Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 172 Antworten
und wurde 12.668 mal aufgerufen
 IX.1. Bücher
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 12
vauhundert
Beiträge:

11.03.2015 22:37
#31 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Hallo Otto, hallo Rangierer,

auch wenn OOK schon geschrieben hat, dass er mit Werner Hardmeier in Kontakt steht wage ich hier diesen Link zu setzen:

(A) ÖBB Waldviertel mit Dampf (Teil 7, 399.04 nach Gross Gerungs, 51B)

Natürlich wird dort Verschub gemacht, aber wenn man nicht genau hinsieht könnte man denken, die rangieren

Beste Grüße aus dem Bergischen

Michael

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

16.03.2015 21:28
#32 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Hallo Otto,

beim Kollegen Michael Sterna gibt es u.a. ein Kapitel zu seinem neuen Bf. Hain: "Rangierspiel mit Hirnschmalz" benannt.
http://kleinbahn-spur0.jimdo.com/betrieb/wenig-los-in-hain/

"Tatsächlich hat sich dies genau so zugetragen, ich habe nur alles nochmal zum Fotografieren nachgestellt!" So hat Michael am Schluss dazu geschrieben. Also auch wenn es "nur" Modell ist und keine Bilder vom tatsächlichen Rangiervorgang beim Vorbild existieren (?) ... ich denke es wäre was für dein Buchvorhaben.

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

OOK Offline




Beiträge: 3.597

17.03.2015 07:58
#33 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Danke für den Tipp, Thomas. Ja, den Michael Sterna, den kenne ich irgendwie. Den werde ich sowieso anzapfen. Überhaupt habe ich gute Tipps und auch Bilder von Leuten aus meinem Dunstkreis bekommen. Aber es fehlen noch wichtige Bilder von Kurswagenumsetzungen, Anschlussbedienungen etc. Bei DSO wird man da mit einigen Mühen fündig, aber wenn man die Leut dann schreibt, wirds nicht weniger mühselig. Irgendwie hakelig, keine Ahnung.
Im Moment habe ich grad ein wenig die Lust verloren. Kommt vielleicht wieder.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

JBS Offline




Beiträge: 141

17.03.2015 20:46
#34 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Wenn Eisenhans das hier http://www.amazon.de/Richtig-Rangieren-Rangiertipps-Modellbahn-Modellbahn-Werkstatt/dp/3613712962 meint, ist noch viel Luft nach oben...
Johann

http://null.4jbs.de

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

17.03.2015 21:58
#35 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Hallo Otto,

kann ich verstehen das dir (hoffentlich nur zwischendurch) die Luft etwas ausgeht ... ist ja auch ein umfassendes Thema was du dir ausgesucht hast aus.
Zumal ja leider nicht alle im HiFo schreibenden Fotografen begeistert von Anfragen sind.
Aber es gibt ja auch einige freundlich gesinnte Autoren dort, die nichts dagegen haben und gerne "mitspielen" ...

Und ein weiteres ist natürlich die Zeit und die Umstände. Als es noch viele Kurswagenläufe bei der Bahn gab und ebenso Anschlüsse die bedient werden mussten hatten viele Fotografen ganz andere Prioritäten als sich solch nebensächlicher und oft unansehnlicher Vorgänge anzunehmen. Zudem war das Fotografieren oft auch noch ein kostenintensiver Spaß, anders als heute mit der Digitalfotografie. Aber wem sage ich das ...

Egal - ich habe heute ein wenig nach 'Kurswagen' gesucht. Hier meine Treffer (meist einzelne Bilder):
http://www.doku-des-alltags.de/BDMuenche...uchloe%201.html
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,4356390
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,6145499 (ganz weit unten im Beitrag)
http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema-...l+4+_m25B_.html (ebenfalls ganz unten)
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,6653811 (Bild 28 + 33)
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,5413030 (Bilder 16 - 19)
http://www.traktionswandel.de/texte/gal-lau.html (einzelne Bilder)
http://www.bahnbilder.de/name/galerie/ka.../kurswagen.html (diverse Bilder)
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,5461951
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7139841
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,5184422 Anschluss der Murrhardter Stadtwerke
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,6694397 ab Bild 13
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,2934423
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,4727845
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,4872656
http://doku-des-alltags.de/StreckenundBa...d/Zwiesel1.html

Dann gibt es da noch die Eisenbahnspiele von "Novesia", die schön zeigen was man in einem kleinen Bahnhof veranstalten kann. Alle Beiträge noch bebildert - die Links dazu findet man bei mir auf der Seite:
http://www.lokalbahn-reminiszenzen.de/gl...eb_frameset.htm

Vielleicht kennst Du das eine oder andere ja noch nicht. Was mich etwas wundert ist, das ich dabei keine Bilder einer V60 beim Kurswagenrangieren gefunden habe. Aber ich habe jetzt auch nicht besonders intensiv danach gesucht ...
Wäre evtl. ein Aufruf bei DSO (HiFo oder Modellbahnforum) oder in anderen Foren eine weitere Möglichkeit (wohl wissend das es sicher auch unpassende Kommentare dazu geben würde)?

Nachtrag: Im Hifo von DSO zu suchen ist sehr mühselig, weil die Suchfunktion dort nicht so besonders gut ist. Es gibt aber eine Abhilfe - hier nachzulesen: http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7241725

Vielleicht mag es bei der Sucharbeit etwas helfen ...

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Friedrich aus O Offline



Beiträge: 38

18.03.2015 09:47
#36 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Moin,

Davon ausgehend, das die Lehrfilme (u.a. rangieren) der Bundesbahn der 50er bekannt sind, könnte man, wenn es technisch und Urheber–rechtlich möglich ist, die eine oder andere Szene mittels einer Bildfolge durchaus für solch ein Buch gebrauchen.
Wie ich das sehe, genau das, was Du vorstellen möchtest.

Gruß Friedrich

OOK Offline




Beiträge: 3.597

18.03.2015 18:16
#37 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Thomas für deine Links, die zu finden dich sicher einiges an Zeit gekostet hat. Ich weiß das zu schätzen und werde es nach und nach abarbeiten.

Zitat von Thomas Englich im Beitrag #35
kann ich verstehen das dir (hoffentlich nur zwischendurch) die Luft etwas ausgeht ... ist ja auch ein umfassendes Thema was du dir ausgesucht hast aus. Zumal ja leider nicht alle im HiFo schreibenden Fotografen begeistert von Anfragen sind.
Wie wahr, wie wahr. Und genau deshalb möchte dich deinen Vorschlag

Zitat
Wäre evtl. ein Aufruf bei DSO (HiFo oder Modellbahnforum) oder in anderen Foren eine weitere Möglichkeit (wohl wissend das es sicher auch unpassende Kommentare dazu geben würde)?

lieber nicht aufgreifen. Möchte meine Idee gerade dort nicht hinausposaunen.
Ich denke, ich lasse es langsam anngehen und hoffe darauf, dass sich nach und nach mehr ergibt und findet.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Gilpin Offline




Beiträge: 791

18.03.2015 21:31
#38 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Hallo Otto,
so haben wohl einige eine kleine Sinnkrise: Silbergräber, ich, und nun Du:

Zitat von OOK im Beitrag #33

Im Moment habe ich grad ein wenig die Lust verloren. Kommt vielleicht wieder.

Aus dem Thread wird ersichtlich, dass Du im wesentlichen zwei Verfahren der Illustration umsetzen möchtest: Vorbildszenen und Modellbahnszenen. Heute fuhr ich, wie das Schicksal so spielt, an meiner liebsten Museumsbahn entlang, und da kam mir eine dritte Idee: Nachstellen von Rangierszenen auf einer Museumsbahn! Nachdem von diesen jahrzehntelang Personenzüge nachgebildet wurden, gibt es dort zunehmend Güterzüge, die nur zwecks Nachbildung der damaligen NGz für Foto-Sessions zusammengestellt und gefahren werden. (Schöner Nebeneffekt: keine aus dem Fenster winkenden Passagiere verderben die quasi-historische Ansicht.)

Warum nicht auf einem Bahnhof - der genügend Gleise aufweist, vielleicht andeutungsweise die bahnhofsnahen Industrien noch erkennen lässt, und über das eine oder andere Ladegleis verfügt - Rangierszenen nachstellen? - Also: nicht die Rangierszenen der Museumsbahn selbst...!

Eigentlich müsstest Du das natürlich sponsoren/sponsern - aber: vielleicht interessiert so etwas ja mehrere Kollegen, die sich beteiligen würden...

mit freundlichem Gruß,
Gilpin

NHE Offline



Beiträge: 38

23.03.2015 14:15
#39 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Hallo - ich hab noch mal einen. Er ist nicht besonders originell, hat vielleicht etwas, was OOK aufmuntern könnte. Wir hoffen doch alle, daß so ein Buch mal entsteht!
Ich möchte den Bericht hier einstellen (er paßt durchaus auch woanders hin), weil die Bilder extra wegen des Themas „Rangieren“ gemacht wurden. Das heißt, es ist eine ganze Serien entstanden (über 70 Bilder), wir waren zu zweit, so daß jeder Moment komplett bildhaft abgedeckt werden konnte, die Sonne schien und die Pixelzahl stimmt.
Leider ist der Rangiervorgang banal: ein Zug kommt, die Lok kuppelt ab, setzt um und schiebt den Zug weiter. Nichts besonderes. Aber nicht mit vertrauten Fahrzeugen, also nicht aus hiesiger Umgebung.
Besonders ist, daß der Rangiervorgang sich heute so abspielt, aber aussieht, als wäre es vor 50 oder 60 Jahren geschehen. Zur Dampflokzeit. Wir sind in Fuxin, eine chinesische "Klein"stadt mit 2 Mill. Einwohnern, ca 500 km nordöstlich von Peking. Fuxin ist -neben Sandaoling, einem uigurischen Tagebaugebiet- das einzige verbliebene Dampfloknest in China, soweit ich weiß. 6 SY-Lokomotiven sind dort im Einsatz, in den 4 Tagen unserer Anwesenheit haben wir gleichzeitig bis zu 4 Maschinen erlebt. Es ist ein ständiger Betrieb, so daß oft kaum Zeit zum Verschnaufen blieb. Das Einsatzgebiet ist in seiner Länge von wenigen Kilometern leicht überschaubar und wenn man gut vorbereitet ist, hat man den Betriebsablauf rasch intus. Ich stelle einen in google earth hineingezeichneten Streckenplan voran. Viele Gleise, die nicht mehr genutzt werden, sind weggelassen worden.
Es ist ein ehemaliges Kohlentagebaugebiet. Im Tagebau (Punkt 4 auf earth) wird nicht mehr gefördert, dafür aber in einer Untertagemine ( 2 ).
Von dort gehen Kohlezüge zu den beiden Kohlekraftwerken in der unmittelbaren Umgebung (8 und 9, letzteres einige km weiter) und
von dort gehen Züge mit Abraum auf die Abraumhalde (1) und
von dort bzw der dortigen Kohlenwäsche gehen Züge mit teils weiter verwertbaren Materialien in den ehemaligen Tagebau, wo erneut eine Sortierung stattfindet. Der weiter verwendbare Anteil wird mit LKW abgefahren, mit dem Rest wohl der Tagebau verfüllt.
Und es fahren Züge von den Kraftwerken mit Asche zu der Abraumhalde, nachdem sie am Ende eines großen Rangierfeldes (5) spitz kehren.
Wir haben auch eine Diesellok gesehen, die einen langen Kohlezug aus dem Bergwerksgelände auf die Staatsbahngleise (10) verschob.
Und es gibt noch ein kleines Betriebswerk (6), wo die SY neu versorgt werden und ein Depot (7).
Aus der Mine und den Kraftwerken werden die Züge gezogen, in dieselben und auf die Halde und in den Tagebau geschoben.
Im Grunde ist das gesamte Projekt eine wunderbare Steilvorlage für eine betriebsorientierte Modellbahnanlage. Man kann Personenverkehre für die Fabriken, Holzzufuhr für das Bergwerk und einiges mehr dazuerfinden.
Unser Zug wird aus der Kohlewäsche der Mine in den 3-gleisigen Betriebsbahnhof (3) geholt und danach in den stillgelegten Tagebau zur Entladung geschoben.



1 Abraumhalde
2 Untertagemine
3 Betriebsbahnhof
4 Tagebau
5 Rangierbahnhof
6 Bahnbetriebswerk
7 Lokschuppen
8 nahes Kohlekraftwerk
9 fernes Kohlekraftwerk
10 Übergabe zur Staatsbahn (gelb). Dampf nur noch im weißen Bereich.

Für Dampflokfans ist die steile Rampe vom Tagebau herauf interessant, wo die Loks auch mit leeren Wagen ihre Mühe haben, spannend wird es an der sehr langen Rampe zur Abraumhalde hinauf. Dort wird schwer gearbeitet und über weite Strecken fast nur im Schritttempo geschoben. Bis auf die Werke ist alles frei zugänglich.
Irgendwo unter www.farrail.de befindet sich die andere - professionellere- Zeichnung, die ich mit freundlicher Zusage von Bernd Seiler hier ebenfalls einstelle.




Es folgen die Bilder, die ich wohl nicht weiter kommentieren muß.







































Gruß

Wulf

Gilpin Offline




Beiträge: 791

23.03.2015 20:33
#40 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Hallo Wulf,

irre - die Reise hat sich gelohnt! Hast Du eine Info, wie bei Punkt 2 die Schüttgutwagen beladen werden? Und: wie kommen die Kohlen aus dem Untertagebau - typische Bergbau-(600mm-)Bahn, nicht schienengebundene Fördermittel...?

Beste Grüße
Gilpin

eisenhans Offline




Beiträge: 376

24.03.2015 08:16
#41 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Ein Buch über Rangieren? Ein richtig gutes? Oh ja, das wär schon was. Wie ich so lese, hat OOK Schwierigkeiten, die richtigen Bilder zu finden. Und da muss ich mich schon mal vor den Kopf schlagen. Ich erinnere mich lebhaft, wie ich vor -zig Jahren im Bahnhof Appenweiher zuschaute, wie vom D-Zug nach Basel ein Kurswagen nach Lyon (!) abgekuppelt und dann an einen Nahverkehrszug nach Strasbourg gehängt wurde. Ich schaute gebannt zu, und fand es spannend, aber die Kamera, die ich um den Hals hängen hatte, zu heben und abzudrücken, auf die Idee bin ich nicht gekommen, ärgert sich heute der

Der Eisenhans

NHE Offline



Beiträge: 38

25.03.2015 00:50
#42 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #40


Hast Du eine Info, wie bei Punkt 2 die Schüttgutwagen beladen werden? Und: wie kommen die Kohlen aus dem Untertagebau - typische Bergbau-(600mm-)Bahn, nicht schienengebundene Fördermittel...?





Wie oben kurz erwähnt war es nicht möglich, das Bergwerksgelände zu betreten. Auf den Bildern sind zwei Fördertürme und eine Schüttanlage, unter die die Wagen geschoben werden, zu sehen. Anderseits gibt es auch kleine Elektrolokomotiven und einige Loren. Wir konnten dies auf der rückwärtigen Seite der Anlage ausmachen. In Betrieb waren sie nicht. Hiermit wären die beobachteten Fördermengen auch nicht zu erreichen.







Gruß

Wulf

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

25.03.2015 10:06
#43 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Moin Moin Otto ...

ich habe mal wieder etwas herumgesucht - diesmal zum Thema Rangieren, Gleisanschluss, Güterverkehr.
Was ich gefunden habe ist sicher nur eine kleine Auswahl dessen was man finden kann, Zeit und Geduld vorausgesetzt. ;-)

Zunächst mal ein Video. Leider wird das für das Buch nichts weiter bringen, ich fand es aber dennoch sehr interessant, zeigt es doch das frühere Alltagsgeschäft beim Güterverkehr der DB in einem kleineren Unterwegsbahnhof. Es handelt sich um eine Üg im Bf. Spiegelau 1991. Unspektakuläres "Hin und Her Gefahre" mitten im Schnee. Kaum attraktiv für einen Fotographen. Übrigens: Mich erinnert das Video etwas an jene die Robert Meissner einst auf seiner 'Bocklbahn' gemacht hatte in denen er einen Ng zeigte der seine Nebenbahn bediente ...
Winterlicher Bahnhof Spiegelau (Bayrischer Wald) am 7.1.1991 - 211 060 rangiert mit Üg 67 463
Bayrischer Wald 1990: 211er in und um Spiegelau
Und hier geht es zu Robert's Videos

Aber nun zu den Bildbeiträgen die mir aufgefallen sind, bzw. die ich gefunden habe (wie gesagt nur eine kleine subjektive Auswahl). Man kann zu jedem Beitrag bzw. Ort per Websuche sicher auch noch mehr finden:
1983: Bedienung vom Anschluß der Papierfabrik Wilischthal + Bonus aus Nossen
Wilischthal im Jahr 1991
Wilischthal - Anschluß Papierfabrik

218er, Güterzug und MAN am Kaiserstuhl,1996

Samstags, Bedienung von RS - Bliedinghausen, mit Bildern
Als Ergänzung: Bahnhöfe in Remscheid

Zeitgeschichte: Es war einmal ... Besuch in der Werkstatt der Hohenlimburger Kleinbahn im Sommer 1983
Zeitgeschichte: Es war einmal ... Besuch bei der Hohenlimburger Kleinbahn II

Bilder einer Stuttgarter "Straßenbahn" - ein Besuch bei der Industriebahn Feuerbach
Eisenbahnfotograph: Industriebahn Stuttgart Feuerbach
Industriebahn Stuttgart-Münster: ENBW Bedienung im Dezember 2000
Als Ergänzung: Wikipedia - Industriebahn Feuerbach
Als Ergänzung: Wikipedia - Industriebahn Münster–Cannstatt

Nun zum Bahnhof Obernkirchen der ehemaligen Rinteln Stadthagener Eisenbahn:
Von nun an geht´s bergab. Eindrücke aus dem Jahr 1985
Rinteln Stadthagener Eisenbahn – Der Steinbruch wird bedient
Auf der Rinteln Stadthagener Eisenbahn- die Glasfabriken werden bedient
Die OHE Zeit auf der Rinteln Stadthagener Eisenbahn
Bei der RStE im Jahre 1978
eine Lokmitfahrt von Stadthagen nach Rinteln und zurück im August 1997
Als Ergänzung: MEC Stadthagen - Die Rinteln Stadthagener Eisenbahn - Gleispläne und mehr

Vielleicht hilft meine kleine Auswahl ja etwas.

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

OOK Offline




Beiträge: 3.597

25.03.2015 10:57
#44 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Aha, jetzt kommen wir der Lösung näher!
Danke Thomas für deine riesige Mühen. Aber die RStE-Serien sind jede für sich klasse, in der Summe erst recht. Werde mich baldmöglichst an die Fotografen heranmachen.

Die anderen Links habe ich nich nicht angeschaut, muss aber generell sagen, dass, obwohl ich ein landesweit verschriener Schmalspurfreak bin, die Schmalspur im Rangierbuch nicht mehr als 25% ausmachen sollte. Es soll ja ein Buch für den "gemeinen" Modellbahner werden.
Ebenfalls kurz gehalten werden sollen alle Absonderheiten und Exoten, weshalb dein an sich toller Chinabericht, Wulf, leider nicht zum Zuge kommen wird.
Etwas mehr Cancen haben da Bilder, die Gilpin mir sandte, obwohl auch sie eher randständig sind.
Jedenfalls freue ich mich, welchen Anklang mein Projekt hier im Forum hat.,

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

25.03.2015 11:55
#45 RE: Buch geplant über Rangieren antworten

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 12
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de