Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 578 mal aufgerufen
 XI.1. Sammelgleis
STBR Offline



Beiträge: 183

29.11.2015 23:45
Jedem seine Nische? Antworten

Jetzt mal was "Philosphisches":

Nachdem ich vor jetzt anderthalb Jahren meinen Entschluß zum Baugrößenwechsel gefasst hatte mußte ich mich (erstmals seit der Weihnachtsanlage meines Großvaters)mit H0 befassen. Als FREMOikaner habe ich dann erstmal, als Gast, verschiedene Treffen verschiedener "Fraktionen" besucht um zu schauen was da wie läuft. Dabei habe ich eine Menge Leute kennengelernt und viele Informationen erhalten.
Auffällig ist dabei daß irgendwie jede "Gruppe" ihre z.B. Bezugsquellen / Umbauspezialisten etc. kennt die aber in anderen Fraktionen unbekannt sind, obwohl die Produkte oder Methoden auch hier anwendbar wären.
Die in meinem "Harz in H0m" Beitrag erwähnte SDF-Kupplung z.B. war in der H0m-Fraktion unbekannt da sie bei H0fine entwickelt wurde! Klar, das Hobby ist mittlereweile extrem vielfältig und jeder "macht seins", dabei scheint es aber auch einen Hang in's "sektiererische" zu geben.

Die gedankliche Segmentierung des Hobbys ("ich mache 0m, der Rest interessiert mich nur wenig" war viele Jahre meine Devise) führte dazu daß ich viele Entwicklungen aus anderen Baugrößen und Spurweiten nicht mitbekam.
Also: Ich werde zwar weiterhin meine "Nische" bespielen mich aber bemühen in möglichst viele andere Nischen hineinzuschauen und das für mich Brauchbare herauszuziehen!

Wie seht Ihr das ?

Fragt:
Stefan

Silbergräber Offline



Beiträge: 589

30.11.2015 05:48
#2 RE: Jedem seine Nische? Antworten

Moin,

Zitat von STBR im Beitrag #1
Die gedankliche Segmentierung des Hobbys ("ich mache 0m, der Rest interessiert mich nur wenig" war viele Jahre meine Devise) führte dazu daß ich viele Entwicklungen aus anderen Baugrößen und Spurweiten nicht mitbekam.
Also: Ich werde zwar weiterhin meine "Nische" bespielen mich aber bemühen in möglichst viele andere Nischen hineinzuschauen und das für mich Brauchbare herauszuziehen!

Wie seht Ihr das?


Eigentlich genau so. Ohne den Blick über den Tellerrand hätte ich viele Ideen für mein Plettenbach erst selbst entwickeln müssen oder hätte sie gar gehabt. Ich denke da an die Plettenberger IIm-Anlage im Buntbahn-Forum oder die IIm- und 0e-Anlagen der Straßenbahnfreunde Hemer. Auch im Schmalspurtreff gibt es viele gute Projekte, hauptsächlich in 0.

Ich meine, das durch so einen übergreifenden Austausch die Entwicklung der eigenen Fähigkeiten und des Hobbys überhaupt erst möglich wird

meint

Jörn

OOK Offline




Beiträge: 4.300

30.11.2015 10:59
#3 RE: Jedem seine Nische? Antworten

Zitat von STBR im Beitrag #1
Auffällig ist dabei daß irgendwie jede "Gruppe" ihre z.B. Bezugsquellen / Umbauspezialisten etc. kennt die aber in anderen Fraktionen unbekannt sind, obwohl die Produkte oder Methoden auch hier anwendbar wären.
Aus "beruflichen" Gründen war ich zu meiner Zeit als Mittelpuffer-Herausgeber zwangsläufig immer in allen Baugrößen unterwegs, allerdings immer nur im Schmalspurbereich. Die Anwendung von Produkten und Methoden anderer Baugrößen ist allerdings ein winziger Sektor. Nehmen wir nur mal den Artikel über Fichtenbau kürzlich in der MIBA. Ganz supertoll sehen diese 1:160 Fichten aus. Aber die Methode taugt für 1:45 überhaupt nicht. Und meine Fichtenbaumethode wäre in 1:160 sicher auch nicht der wahre Bienenhonig.

Zitat
Klar, das Hobby ist mittlerweile extrem vielfältig und jeder "macht seins", dabei scheint es aber auch einen Hang in's "sektiererische" zu geben.

Aha! woran machst du das fest?

Zitat
"ich mache 0m, der Rest interessiert mich nur wenig" war viele Jahre meine Devise)
Also: Ich werde zwar weiterhin meine "Nische" bespielen mich aber bemühen in möglichst viele andere Nischen hineinzuschauen und das für mich Brauchbare herauszuziehen!

Das ist freilich eine gute Devise. Auch wenn die Ernteerfolge bescheiden bleiben werden.
Eine Ausnahme gibt es: die Grundsätze für gutes Anlagendesign sind prinzipiell für alle Baugrößen gültig. Aber eben nur prinzipiell. Wie wir gerade am Beispiel einer II/IIm-Anlage hier im MAPUD gesehen haben, gelten da andere Voraussetzungen.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

01.12.2015 18:37
#4 RE: Jedem seine Nische? Antworten

Zitat von OOK im Beitrag #3
Eine Ausnahme gibt es: die Grundsätze für gutes Anlagendesign sind prinzipiell für alle Baugrößen gültig. Aber eben nur prinzipiell. Wie wir gerade am Beispiel einer II/IIm-Anlage hier im MAPUD gesehen haben, gelten da andere Voraussetzungen.

Und die wären?

Gerade die II/IIm-Anlage hat mir eigentlich gerade gezeigt das "meine Kriterien" für gutes Anlagendesign maßstabsunabhängig sind!
Ist ein Plan der in H0 schlecht ist in II auf einmal gut? Dürfen Züge oder Bahnsteiggleise kürzer sein in einem größeren Maßstab? u.s.w.

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

STBR Offline



Beiträge: 183

01.12.2015 23:44
#5 RE: Jedem seine Nische? Antworten

Zitat
Aha! woran machst du das fest?



Vielleicht auch an mir selbst bzw. der etwas "hermetischen" Gesellschaft der letzten Jahre?
Mir ist halt in den letzten Monaten in Gesprächen oft aufgefallen daß in z.B. H0-Kreisen Hersteller und Bezugsquellen aus dem 0-Bereich (z.B. Kalle Stümpfel) nicht bekannt sind und umgekehrt.
Der von Otto erwähnte Miba-Artikel mit den 1:160 Fichten z.B. hat mich erstmals auf die Idee gebracht Meerschaumbüsche vor dem Belauben erst nochmal mit dem Elektrostaten und Grasfasern zu "beschiessen"



Genauso ist die Bauidee/ -Anleitung für die Verladestelle "Knaupsholz" aus der detaillierten Baubeschreibung für 1:22,5 im Drehscheibe-Online-Forum veröffentlicht und von mir für H0m "geklaut"!





(Otto, ich weiß, das Ding ist spiegelverkehrt, aber das ist eine andere Geschichte, und die Bleche müßten gerundet sein, aber da bin ich froh es so hinbekommen zu haben!)

Viele Grüße:
Stefan

OOK Offline




Beiträge: 4.300

02.12.2015 18:56
#6 RE: Jedem seine Nische? Antworten

Das Knaupsholz-Ding ist natürlich klasse. Da ich DSO so gut wie nie lese, kannte ich die Bauanleitung nicht.

Zitat von STBR im Beitrag #5
(Otto, ich weiß, das Ding ist spiegelverkehrt, aber das ist eine andere Geschichte, und die Bleche müßten gerundet sein, aber da bin ich froh es so hinbekommen zu haben!)
Die Bleche müssten in der Tat gerundet sein und Lochreihen haben,denn es sind alte Lokkesselbleche. Aber das ist wohl hier nicht so entscheidend.
Was mich eher interessieren würde: Welche Techniken, Methoden etc. aus dem IIm-Artikel konntest du in H0m emulieren?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz