Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.931 mal aufgerufen
 II.5. Diskussion veröffentlichter Anlagenpläne
OOK Offline




Beiträge: 3.463

01.08.2008 12:08
Götzenhof an der Nord-Süd-Strecke (MIBA 8/08) antworten

Wie schon an anderer Stelle mitgeteilt, bin ich ja jetzt mehr oder weniger stolzer Besitzer des ersten Heftes meines ersten MIBA-Abos. Und ihr könnt euch denken, worauf ich mich als erstes gestürzt habe: die Anlagenberichte. Der bekannte FREMOhikaner Stephan Rieche berichtet über die H0-Anlage von Frank Mäule. Mein erster Blick geht immer zum Gleisplan. Der ist grafisch attraktiv halbseitengroß auf Seite 11 zu finden und soll im "ungefähren Maßstab" 1:43 gedruckt sein. Wenn man nun ein Lineal nimmt und die Grafik vermaßt, kann man auch die Raum- und andere Maße errechnen. Ein Gitternetz, in dem man Maße sogleich abschätzen kann, ist nicht vorhanden. Ein wenig Geheimnistuerei um reale Maße scheint also noch nicht ganz ausgestorben.

Zur Anlage: Der fünfgleisige Bahnhof Götzenhof bei Bebra ist laut Text ca. 7m lang, dazu gibt es 5m zweigleisige Strecke zu sehen, der Rest ist unterirdisch, wobei sich mir die Funktion und der Zusammenang der nur teilweise sichtbaren Gleiskringel nicht voll erschließt. Laut Text gibt es vier Schattenbahnhöfe mit insgesamt 27 Gleisen, im Gleisplan ist nur der Schattenbahnhof Bebra mit zwölf Gleisen erwähnt.
Der Text geht sehr ausführlich auf das Rollmaterial ein, das auf dieser Anlage paradiert, und da ist sehr viel Aufwand, Sachkenntnis und Engagement erkennbar, den Verkehr der Fünzigerjahre auf der Nord-Süd-Strecke darzustellen. Was ich nicht herauslesen kann, ist, wie Frank Mäule den Betrieb auf der Anlage denn nun konkret abwickelt. Was genau tut er, wenn er z.B. zwei Stunden Betrieb macht?

Eins steht fest: Die Anlage Götzenhof hat ein gut durchdachtes und stringent durchgeführtes Konzept, das sich mit einer gekonnten Gestaltung paart.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

HFy Offline



Beiträge: 459

04.08.2008 15:18
#2 RE: Götzenhof an der Nord-Süd-Strecke (MIBA 8/08) antworten
Da geht es Dir wie mir! Ich habe weder die Größe der Anlage noch den Verlauf der unterirdischen Gleise herausfinden können.

Herbert

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

04.08.2008 17:03
#3 RE: Götzenhof an der Nord-Süd-Strecke (MIBA 8/08) antworten
Die Frage ist, ob das wirklich so interessant wäre die genauen Abmessungen zu kennen. Und ob ich nun die unterirdischen Gleise kenne oder nicht - den Betrieb der dort stattfinden kann, der kann nicht viel mit dem Rangieren oder damit Transportwege nachzuspielen zu tun haben. Da geht es wohl darum in schöner Landschaft (ja - sehr fein gestaltet) Züge fahren zu sehen und sie in Götzenhof auch mal motiviert anhalten lassen zu können. Oder liege ich da so falsch?
Wer das mag ist damit sicher gut bedient. Wer die entsprechenden Fahrplanunterlagen aus alter zeit hat und über die notwendigen Fahrzeugmengen verfügt kann sicher ordentlich Betrieb machen, quasi aus der Fahrdienstleiterperspektive gesehen. Allerdings wäre der Aufwand nicht eben gerade klein. Meine Vorstellungen würden da in eine andere Richtung gehen ...

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

HFy Offline



Beiträge: 459

05.08.2008 08:36
#4 RE: Götzenhof an der Nord-Süd-Strecke (MIBA 8/08) antworten

Also mich interessiert das schon! Vielleicht sollte ich die Redaktion mal darauf ansprechen.
Herbert

eisenhans Offline




Beiträge: 365

24.08.2008 15:36
#5 RE: Götzenhof an der Nord-Süd-Strecke (MIBA 8/08) antworten

Also ehrlich: ein Anlagengleisplan ohne Maße ist eine Mogelpackung. Wenn mir ein veröffentlichter Plan zusagt und mich inspiriert, möchte ich überprüfen, ob das für meine Räumlichkeiten auch machbar ist. Und geht es nicht um ungefährt und in etwa, sondern um Millimeter: bei Maßen des Raumes, bei den Radien, den Gleisabständen und und und.
Alle Anlagenräume sind endlich, und wenn wir sie optimal bzw. maximal nutzen wollen, müssen wir akribisch planen. Weichenwinkel bis auf die Winkelminute, Steigung exakt in Promille etc.
Meint

Der Eisenhans

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

24.08.2008 16:20
#6 RE: Götzenhof an der Nord-Süd-Strecke (MIBA 8/08) antworten

Ihr habt ja recht - ich wollte damit auch nur sagen das mich dieser eine Plan, bzw. die Anlage eher nicht so begeistert hat und von daher die genauen Abmessungen mir auch nicht so wichtig sind. Aber generell ist das natürlich ärgerlich wenn die Maße nicht angegeben sind. Bei anderen Plänen in der Miba ist ja auch der Fall und die interessieren mich dann ja vielleicht eher mal ...

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Jo
Beiträge:

03.11.2009 01:05
#7 RE: Götzenhof an der Nord-Süd-Strecke (MIBA 8/08) antworten

Hallo @ all,

in einem anderen Forum wurde einmal der Bahnhof Conrberg und der Bahnhof Götzenhof an der Nor-Süd-Strecke präsentiert. Ich hoffe, dass es die richtige Anlage ist. Aber sie wurde auch einmal in einer Miba veröffenltich, der Erbauer heißt auch Frank, das Anlagenthema passt auch. Deshalb gehe ich mal davon aus, das es das richtige ist.

Hier der Link

Dort findet sich ein Gleisplan sowie 10 Seiten Fotos und Diskussion dieser Wunderschönen Anlage.

Ich hoffe, einige Unklarheiten beseitigen zu können, wenn es denn das richtige Thema ist.

Viele Grüße,

Johannes

P. S.: auch wenn der Thread schon älter ist, vielleicht hilfts ja doch noch jemanden?

Rolf Knipper »»
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de