Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.731 mal aufgerufen
 II.5. Diskussion veröffentlichter Anlagenpläne
Seiten 1 | 2
OOK Offline




Beiträge: 3.537

15.02.2015 17:16
I had a dream antworten

Wer mich kennt, weiß, dass ich immer der Ansicht war, im Model Railroader seien lauter erstklassige betriebsorientierte Anlagen. An anderer Stelle in diesem Forum haben wir schon angemerkt, dass das seit einigen Jahren so nicht mehr stimmt. Heute blätterte ich (wieder mal) in alten MR auf der Suche nach was Bestimmtem und stoße auf eine Anlage mit diesem Gleisplan:


Doch doch, ehrlich, in einem vierseitigen Artikel mit der Überschrift "Striking scenery in less than 20 sqare feet".

Voll lustig wird es, wenn dann der Anlagenbesitzer weise schreibt:
When designing any model railroad, careful planning is crucial. Planning is also one of my favorite parts of the layout building process. ...
Übersetzung: "Wenn man eine Modellbahn entwirft, ist sorgfältige Planung unerlässlich. Das Planen ist auch eines meiner Lieblingsaspekte des Anlagenbaus."
Wenn man also seine Ermahnung zu Herzen nimmt, kann man vielleicht eines Tages auch solche Pläne entwerfen wie er.

Na ja, früher hätte die Redaktion den Artikel zurückgeschickt mit der Fage: "And what about operation?"
I had a dream ...

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 312

15.02.2015 17:35
#2 RE: I had a dream antworten

Moin,

wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten. Aber ohne any Backround Information kann ich mir kein abschließendes Urteil erlauben. Ich könnte mir vorstellen, dass man hiermit - eingebettet in eine waldige Gegend oder einen Steinbruch - schon mit Sinn und Verstand Betrieb machen könnte.

LG

Jörn

OOK Offline




Beiträge: 3.537

15.02.2015 18:56
#3 RE: I had a dream antworten

Zitat von Silbergräber im Beitrag #2
Ich könnte mir vorstellen, dass man hiermit - eingebettet in eine waldige Gegend oder einen Steinbruch - schon mit Sinn und Verstand Betrieb machen könnte.
Ohne Möglichkeit, umzulaufen und ohne Möglichkeit, einen Zug verdeckt abzustellen? Also meine Phantasie gibt das nicht her.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 312

15.02.2015 20:43
#4 RE: I had a dream antworten

Zitat von OOK im Beitrag #3
Also meine Phantasie gibt das nicht her.

Du meinst sicher, dass Deine Philosophie das nicht hergibt. Meine übrigens auch nicht. Aber vielleicht schiebt er die Züge nur? Vielleicht hat er im nicht sichtbaren Bereich ne ZAK eingbaut?
Was schreibt der Meister denn noch so alles zu seinem Werk?

LG

Jörn

Steffend Offline



Beiträge: 35

15.02.2015 23:35
#5 RE: I had a dream antworten

Ist das eine Austellungsanlage oder eine die ab und an ausgestellt wird?

Der Rundkurs könnte dann dazu dienen, dem Austeller eine Pause zu verschaffen und das Diorama durch einen kreisenden Zug trotzdem optisch belebt zu halten. Ganz ohne tieferen Sinn. Allerdings könnte man das auch mit Automatiken und Pendelschaltungen erreichen, sofern man das möchte.

Wenn er wieder da ist können dann die verschiedenen Ladeplätze manuell bedient werden. Ich tippe mal darauf, dass es eine Waldbahn oder eine Steinbruchsbahn ist.

OOK Offline




Beiträge: 3.537

16.02.2015 10:42
#6 RE: I had a dream antworten

Also, laut Text steht die Anlage fest im "utility room" des Hauses, die Vermutung mit der Ausstellungsanlage trifft also nicht zu.
Hier ein leicht verfälschter Ausschnitt aus dem Übersichtsbild (bein Scannen erst gemerkt, wie schlecht es ist):

[

Die drei Stumpfgleise vorn nennt der Anlagenbesitzer "yard". Warum sie so krumm gewunden im Gras liegen (s. Gleisplan), ist unklar, sieht wohl hübscher aus. Dann muss natürlich ein "tower" her, ein Stellwerk, das einem zehngleisigen Rangierbahnhof gut stehen würde, alles so Gags, wie wir sie hierzulande gewohnt sind, aber ...

Der Mann hat nach eigener Aussage "alle Arten von Fahrzeugen" auf der Anlage, daher ist der Yard wohl auch so zugestellt, auf einem Gleis stehen sogar zwei Cabooses bereit, um den hier zu bildenen Güterzügen angehängt zu werden.
Also mir kommt das so vor wie von einem Mann gebaut, der gerade neu im Hobby ist und das Erlernen des Vorbildes einfach überprungen hat und gleich eine "richtige" Anlage baut und sogleich Lehrsätze von sich gibt. Ich verstehe immer noch nicht, wie der Artikel bei der Redaktion durch alle Filter kommen konnte.
I had a dream ...

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 312

16.02.2015 11:03
#7 RE: I had a dream antworten

Mmh, so langsam geb ich es auf, dem Erbauer die Stange zu halten. War das vielleicht eine April-Ausgabe? Gibt es in Amerika vielleicht ein Rosa Buch als Gegenstück zum Blauen Buch?
Hoffentlich ist dieses Objekt in Leserbriefen später zerrissen worden?

LG

Jörn

Steffend Offline



Beiträge: 35

16.02.2015 11:40
#8 RE: I had a dream antworten

Puh, da schließe ich mich dir an

OOK Offline




Beiträge: 3.537

16.02.2015 12:30
#9 RE: I had a dream antworten

Zitat von Silbergräber im Beitrag #7
War das vielleicht eine April-Ausgabe?
Ja, war es in der Tat, aber ich fürchte, der Artikel war nicht als Aprilscherz gemeint.

Zitat
Hoffentlich ist dieses Objekt in Leserbriefen später zerrissen worden?

Danach hatte ich bisher noch nicht geschaut. Leider hast du mich nun dazu gebracht, nach Leserreaktionen zu forschen. Das wird dir noch leid tun. In der Ausgabe July 2008 fand ich folgenden Leserbrief:



Noch Fragen?

I had a dream ...

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 312

16.02.2015 13:25
#10 RE: I had a dream antworten

Der Leserbrief kann tatsächlich Spuren von Ironie enthalten... wennn Du ihn nicht sogar selbst geschrieben hast
Otto, Du krädenzt uns so etwas doch nicht ohne Hintergedanken. Was haben wir hier übersehen?

Inwieweit mir das leid tun wird werden wir sehen - schlimmer als einen ganzen Betriebstag auf der Grubenanschlussbahn mit der Blauen Elise oder den morgendlichen Güterzug-Bummler ab Sieber als Beimann von Rudi wirds schon nicht werden ;-)

LG

Jörn

OOK Offline




Beiträge: 3.537

16.02.2015 17:59
#11 RE: I had a dream antworten

Zitat von Silbergräber im Beitrag #10
Der Leserbrief kann tatsächlich Spuren von Ironie enthalten... wennn Du ihn nicht sogar selbst geschrieben hast
Nee, aber selber gescant.

Zitat
Otto, Du krädenzt uns so etwas doch nicht ohne Hintergedanken. Was haben wir hier übersehen?

Auch der Verdacht ist leider falsch. Mir fallen auch nachträglich keine Hintergedanken ein. Die Anlage ist grottenschlecht, und sonst nix.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

OOK Offline




Beiträge: 3.537

16.02.2015 20:22
#12 RE: I had a dream antworten

Hab's Foto gespiegelt, so entspricht es besser dem ebenfalls gespiegelten Gleisplan. Alles klar?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Silbergräber Offline



Beiträge: 312

16.02.2015 22:42
#13 RE: I had a dream antworten

Mir ist gerade beim Durchblättern vom Miba-Spezial 45 die Anlage von Hans Louvet aufgefallen. Kreisverkehr, verdeckte Ausweiche, Gleisanschluss - das wars. Von Gleisplan her noch minimalistischer als der vorliegende. Und doch hat seine Anlage mehr Biss als diese Karikatur aus dem MR.

LG

Jörn

OOK Offline




Beiträge: 3.537

17.02.2015 07:21
#14 RE: I had a dream antworten

Ich besitze das Spezial 45 nicht und kann daher nicht nachschauen, aber die Anlagen von Hans Louvet spielen in einer anderen Liga.
Er baut - fast jedes Jahr - eine Anlage, um sie auf Ausstelllungen zu zeigen, ein absoluter Ausstellungs-Junkie also, aber ein sehr netter und vor allen Dingen ein absolut klasse Modellbauer.(hatte mal eine LGB-anlage von ihm im MP!)
Reine Ausstellungsanlagen sind in diesem Forum nicht Thema. Aber die in Rede stehende war ja eine Heimanlage für private Nutzung. Und da schreibt der Leserbrief-Typ noch "a welth of operation".

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

OOK Offline




Beiträge: 3.537

13.03.2015 02:40
#15 RE: I had a dream bzw Jetzt haut's mich vom Hocker antworten

Heute Nacht kam der neueste newsletter vom MR, darin ist ein Gleisplan, den ich hier zwar nicht zeigen darf, aber ich kann jedem, der mir eine entsprechende mail an bae.ook@gmx.de schreibt, den newsletter weiterschicken. Das ist legal.
Wenn ein paar Leute den Plan dann gesehen haben, können sie sich ja hier äußern.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de