich mal erstellt hatte. Die ist auch auf seiner Webseite zu finden (oder hier bei mir, etwas scrollen) und die passte eben sehr gut in seine Räumlichkeiten und in sein Konzept. Ich hatte zufällig den Bahnhof schon für mich so gespiegelt bzw. gedreht wie es dann Robert nützlich war, es passte ganz einfach. Ich weiß noch das wir uns damals mal über den Bahnhof per Mail ausgetauscht haben (ist ja schon lange her). Ich fand seine Umsetzung von Falkenstein schon von Anfang an sehr gelungen! Er fehlt einfach ...

Übrigens Türen: Da fällt mir noch was anderes ein: Ein Spur 1 Plan für einen sehr kleinen Raum (für diese Spur jedenfalls). Dort hat der Planer die Tür zum Raum dazu benutzt an diese eine Eisenbahnfähre anzubauen, zumindest war es so geplant, was aus dem Plan nicht so ganz klar hervorgeht. Durch die Türbewegung wäre dann auf der anderen Seite ein zweiter Fähranleger entstanden bei dem man die Wagen von der Fähre gefahren hätte. Eine Geniale Idee! ;-) Thema war (soweit es möglich war) norddeutsche Küstenbahn um Fehmarn herum.
Gleisplan --> http://www.kuestenbahn.de/modell/spur1/anlagenplan/
Fotos --> http://www.kuestenbahn.de/modell/spur1/a...fotos/index.php
Ist wohl aber nie zu ende gebaut worden, soweit ich weiß ...

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz