Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.001 mal aufgerufen
 VII.4. Produkttipps für Anlagenbauer
Christian Offline



Beiträge: 14

04.04.2010 09:33
Kupplungen H0m antworten

Guten Morgen in die Runde,

da hier ja unlängst nach dem Gleismaterial in H0m gefragt wurde, schließe ich mich diesem Themenbereich an und möchte das Thema Kupplung auf den Tisch bringen.
Konkret geht es um die RhB-Modelle der Fa. Bemo, die ja werksseitig die Standart-Bügelkupplung verbaut haben.
Wie sind Eure Erfahrungen mit Bemos Kupplung? Ist sie nutzbar oder aber ähnlich schlimm wie die der Fa. Roco in H0e?

Ach ja, Roco H0e, der eigentliche Grund meiner Frage: Was ich in einem anderen Thread noch konkretisieren werde sei hier nur kurz erwähnt. Möglicherweise erfolgt in Kürze der Umstieg vom Umstieg. Soll heißen, dass ich von H0e zu H0m wechsele, woran die katastrophalen Kupplungen nicht ganz unschuldig sind. Sollte dies am Ende auch bei Bemo so schlimm sein, würde ich aber wahrscheinlich gänzlich von den H0-Schmalspurbahnen nehmen. Doch dies ist wirklich ein anderes Thema.

Viele Grüße und ein schönes Osterfest,
Christian

spreewaldbahner Offline



Beiträge: 29

04.04.2010 12:15
#2 RE: Kupplungen H0m antworten

Frohe Ostern an Alle,
Beim fremo haben wir die bemo-Kupplungen festgelegt. Dann sind sie brauchbar. Natürlich müssen Diese auch justiert werden.
Das geht aber nur bei größeren Radien.
Spreewaldbahner

Nico2 Offline



Beiträge: 18

11.04.2010 14:16
#3 RE: Kupplungen H0m antworten

Hallo,

nur als Anregung: ich habe einige meiner Roco H0e-Modelle auf Liliput-H0e-Bügelkupplungen umgerüstet. Bei den den vierachsigen Güterwagen war das ganz einfach nur ein Austauschen, bei Modellen mit der neueren "Mittelpuffer-Kuppelbolzen-Kupplung" wäre es vermutlich einiger Bastelaufwand, ich selbst habe es dort noch nicht probiert. Bei meiner HF110 habe ich mich bisher mit einfachen Haken (ohne Bügel) zufrieden gegeben. Zumindest lässt sich damit im Zusammenspiel mit den Liliput-Kupplungen besser hantieren als mit den Drahtbügeln von Roco.

Gruß Nico

Gießharz »»
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de