Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 116 Antworten
und wurde 7.377 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
defender90 Offline



Beiträge: 108

12.01.2015 20:16
#91 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Abend,

# Hubert, danke für den Hinweis mit der BR 74, ich habe mir mal dieses Merkbuch bestellt... - ich denke, wir werden diese Probleme dann noch einmal beim Betrieb diskutieren können...

Und hier der Entwurf von Wallwitz Klb. mit dem Übergang nach Wallwitz Staatsbahn:



Gleis 1 und Gleis 2 sind die Hauptgleise, wobei die Personenzüge planmäßig auf Gleis 1 einfahren und die Güterzüge auf Gleis 2. Der Bahnsteig an Gleis 1 ist 100 cm lang. Gleis 3 ist das Verkehrsgleis. Gleis 4 ist ein Abstellgleis. Gleis 11 ist das Lokschuppengleis und Gleis 41 das Triebwagenschuppengleis. Gleis 5 ist das Ladestrassengleis und Gleis 51 das Güterschuppengleis. Der Train Safe Anschluss in Wallwitz Staatsbahn liegt hinter der Trennkulisse.

Viele Grüsse aus Mitteldeutschland

Steffen

defender90 Offline



Beiträge: 108

13.01.2015 17:08
#92 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Abend,

ich habe noch einmal etwas umgeplant...



Gleis 4 ist jetzt ein Ladestrassengleis und Gleis 5 ist das Güterschuppengleis.

Viele Grüsse

Steffen

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

13.01.2015 18:51
#93 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Steffen,

ich wäre für Variante 2! Variante ist mir etwas zu voll!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

defender90 Offline



Beiträge: 108

13.01.2015 20:11
#94 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Hubert,

im "alten Plan" wäre sehr viel über Gleis 1 rangiert worden, d. h. nur dann, wenn dort kein Personenzug am Bahnsteig steht. Ich denke, für den Betriebsablauf ist der "neue Plan" besser...

Viele Grüsse

Steffen

OOK Offline




Beiträge: 4.300

13.01.2015 20:46
#95 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Ich kenne dein Gleissystem nicht, aber wäre es nicht möglich, links mit etwas Flexgleis die beiden Gleise (Strecke und Ziehgeis) parallel zu bekommen? Säge viiiiiel besser aus!

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

hwunderlich Offline




Beiträge: 576

13.01.2015 21:17
#96 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

N' Abend,

unabhängig von Ottos Einwurf habe ich mal mit Stückgleis "quick and dirty" eine Abwandlung erstellt:



Die Funktionalitäten der Gleise sind weitgehend deckungsgleich, Ziehgleis und Bogen zur "Staatsbahn" habe
ich mir erstmal geschenkt.

Grüsse Hartmut

Grüsse aus Höchst am Main

Hartmut

OOK Offline




Beiträge: 4.300

13.01.2015 21:37
#97 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hat was!

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

defender90 Offline



Beiträge: 108

13.01.2015 21:56
#98 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Abend,

# OOK: Ja, ich werde den Verlauf der beiden Gleise noch anpassen, sollte kein Problem sein...
# Hartmut: Danke für den Vorschlag, die "preussische Lösung" links gefällt mir sehr gut, dies werde ich einarbeiten... Mit dem Vorschlag "rechts" habe ich m. M. nach das Problem, das die Bedienung über Gleis 1 erfolgt... - ich werde darüber nachdenken, ich würde auf alle Fälle noch ein Gleis für einen Gla erhalten, also für mehr Betrieb...

Viele Grüsse

Steffen

defender90 Offline



Beiträge: 108

14.01.2015 16:59
#99 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Abend,

anbei der überarbeitete Plan... An Gleis 51 wird ein Gla liegen...



Viele Grüsse

Steffen

hwunderlich Offline




Beiträge: 576

14.01.2015 17:47
#100 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

N' Abend,

gefällt mir und sieht mit den schlankeren weichen noch besser aus!!

Du könntest aber auch die Rampe nach als Kopf-/Seitenrampe nach Gl.51 legen (wäre dann auch näher am Güterschuppenbüro)
und den Anschliesser nach Gl.22. Da könnte ich mir eine kleine Schraubenfabrik vorstellen: Drahtrollen im Eingang (Rungenwagen)
und Schrauben im Ausgang (gedeckte Güterwagen).

Generell sehe ich Bedienungsfahrten durch Gl. 1 eher unkritisch: Der Personenzug wird ja nicht im 30-Minutentakt verkehren ;-),
genausowenig, wie an der Rampe oder im Anschluss alle Stunde Wagen umgestellt werden müssen.
Man könnte dann noch die DKW gegen die rechts folgende Weiche tauschen und so aus Gl.22 ein Gl.12 machen, aber das ist letztlich
eine Geschmacksfrage. Ich würde das Anhand der endgültigen Bebauung und des effektiv zur Verfügung stehenden Platzes durch
probieren testen: Versuch macht kluch...

Grüsse Hartmut

Grüsse aus Höchst am Main

Hartmut

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

15.01.2015 07:29
#101 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Steffen,

ich wäre auch für den Tausch von Rampe und Anschluss. Die Abstände der Gleise im Bahnhof erscheinen mir ein wenig knapp!
Wäre noch irgendwo ein Plätzchen für eine Gleiswaage oder vielleicht für einen zweiten Bahnsteig?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

re-entry Offline



Beiträge: 99

15.01.2015 13:27
#102 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo und noch ein gutes Neues allerseits,

ich muss leider gleich wieder etwas Wasser in den Wein schütten: mir erscheinen die Ortsgüteranlagen von Wallwitz Klb. nicht schlüssig. Es handelt sich um einen Anschlussbahnhof zur Staatsbahn, und der reale Staatsbahnhof Wallwitz besaß Ortsgüteranlagen. Hätte also ein tatsächliches Erfordernis bestanden, Güter ab/an Ladestraße oder Rampe oder Güterschuppen des Wallwitzer Kleinbahnhofs zu verladen? Wenn man mal die Kleinbahn-Anschlussbahnhöfe in der Rbd Halle zum Vergleich heranzieht (hier), bestätigt sich der Verdacht: in aller Regel waren keine eigenen Ortsgüteranlagen vorhanden - Ausnahme: Delitzsch West, Gleisanschlüsse gab es aber durchaus. Ich würde Wallwitz Kleinbahn also noch zu einer kleinen nachweihnachtlichen Diät raten...

Beste Grüße, Mathias

OOK Offline




Beiträge: 4.300

15.01.2015 14:38
#103 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Im Prinzip ist das die gleiche Überlegung, die wir bei der BAE bezüglich Sieber Nord (BAE) angestellt haben. Da es Ortsgüteranlagen (virtuell) im Bahnhof Sieber Reichsbahn (= F-Y) gibt, haben wir in Sieber Nord auf solche verzichtet.
Und dennoch: Zwingend ist das nicht. Eigene Ortsgüteranlagen der Klb. wären sinnvoll, wenn es von dort aus oder dorthin einigen Binnenverkehr gäbe. Wenn ein glaubhafter Begründungszusammenhang erstellt werden kann, dann kann man das machen. Das muss Steffen entscheiden.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

defender90 Offline



Beiträge: 108

16.01.2015 08:26
#104 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Morgen,

ich habe die Rampe und den Gla getauscht.



# Hubert: Ich habe mit dem Gleisabstand von Tillig geplant, bei Weinert sollte es dann nicht anders sein... Gleiswaage und Lademaß würde ich an der Ladestrasse vorsehen. Einen weiteren Bahnsteig brauche ich nicht, da es ja der Endpunkt der Strecke ist und eventuelle Personenzugkreuzungen in Ostrau stattfinden...

# Mathias: Ich habe mir sowohl im Google Maps als auch persönlich vor Ort die topografischen Gegenbenheiten angeschaut. An der Stelle, an der ich den Übergang zur Staatsbahn geplant habe, verläuft die Götsche, diese verhindert den Bau des Bahnhofes Wallwitz Klb. in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Wallwitz Staatsbahn. Aus diesem Grund ist mein Bahnhof Wallwitz Klb. ca. 1,5 km von der Staatsbahn entfernt. Und auf Grund dieser Entfernung zur Staatsbahn wurde Wallwitz Klb. mit Güterschuppen, Rampe und Ladestrasse angelegt...

# OOK: Den Binnenverkehr sehe ich durch die Zuckerfabrik (Plan folgt) gegeben...

Viele Grüsse

Steffen

re-entry Offline



Beiträge: 99

16.01.2015 09:21
#105 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Steffen,

das klingt doch nach einer guten Begründung! ...ist dann quasi die ähnliche Situation wie in Delitzsch West.
Wenn man jetzt noch bedenkt, dass
- die Kleinbahn wegen der hohen Preise keinen Grund am Staatsbahnhof erwerben konnte/wollte und
- aufgrund der attraktiven Frachtraten diverse Verlader aus Wallwitz und Umgebung Richtung Bitterfeld und Anhalter Bahn gerne die Kleinbahn über Stumsdorf benutzt haben,
wird mir alles klar!!! ;)

Beste Grüße, Mathias

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz