Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 116 Antworten
und wurde 7.377 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
defender90 Offline



Beiträge: 108

17.11.2014 21:08
#16 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Abend,

da hat sich ja eine interessante Diskussion entwickelt... Ich habe gestern Abend mich in die theoretischen Grundlagen zum "Mushroom" eingelesen und mir einige Beispielanlagen im Netz angeschaut. Ein Kapitel war ja auch im "Blauen Buch".
Ich möchte euch meine Planungen zeigen und werde dann auf die zwischenzeitlichen Kommentare antworten...

Um der PAN zu genügen habe ich folgendermaßen umgeplant:



Die rote Strecke liegt zwar im Tunnel, ca 22 cm unter der darüber verlaufenden Strecke, wird aber von der Seite sichtbar sein. Ob ich diese Strecke landschaftlich gestalte, weiß ich noch nicht. Ich kann mir auch eine Plexiglasscheibe vor diesem Streckenabschnitt vorstellen. Neu ist, dass Kütten zum vollständigen Bahnhof mutiert ist. Kütten wird im Sitzen bedient, genauso wie Wallwitz. Ich werde noch einen Querschnitt einstellen, aus diesem geht die räumliche Lage eindeutiger hervor. Kütten ist erst einmal als Platzhalter geplant, der Feinschliff erfolgt später.



Die obere Strecke folgt jetzt dem strengen PAN.



Eine Übersicht, Kütten kann ich leider nicht zeigen, dies schafft WinTrack nicht.

Der dazugehörige Querschnitt (unmaßstäblich):



und nun zu euren Anmerkungen:

# Mathias: Vielen Dank für die Hinweise, die bisherigen Bahnhofsentwürfe sind als Platzhalter ( um ein Gefühl für Breite und Länge zu erhalten ) zu sehen... Könntest Du bitte einfach eine handschriftliche Skizze einstellen?

# Helko: Ich habe die Radien mit minimum 600 mm geplant... und ja, für mich ist PAN sehr wichtig...

# Michael: Danke für Deinen Plan... Du kannst mir glauben, ich habe mir über viele mögliche Anordungen der Bahnhöfe und Trassen gedanken gemacht und dann den ersten Entwurf eingestellt . Ich denke, mein derzeitiger Planungsstand ist ein guter Kompromiss zwischen der Länge der Bahnhöfe und der Länge der Fahrstrecken... Ich habe auch über eine Strecke mit einem "Duck under" nachgedacht... - leider bin ich kein Freund von klappbaren oder herausnehmbaren Elementen...
Auf der oberen Ebene habe ich jetzt die Möglichkeit zwei Anschließer einzurichten, da nehme ich gern die Anregungen für das Porphyrwerk und die Zuckerfabrik auf... Die Idee mit dem offen liegenden Teil des Staatsbahnhofes finde ich richtig gut - danke für den Vorschlag..., das werde ich mir genau anschauen... man könnte aber auch durch die Kulisse fahren und die Staatsbahnseite auch ausgestalten... Die Tür in die andere Richtung aufschlagen zu lassen bringt relativ wenig, da ich ja in den Raum hinein muss...

Nochmals vielen Dank für die bisherigen Vorschläge...

Viele Grüsse aus Mitteldeutschland

Steffen

vauhundert ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2014 21:32
#17 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Steffen,

das mit dem Doppeldecker hatte ich ja schon im Nachsatz geschrieben und wie Du schon schreibst: "ein guter Kompromiss zwischen der Länge der Bahnhöfe und der Länge der Fahrstrecken...", sehe ich das ganz genauso. Ich hatte das für einen kurzen Moment auch bei mir angedacht, aber die Mehrfachnutzungen der Räume und deren geringe Höhe verhindern jegliche Ausdehnung in dieser Dimension.

"Ich habe auch über eine Strecke mit einem "Duck under" nachgedacht... - leider bin ich kein Freund von klappbaren oder herausnehmbaren Elementen." Auch da sind wir einer Meinung!

Schön das meine Gedanken zur Landschaft und der Wirtschaft auf Interesse stoßen. Die Karten alleine bieten da eine Fülle von Ideen. Eine tolle Sache das man die einfach so bekommen kann.

Der Bereich an der Türe wäre dann natürlich so abzuschrägen gewesen, das man bequem (min. 60cm?) an dem Zugspeicher (geringe Tiefe) hätte vorbeikommen können.

Ich werde Deine Überlegungen weiter genau beobachten

Beste Grüße aus dem Bergischen

Michael

OOK Offline




Beiträge: 4.315

18.11.2014 17:06
#18 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Sorry Steffen, aber ich werde aus deinem letzten Post nicht so ganz schlau. Du schreibst, dass du das Mushroom-Prinzip studiert hast und erweckst den Eindruck, es in den jüngsten Plan eingearbeitet zu haben. Wenn ja, erkenne ich das nicht. Die Strecken und Bahnhöfe beider Ebenen liegen doch immer genau übereinander und ich sehe nicht, wie sie von verschiedenen Seiten bedient werden.
Das sollen vermutlich deine Querschnitte leisten. Tun sie aber nicht. Erstens kann man kaum etwas lesen. Und zweitens müsstest du in den Anlagenplan Striche einzeichnen und benennen, welcher Querschnitt das jeweils sein soll. Das würde helfen.

In einem älteren Post antwortest du auf meine Frage bezüglich Erreichbarkeit des Fensters, dass das im Zuge eines Umbaus geschlossen werde würde, ziehst daraus aber keine Konsequenzen.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

defender90 Offline



Beiträge: 108

18.11.2014 20:09
#19 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Abend,

sorry, da habe ich mich nicht eindeutig ausgedrückt, ich hab das "Mushroom Design" studiert, aber nicht angewand. Übernommen habe ich aus dem Studium, die Idee, die obere Ebene die untere Ebene ca. 20 - 25 cm überragen zu lassen, damit erreiche ich folgenden Effekt: Die untere Ebene (Höhe ca. 90 cm über Boden) wird im Sitzen bedient, d. h. ich sehe die obere Ebene nicht... Die obere Ebene ( ca. 135 cm über Boden ) wird im Stehen bedient und ich sehe die untere Ebene nicht. Ich hänge einmal eine PDF-Datei für die Interessierten an, da beim Hochladen ein Teil nicht sauber übernommen wurde...
Zum Fenster: ja, es kann dauerhaft verschlossen werden. Ich habe bis jetzt in meinen Planungen noch die Annahme, die Gleise der Staatsbahn in Stumsdorf als FY bedienen zu können und dazu benötige ich den Zugang...

Ich sitze gerade an der optimalen Anbindung an die Staatsbahn in Stumsdorf... und bin am überlegen, ob ich im Kellerraum nicht doch einen kompletten Mushroom baue...

Viele Grüsse aus Mitteldeutschland

Steffen

P.S.: Tut mir leid, beim Datei anhängen erhalte ich immer eine Fehlermeldung, ich schaue einmal, dass ich den Querschnitt in einer vernünftigen Qualität eingebunden bekomme... Und noch eine Bitte: Bitte die beiden doppelten Einträge löschen...

defender90 Offline



Beiträge: 108

18.11.2014 20:11
#20 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Abend,

sorry, da habe ich mich nicht eindeutig ausgedrückt, ich hab das "Mushroom Design" studiert, aber nicht angewand. Übernommen habe ich aus dem Studium, die Idee, die obere Ebene die untere Ebene ca. 20 - 25 cm überragen zu lassen, damit erreiche ich folgenden Effekt: Die untere Ebene (Höhe ca. 90 cm über Boden) wird im Sitzen bedient, d. h. ich sehe die obere Ebene nicht... Die obere Ebene ( ca. 135 cm über Boden ) wird im Stehen bedient und ich sehe die untere Ebene nicht. Ich hänge einmal eine PDF-Datei für die Interessierten an, da beim Hochladen ein Teil nicht sauber übernommen wurde...
Zum Fenster: ja, es kann dauerhaft verschlossen werden. Ich habe bis jetzt in meinen Planungen noch die Annahme, die Gleise der Staatsbahn in Stumsdorf als FY bedienen zu können und dazu benötige ich den Zugang...

Ich sitze gerade an der optimalen Anbindung an die Staatsbahn in Stumsdorf... und bin am überlegen, ob ich im Kellerraum nicht doch einen kompletten Mushroom baue...

Viele Grüsse aus Mitteldeutschland

Steffen

OOK Offline




Beiträge: 4.315

18.11.2014 21:16
#21 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Zitat von defender90 im Beitrag #19
P.S.: Tut mir leid, beim Datei anhängen erhalte ich immer eine Fehlermeldung
Daher bitte Dateien nicht anhängen, sondern mit einem Hochlade-Server hochladen und in den Text einbetten. Es gibt dazu einen Hinweis im Bereich "Technik und Benutzung des Forums".

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

defender90 Offline



Beiträge: 108

19.11.2014 10:24
#22 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Morgen,

nach einiger Umplanung in Bezug auf die Ausnutzung des vorhandenen Raumes bin ich zu folgendem gekommen:



untere Ebene



obere Ebene



Darstellung der Gleistrassen



und der Querschnitt (unmaßstäblich) vom Fenster aus gesehen.

Jetzt ist der untere Zugspeicher Stumsdorf, Stumsdorf lieg auch in der realen Welt mit 107 m Höhe über NN unter Wallwitz mit einer Höhe von 121 m über NN und ich spare mit die diskutierte Anbindung an die Staatsbahn.
Die Einbindung in Wallwitz wird ähnlich der realen Einbindung der Kleinbahn-AG Wallwitz-Wettin erfolgen.
Ich wollte in meiner Planung das PAN einhalten und ohne Gleiswendel auskommen. Ich denke, diese Vorgaben wurden erfüllt. Die Streckensteigung beträgt max. 3 %. Stumsdorf liegt auf 130 cm, Ostrau auf 135 cm, Kütten auf 173 cm und Wallwitz auf 181 cm. Kütten und Wallwitz werden über ein Podest erreicht. An der Tür ist ein "Duck under" unter der Zufahrt nach Kütten und Wallwitz mit einer lichten Höhe von ca. 170 cm...
Die Bahnhöfe sind bisher nur als Platzhalter eingezeichnet... Der betriebliche Mittelpunkt mit dem Lokschuppen und dem Triebwagenschuppen soll in Kütten liegen...
Diverse Anschließer und die Bahnhöfe sollen geplant werden, sobald das Grundlayout feststeht...

Viele Grüsse aus Mitteldeutschland

Steffen

MichaB Offline



Beiträge: 4

30.11.2014 16:34
#23 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Steffen,

mit großem Interesse habe ich deine neue Planung gelesen, kenne ich doch deine Anlage und durfte ja auch schon ein paar Runden darauf drehen.
Ich kann deine Beweggründe sehr gut verstehen, fand ich doch den Gleiseinsatz untertage in einem schlechten Verhältnis zum Rest.

Ich selber baue ja nur übertage (Module).

Da ich Spitzkehren sehr interessant finde (meine ältere Planung von Lausche im Nachbarforum kennst du ja Die Spitzkehre im Mittelgebirge, und da dein Thema noch dazu geografisch sehr nahe liegt, möchte ich ein paar Ideen einwerfen.

Für ein Modulprojekt bin ich noch auf der Suche nach einem kleinen, aber betriebsintensiven Bahnhof.
Dabei habe ich aktuell die Strecke des Mommelsteinblitzes Schmalkalden-Brotterode in der Mache. Hier gibt es auch eine Spitzkehre Kleinschmalkalden bzw. Pappenheim (1949-1990).

Dazu gibt es unter Anderem im Nachbarforum eine Planung Klick , wo auch schon Jürgen und Otto beteiligt waren.

Inspiriert von Jürgens Entwurf habe ich mal versucht, etwas in deinen Keller zu legen.



Ich hoffe, mann kann das Wesentliche erkennen, die Kreise dienen als Platzhalter für den Bediener!

Mit den Begriffen PAN und Mushroom bin ich noch nicht ganz sattelfest, glaube aber wenigstens das PAN eingehalten zu haben.

Das Hafenbecken habe ich mit eingeplant, um eine gewisse Glaubhaftigkeit der Spitzkehre in der Ebene herzustellen, glaube aber nicht wirklich, ob mir das gelungen ist.
Kann man natürlich auch weglassen.
Die Saale ist ja mit dabei und wird von einer Brücke überspannt.

Gruß aus Halle

Micha

OOK Offline




Beiträge: 4.315

30.11.2014 18:34
#24 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Michae, deine Grafik ist offenbar zu groß, Bildaufbau unendlich. Bitte auf 1000px Breite reduzieren.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

MichaB Offline



Beiträge: 4

30.11.2014 21:08
#25 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Otto,

die ist 800x800 px, zumindest habe ich es so bei Nimga eingestellt.
Kann aber auch daran liegen, dass Nimga momentan öfters mal ziemlich langsam ist.

Habe nun eine Kleinere eingebettet.

Gruß

Micha

defender90 Offline



Beiträge: 108

04.12.2014 15:46
#26 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Tag,

nach etwas beruflicher Hektik möchte ich heute meinen aktuellen Planungsstand vorstellen.

#Michael: vielen Dank für die Zuarbeit, ich kann aber die Spitzkehre nicht in die Zunge legen da ich die Steigungsstrecken auf der Zunge zum Höhengewinn benötige.

Ich habe jetzt den Anschluss der Zuckerfabrik separat geplant. Neben anderen Links fand ich diesen sehr interessant: http://www.oschatzer-heimatverein.de/zuckerfabrik.html

Die Ebene 1:
Der Anschluss an die Staatsbahn in Stumsdorf erfolgt ähnlich dem Anschluss der Kleinbahn Wettin-Wallwitz. Sichtbar sind die dunklen Gleise, die hellen Gleise sind als FY gedacht. Es gibt einen Anschluss für das Train-Safe System.



Die Ebene 2:
Die hellen Gleise sind der FY und von hinten zugänglich. Auch hier gibt es einen Ansschluss für das Train-Safe System. Der Bahnhof Wallwitz ist der betriebliche Mittelpunkt der Kleinbahn. Das Gleis 1 geht weiter zur Zuckerfabrik...



Die Ebene 3:

Die Weiterführung der Strecke zur Wagenübergabestelle und der Zuckerfabrik




Zur Verdeutlichung des Streckenverlaufes hier eine Darstellung der Gleisstrassen



Mir ging es bei der Planung um die bestmögliche Ausnutzung des Raumes und um möglichts lange Fahrstrecken. Ich denke außer an den FY habe ich das PAN eingehalten. Der Bahnhof Stumsdorf soll auf ca. 1 Meter Höhe , Ostrau auf ca. 1,3 Meter und Wallwitz auf ca. 1,6 Meter liegen. Die Zuckerfabrik soll auf ca. 1,7 Meter liegen.

Soweit zum aktuellen Planungsstand.

Viele Grüsse aus Mitteldeutschland

Steffen

OOK Offline




Beiträge: 4.315

04.12.2014 16:06
#27 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Steffen,ich möchte gern in deinen Planungen etwas mitmischen,finde es aber schwierig, mich in den veränderten Planungen zurechtzufinden. Das liegt zum großen Teil darin, dass nicht jedesmal alle Bahnhöfe deutlich bezeichnet sind, so dass ich immer wieder suchen muss, welcher ist nun welcher und bei den diversen Ebenen muss ich raten, wo logischerweise die Verbindungen sind. Kannst du nicht Buchstaben in die Zeichnungen einfügen, so dass z.B. ein Gleisende A auf der unteren Ebene bei A' auf der oberen Eben weiter geht? Das würde mir das sehr erleichtern.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

defender90 Offline



Beiträge: 108

05.12.2014 10:26
#28 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Guten Morgen,

anbei die "aussagekräftigeren" Pläne.

Ebene 1:



Ebene 2:



und die Ebene 3:



Viele Grüsse aus Mitteldeutschland

Steffen

OOK Offline




Beiträge: 4.315

05.12.2014 20:20
#29 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hervorragend! Dankeschön, so kann ich mir alles zusammenreimen. Hab allerdings gerade keine Zeit, mich intensiver mit deinem Plan zu befassen, das kommt aber noch.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

OOK Offline




Beiträge: 4.315

08.12.2014 17:44
#30 RE: Die Kleinbahn Wallwitz-Stumsdorf Prototype freelancing im Saalkreis Antworten

Hallo Steffen,
ich habe mir den Strang nochmal ganz von vorn durchgelesen und stelle fest, dass ich immer noch nicht genau weiß, wo und wie deine fiktive Strecke ins reale Bahnnetz eingebunden sein soll. Kannst du eine Karte zeichnen? Muss keine neue Karte sein, einfach in eine gedruckte reinmalen.
Global gesehen ist das eine schöne Anlage mit langen Fahrstrecken. Aber die Bahnhofsgleispläne sollten noch gut durchdacht werden. Mir ist auf jeden Fall Ostrau als Spitzkehre zu mager. Da können z.B nicht zwei Züge kreuzen und Kopf machen,von Parallelausfahrt ganz zu schweigen.Letzteres muss ja auch nicht sein,aber ein bisschen mehr sollte schon sein.
Stumsdorf ist nur Übergabebahnhof, sonst nichts? Ich weiß, dass es sowas gibt, aber für eine betriebsintensive Modellbahn ist auch arg wenig Fleisch. Aber sicher hast du dir was dabei gedacht. Verrätst du uns, was?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz