Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 3.407 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | 2 | 3
OOK Offline




Beiträge: 4.018

31.05.2014 08:21
#16 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Zitat von Juergen Sch. im Beitrag #13
Tut mir Leid, hier Pläne einzuwerfen, die nicht zum Ziel führen, aber ich bin noch auf dem Weg zum Ziel.
Das muss dir nicht leid tun, Jürgen, denn genau darum geht es in diesem Forum, Ideen zu haben und dann weiter zu entwickeln. Alles paletti.

Aber Plattenberg - Herscheid war eine Normalspurbahn, auf deren Trasse auf einem Teilstück heute die Märkische Museumsbahn verkehrt. (Warste schon mal da? Super!)

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Juergen Sch. Offline




Beiträge: 25

31.05.2014 10:39
#17 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Guten Morgen Otto,

siehste so ist das! Herscheid hatte doch einen Anschluß an die weite Welt?! Darüber habe ich in der mir zuverfügung stehenden Literatur nicht gefunden.
Aber dafür hat man ja ein Forum.

Märkische Museumsbahn?! Dann muss ich da mal hin! Ist ja nicht weit. Danke für den Tip!

Lieben Gruß aus dem Bergischen Land

Jürgen

OOK Offline




Beiträge: 4.018

31.05.2014 11:47
#18 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Die fahren nicht so oft, aber gerade morgen! Nix wie hin!
http://www.sauerlaender-kleinbahn.de/fahrplan/

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

OOK Offline




Beiträge: 4.018

31.05.2014 18:22
#19 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Jürgen, um deinen Leidensweg etwas abzukürzen, stelle ich mal eine Eisenbahnkarte von 1948 ein, da kannst sehen, was da in der fraglichen Gegend so los war.



Rot = Meterspur, der Rest Regelspur. Jetzt kannst du schauen, was dir besser liegt.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 528

01.06.2014 06:53
#20 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Moin,

OOKs Karte zeigt nur die Strecken mit Personenverkehr. Daher fehlt die wichtige KAE-Strecke Augustenthal - Brünninghaus.

Als Literatur kann ich für den "Herscheider" nur die Broschüre "Das Lenne-Volme-Projekt" von Wolf Groote empfehlen. Dort sind alle geplanten Strecken zwischen Plettenberg und Lüdenscheid drin. Ansonsten geben Moll und Bürnheim in ihrem KAE-Buch (das ist der Klassiker aus dem EK-Verlag) einen umfassenden Überblick über die realisierten und nicht realisierten Strecken der Region. Und die Werke über PKB, KAE, HKB und KHVB aus dem Nordhörnchen-Verlag sind sowie so uneingeschränkt empfehlenswert.

LG

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

OOK Offline




Beiträge: 4.018

01.06.2014 09:29
#21 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hast recht, Jörn, dies ist nämlich eine Karte der Bahnen mit Postbeförderung.
Die Zweigbahn zum Stahlwerk Plate gehört natürlich dazu, aber ich habe keine kartographische Unterlage, du vielleicht? (Kenning kann man in dem Punkt leider vergessen)

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Juergen Sch. Offline




Beiträge: 25

06.06.2014 03:17
#22 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hallo zusammen,

Michael, dir erst mal einem Dank dafür, das du mich noch mal zum Überlegen gebracht hast!
Otto und allen Beteiligten, hier ist ja doch einiges zum Thema Klein/Schmalspur (KAE etc.) zusammen gekommen.

Vieleicht ist ja "Mein Felsental" und "Michaels Werdohl", beide hier im Thread zufinden, eine Vorlage!

Dank Michael bleibe ich bei Normalspur. Ich habe ja ne Köf und 10 Gwg. 7 Lenzweichen und Gleismaterial plus Wenz Kleinkram. Gleismaterial kann ich dann auch gegen PECO tauschen wenn es sein muss.
Finanziel macht der Wechsel für mich, auf 0e aber keinen Sinn! Ich muss mit dem Arbeiten was ich habe!
Ich habe also schon ein Z(wänge)
Ich habe noch einige Z´s!

Fabrikhof/Industriebahn könnte mir gefallen. Waggondrehscheibe mit einem Breuerchen, Perfekt!

Ich muss mich jetzt aber ersteimal wieder sammeln, hatte zu viel Flausen im Kopf!

Ich würde den Tread hiermit auch gerne Abschliessen!
Mein neue Planung passt hier Thematisch ja nicht rein!

Ist das OK für Euch?

Lieben Gruß aus dem Bergischen Land

Jürgen

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

06.06.2014 21:23
#23 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hallo Jürgen,

in erster Linie machst Du mich neugierig auf das was Du zusammen mit Michael ausbaldowert hast. Ich muß ja ehrlich sagen, das ich Deinen damaligen "Erstplan" den Du auf "Westmodul" gezeigt hattest noch am schönsten fand. Der hat mich sozusagen spontan angespochen! Leider kann man den nicht mehr sehen, weil gelöscht. Aber ich habe mir den damals abgespeichert ...

Nun also auf ein Neues! Und das hoffentlich mit Erfolg - also mit sichtbaren Konsequenzen, wie ich hoffe!

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Juergen Sch. Offline




Beiträge: 25

08.06.2014 05:35
#24 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hallo Thomas,

ich habe das Bild nicht gelöscht. Ist es das aus dem weiterführenden http://forum.spurnull-magazin.de/anlagen...ergischen-4882/ Link? Sorry für den langen Link! Muss noch lernen.

Die "Kleinbahn Bielstein-Waldbröl" hat es mir schon angetan! In H0 kein Problem, fast, Brekina Esslinger, Weinert Mein Gleis, nur "Mühlen an der Bech" wird in H0 schon zw. 4-5 mtr. lang. Und das ist ein kleiner Bahnhof!

Mein großes Problem ist wohl, z.B. eine V100 +3 4yg zwischen zwei Weichen eingeklemmt zu sehen. Auf 3.6mtr bauen andere in H0 oder 0 was richtig schönes! Ich habe immer was, was mir dann nicht Passt!

Also brauche ich was zum Rangieren! Will ich auch! Komischer Weise hat Michael, für all meine Gedanken, auch einen Entwurf zur Hand. Aber ich muss ja auch meine eigenen Gedanken, ersteinmal zu Papier bringen.
Im Kopf sind sie. Waggondrehscheibe so wie etwar hier: http://www.youtube.com/watch?v=dQ6esGWkOZI. In Spur0 sollte das ja machbar sein.


Zitat Thomas: "Nun also auf ein Neues! Und das hoffentlich mit Erfolg - also mit sichtbaren Konsequenzen, wie ich hoffe!"

Ja, ich arbeite daran!

Lieben Gruß aus dem Bergischen Land

Jürgen

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

08.06.2014 14:50
#25 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hallo Jürgen,

ich meinte den Plan aus dem Thread im "Westmodul" - Obberagger!
Der ist ja leider nicht mehr sichtbar. Allerdings hatte der einen anderen Platzbedarf - und Du hast ja mittlerweile andere Bedingungen für Dich benannt. Aber gefallen hat er mir halt damals sehr ... ;-)

Viel Erfolg weiterhin bei Deiner Planung und Frohe Pfingsten!

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Juergen Sch. Offline




Beiträge: 25

11.06.2014 06:06
#26 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Guten Morgen Thomas,

Du hast dir den Plan ja abgespeichert! Zeig ihn hier noch mal! Ich gerade ??????? welcher wars?
Da Dir der Plan ja gefällt, darfst Du ihn für deine Zwecke benutzen/verändern wie du möchstest! Sprich Planungen in Foren etc. No Copyright!

Lieben Gruß aus dem Bergischen Land

Jürgen

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

13.06.2014 17:43
#27 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hallo Jürgen,

okay - Du hast es so gewollt!
Hier also Dein alter Plan "Oberagger", der mir damals so gut gefiel. Wohl auch deshalb weil ich bei dem nach rechts unten abzweigenden Gleis an ein zusätzlichen Gleisanschluss dachte.



Dazu gehört dann der Text den Du damals im "Westmodul geschrieben hattest und den man da gleich im ersten Beitrag nachlesen kann:
„Oberagger“ Station einer fiktiven (ex) Klb im Oberbergischen

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Juergen Sch. Offline




Beiträge: 25

17.06.2014 00:49
#28 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hallo Thomas,

da gibt es nichts zu .

Danke für die Auffrischung. An dem Plan habe ich Wochenlang gearbeitet, damit es mit Lenz R2/10 und Braunschweiger Modulköpfen passt.
Was lässt sich an dem Plan noch besser machen? Ich fand den Plan schon ganz gut und eine Geschichte dazu hatte ich ja auch.
Manko ist, ich kann das Ende von Oberagger nicht erreichen, ohne mich zu ducken. Aber ist das immer nötig, dank Lenzkupplungen?
Gefallen hat auch mir der Abzweig! Entweder als Anschlußgleis, oder Oberagger ist Trennungsbahnhof. War eine Option die ich mir, mit dem Plan,
auch offenhalten wollte.

Ich möchte mit dem Plan und der Geschichte weiter arbeiten! Ich nehme mein Nadelöhr in Kauf, habe dann aber 6 mtr. Länge.

Mein Nadelöhr:



Ich muss nur noch mal Überlegen welche Gleise für was gedacht waren. Links an der DKW, Köf Schuppen, rechts Aufstellgleis.
Oben rechts Ladestraße, oben links Gla.

Gut, soviel zu meinen mittlerweile verwirten Gedanken.

Lieben Gruß aus dem Bergischen Land

Jürgen

Juergen Sch. Offline




Beiträge: 25

17.06.2014 03:06
#29 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Hallo zusammen,

ich klinke mich jetzt erstmal aus! War zwar gerade noch Feuer und Flamme, aber ich versuche mir ersteinmal keine Gedanken zur Moba zumachen.
Danke für eure, zahlreiche, Unterstützung!

Sorry! Ich habe leider wichtigere Probleme, die ersteinmal erledigt werden müssen!

Lieben Gruß aus dem Bergischen Land

Jürgen

Vanryu Offline



Beiträge: 91

17.06.2014 09:16
#30 RE: Bhf Felsental BMK antworten

Zitat von Juergen Sch. im Beitrag #29
Sorry! Ich habe leider wichtigere Probleme, die ersteinmal erledigt werden müssen!


Ich glaube damit hat hier keiner Probleme. ;-)
Sobald du dein Problem aus der Welt geschafft hast, bist du ja sicher wieder bei uns.
Viel Erfolg beim Klären.

So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de