Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 121 Antworten
und wurde 11.144 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
re-entry Offline



Beiträge: 98

08.06.2014 21:10
#16 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Guten Abend,

freut mich, dass die Zwei-Bahnhöfe-Variante guten Zuspruch findet. Leider hat sie bei Daniel nicht ganz so verfangen. Dennoch: Ebermannstadt und Schlettau sind, glaube ich, sehr geeignete Vorbilder für Au. Es muss nur eine direkte Ausfädelung der Nebenstrecke drangebastelt werden... @ Daniel: jetzt, da B. kein Trennungsbahnhof sein soll, wäre für mich das Betriebsprogramm dort besonders spannend. Ich würde Dir jedenfalls empfehlen, auch viel Sorgfalt in die Neukonzeptionierung von Bogsdorf zu legen. Viel Spaß und

beste Grüße,
Mathias

Vanryu Offline



Beiträge: 92

08.06.2014 21:43
#17 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Zitat von re-entry im Beitrag #16
freut mich, dass die Zwei-Bahnhöfe-Variante guten Zuspruch findet. Leider hat sie bei Daniel nicht ganz so verfangen.

Hallo Matthias, die Zwei-Bahnhöfe-Variante ist noch nicht endgültig vom Tisch. Sollte ich es mit den drei Bahnhöfen optisch nicht ansehnlich hinbekommen, werde ich auf zwei reduzieren. Aber dies ist wirklich die letzte Lösung, sollten alle Stricke reißen.

Schönen Abend noch.
So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

08.06.2014 22:14
#18 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

'n Abend ...

Mir ist noch etwas eingefallen. Man muß doch nicht unbedingt zu einem Bahnhof wie Schlettau oder Ebermannstadt einen Streckenabgang dazu erfinden, es gibt doch durchaus einige Trennungs- oder Abzweigbahnhöfe zu finden, bei denen es von vornherein gleich drei Streckenabgänge gab:

Gau Odernheim --> http://www.nahebahn.de/nahebahn/rheinhes...sen2/1hmn-h.jpg
Marienheide --> http://www.sporenplan.nl/figuren/tekenin...Marienheide.jpg
Grenzau --> http://brexbachtalbahn.info/wp-content/u...u_1940-2004.gif

... um nur drei Beispiele zu nennen. Da wird es sicher noch mehr Gleispläne geben!

Der Bahnhof Weilmünster fiel mir noch ein, mit der kurz hinter dem Bahnhof abzweigenden Stichstrecke nach Laubusebach! Dazu gab es in der Miba 7/98 einen recht aufschlussreichen Artikel incl. Vorbildgleisplänen. Das wäre doch auch was!
Wikipedia dazu --> http://de.wikipedia.org/wiki/Weiltalbahn
Webseite zur Strecke --> http://www.weiltalbahn.de/Nebenbahnen/We...eiltalbahn.html

Oder wenn man es frei erfunden mag und als Keilbahnhof:

Ein Beispielgleisplan von meiner Webseite. Wäre doch auch ganz schön?!

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

re-entry Offline



Beiträge: 98

08.06.2014 22:55
#19 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Hallo Thomas, der Keilbahnhofs-Beispielgleisplan von Deiner Seite interessiert mich - kannste noch gerade den Link setzen? Danke!
Natürlich muss es passende Stationen geben, die Daniels Vorgaben für Au. besser erfüllen. Gau-Odernheim finde ich prima, insbesondere die ungewöhnliche Anbindung der oberen Ladegleise... Da es in diesem Segment sicher einen großen Fundus gibt, würde ich am ehesten nach Abzweigbahnhöfen Ausschau halten, die dem Anschluss sehr kurzer Nebenstrecken dienten. Mir fiel da z. B. Brand-Erbisdorf ein; leider finde ich den entsprechenden Gleisplan im Netz nicht mehr (der 1906er Schemaplan war's nicht).

VG Mathias

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

08.06.2014 23:49
#20 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Hallo Mathias,

Zabelsreuth ist wie gesagt erfunden, ein alter Plan den ich seinerzeit mal für Spur N gezeichnet hatte. Ist auf meiner zweiten Seite der Modellbahngleispläne zu finden: http://www.lokalbahn-reminiszenzen.de/gl...bahnplaene2.htm
Mehr gibt es zum Plan auch nicht zu sagen, außer das ich einen Lokschuppen damals bei diesem Plan nirgends mehr unter bekam und ihn deswegen kurzerhand weg lies!

Brand-Erbisdorf mit Gleisplan und so manche anderen Bahnhöfe in Sachsen kann man auf der Seite "Sachsenschiene" finden: http://www.sachsenschiene.net/bahn_alt/sta/pag_sta92.htm

Da findet sich evtl. auch noch anderes. Es kommt aber auch drauf an ob sich Daniel auch für etwas anderes als seine "Gleisplankonzeption" erwärmen kann. Ein weniger an sichtbaren Stationen auf der Anlage muss ja nicht zwangsläufig gleichzusetzen sein mit weniger Betrieb. Aber dafür evtl. mit mehr glaubwürdiger Landschaftsgestaltung der gesamten Anlage, da man nicht alle Nase lang eine Station hat und die kurzen Entfernungen kaschieren müsste ...
Aber warten wir es ab!

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

re-entry Offline



Beiträge: 98

09.06.2014 00:09
#21 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Jaja... "Da findet sich evtl. auch noch anderes." - Das hättest Du jetzt nicht sagen sollen . In den Lieblingsbahnhöfen meiner Jugend gekramt findet sich eine Menge einschlägiges für Au. (Abzweigbahnhöfe kurzer Nebenstrecken):
- Rheinsberg (Mark)
- Mirow
- Ganzlin
- Sanitz
- Zinnowitz

Wer mag, kann findet pdf-"Lagepläne" aller auf -> dieser Seite.

Viele Grüße, Mathias

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

09.06.2014 15:38
#22 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Hallo ...

Ein schöner Bahnhof - als Abzweigbahnhof - wäre auch der Bf. Gerbstedt bei Halle. Früher mal eine Privatbahn (Halle - Hettstedt) gewesen. Der Bahnhof Gerbstedt war der betriebliche Mittelpunkt auf der Strecke, hier zweigte eine kleine untergeordnete Stichstrecke nach Friedeburg an der Elbe ab. Vom Umfang der Gleisanlagen her, könnte er Daniel genau liegen, wie ich denke. Zumindest als Ausgangsbasis, etwas verändern daran kann man immer noch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Halle-Hetts...hn-Gesellschaft
http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke...80%93Friedeburg
http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke...%80%93Hettstedt

Im Modell auch schon gebaut und zwar in TT:
http://www.ulrich-heilmann.homepage.t-online.de/

Gleispläne gibt es von der Strecke (seit einem Update gestern) auch bei Sporenplan.de zu finden, das
funktioniert aber momentan (?) noch nicht so recht wie ich gerade bemerke. Hier aber mal die Übersicht der Originalpläne Reichsbahndirektion Halle:
http://www.sporenplan.nl/html_de/sporenp.../startinfo.html
Friedeburg und Gerbstedt waren da heute morgen noch zu sehen.

So nun aber ist erst einmal Daniel am Zuge ...

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Vanryu Offline



Beiträge: 92

09.06.2014 16:17
#23 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Wollte mich kurz melden, dass ich noch da bin. War das Wochenende nur bei meiner Schwester um eine neue Küche einzubauen. Von daher kam die letzten Tage nichts. ;-)
Ab heut Abend kann ich dann wieder planen wie wild. Denke mal spätestens Morgen sollte ein neuer Entwurf zur Diskussion bereit stehen.

So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

09.06.2014 21:12
#24 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Hallo ...
Nur ein kleiner Hinweis zu meinem obigem Link zu "sporenplan" mit den Gleisplänen der HHE.
Wenn man die Originalversion, also die niederländische Seite benutzt und nicht die deutsche Version, dann kann man die neuen Gleispläne auch sehen.

Hier also nochmal die Links:
Übersicht der Gleispläne der RBD Halle
Gerbstedt mit Abzweig
Gerbstedt ohne Abzweig
Friedeburg

Darüber hinaus finden sich da natürlich noch jede Menge anderer Gleispläne der RBD Halle!

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

OOK Offline




Beiträge: 4.090

09.06.2014 22:21
#25 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Es werden hier in letzter Zeit erfreulich viele Links zu Seiten mit originalen Bahnhofsplänen eingestellt. Super. Heute kam mir die Idee, dass es vielleicht ganz gut wäre, diese zusätzlich zum thematischen Strang noch gebündelt einzustellen und habe dazu den Namen des Unterforums Web-sites geändert in Web-sites + Links. Da könnte doch der erste, der das macht, einen Strang mit dem Namen "Bahnhofspläne" oder so eröffnen und die ersten Pläne einstellen.
Was meint ihr?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

09.06.2014 22:44
#26 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Hallo Otto,

mir wäre das fast ein zuviel an Zersplitterung im Forum. Man weiß ja bald gar nicht mehr wo man was schreiben oder suchen soll. Ich finde unter dem Kapitel Bahnhofsgleispläne wären spezielle Hinweise zu einzelnen Bahnhöfen sehr gut aufgehoben. So wie jetzt schon!
Alles andere wären dann nur noch reine Linkssammlungen. Das kann man gerne machen. Da kämen dann eben Links hin wie z.B. zu sporenplan oder anderen Seiten mit Gleisplansammlungen. Ähnlich wie im H0 Forum ich sie seinerzeit mal eingestellt hatte:

http://www.h0-modellbahnforum.de/t311323...html#msg3439356

Die ist leider schon recht alt und gehört überarbeitet. Aber leider hat man dort nur wenig Interesse daran. Und direkt komme ich an den Beitrag auch nicht mehr ran. Aber bedienen kann man sich dort soweit die Links noch aktuell sind.

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Vanryu Offline



Beiträge: 92

10.06.2014 13:41
#27 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

So, ich habe es geschafft. Version 2 steht nun zur Verfügung für die üblichen Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge. ;-)

Wichtigste Änderung, Bahnhof Bogsdorf ist verschwunden. Es gibt nur noch Auenhain(Au) und Cöpenick(Cö).

Erklärung des Gleisplanes:
- Auf Ebene +/- Null befindet sich der Bahnhof Au (rechter Schenkel, orange Gleise). Gleis 1+2 sind für Personenverkehr, Gleis 3+4 Güterverkehr.
- Aus der Südseite wird Au vom Schattenbahnhof(SB) bedient.
- Beim Verlassen des Bahnhofs Au wird dann entschieden, wohin die Reise geht.
- Die rote Strecke ist ein einfaches Gleis durch die Landschaft, die dann am Ende in den SB übergeht. Gesamtlänge 7,9m
- Die blaue Strecke geht "den Berg hinauf" zum Bahnhof Cö. Die Gleiswendel dort macht 2 Umdrehungen und bringt die Gesamtlänge auf 6,4m
- Der Bahnhof Cö befindet sich 190mm höher als Au und ist hier im Bild mit den grünen Gleisen dargestellt. Bahnhof Cö bekommt einen Anschließer, der hier in der ersten Überlegung ein Steinbruch darstellt. Die Waren von hier gehen dann in die Industrie von Au.
- Au habe ich ganz im Norden einen zweiten Anschließer gegeben, welcher jedoch optional ist. Hier bin ich mir nicht sicher. Der Platz war halt noch da.

Da ein Bild meist mehr als tausend Worte sagt. *snip*


Ich hoffe es ist eine Verbesserung zu Version 1.
So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

re-entry Offline



Beiträge: 98

10.06.2014 16:31
#28 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Hallo Daniel,

zwei erste, schnelle Anmerkungen von mir: Das Bahnhofslayout von Au ist im Zentrum mehr als ungewöhnlich. Ich würde vorschlagen, Du versuchst das Bw anderswohin zu setzen, die Bahnsteiggleise entsprechend nach hinten zu verschieben und den Bahnhof insgesamt in einen sanfteren Bogen zu legen. Ein zweites Problem wird mir mit Cö. auf dem linken Schenkel jetzt erst richtig bewusst: die geringe Tiefe Deiner Anlagenschenkel links und rechts. 2,2m ist auch in TT nicht viel. Den eigentlichen Bahnhof Cö. entwickelst Du sogar auf nur 1,6m Länge. Hättest Du die Möglichkeit, den linken Schenkel nach rechts in den Innenraum hinein zu verlängern, also quasi aus dem U ein G zu machen? Dann wird mit bzw. trotz Wendel hinten links eine größere Bahnhofslänge möglich; Cö. müsste dann auch eine Diagonal- bzw. besser eine Bogenlage erhalten.

Beste Grüße
Mathias

Vanryu Offline



Beiträge: 92

10.06.2014 16:57
#29 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Hallo Matthias,

leider ist ein G nicht möglich. Auf dem Bild erkennt man ein Rechteck in der Mitte. Das ist ein Tisch, der dort in dem Bereich stehen muss. Ich habe also nicht wirklich mehr Platz zur Verfügung. Die kurzen Anlagenschenkel sind also mitunter ein Zwang. Am linken Schenkel beginnt eine Treppe und der rechte Schenkel befindet sich in der Nähe eines Sofas.

Eine Möglichkeit dies zu Ändern wäre eventuell, die Anbindung von Au zu Cö nicht in der oberen Ecke mittels Gleiswendel zu verbinden, sondern den Anstieg bis zum Ende des Schenkels zu führen und dort die restlichen nötigen cm per Gleiswendel vollbringen. Somit startet der Bahnhof Cö von Süden her und kann sich um die Ecke auf das lange Stück ausbreiten.
Was sagst du zu der Variante?

So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

re-entry Offline



Beiträge: 98

10.06.2014 20:31
#30 RE: Anlage "Müggelberg" neu (TT, U-Form 2,1x4x2 m) antworten

Zitat von Vanryu im Beitrag #29
Somit startet der Bahnhof Cö von Süden her und kann sich um die Ecke auf das lange Stück ausbreiten. Was sagst du zu der Variante?

Das klingt für mich erstmal ganz schlau. Ich würde Dir jedenfalls empfehlen, auch diese Variante planerisch auszuprobieren.

VG Mathias

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz