Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 7.105 mal aufgerufen
 III.3. Konkrete Konzeptionen - von Forumsmitgliedern eingebracht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Minimax
Beiträge:

18.03.2014 09:00
#76 RE: Minimax Thread geschlossen

OOK schreibt zu Beginn dieses Strangs:

"#6 RE: Minimax
Hallo Frank,
das verspricht interessant zu werden. Wäre es nicht möglich, die beiden Ausfahrten aus der Spitzkehre getrennt zu führen? (Zeitgleiche Ein- und Ausfahrt)

Sei mal so nett, deine Bahnhöfe zu benennen. Das erleichtert die Kommentierung.

Wozu dient die Rücklaufstrecke ins den SBH gleich nach Durchfahren des ersten Bahnhofes?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/"

Was verspricht interessant zu werden? wie darf man das verstehen?

grüße Frank

Hp Schreufa Offline



Beiträge: 104

18.03.2014 09:42
#77 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Minimax im Beitrag #75
Ich stelle mir das so vor:
6.00 Uhr Frühzug für Pendler nach Neustadt, anschließend weiter nach Talheim. Rückkehr nach Neustadt in Gleis 3, Verstärkungswagen für Schülerzüge werden angehängt, Fahrt nach Burghausen und über Neustadt nach Talheim und zurück.

Wie sehen Frühzug bzw. Schülerzug konkret aus?
Welche Baureihe und wieviele Waggons von welchem Wagentyp?

Harald.

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.526

18.03.2014 09:49
#78 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Minimax im Beitrag #75
Solange ich für mich darauf einen sinnvollen Betrieb abwickeln kann, bin ich damit aber gerade noch zufrieden, auch wenn es das Vorbild gerade so eben nicht gemacht hätte.
Ins Zweifeln käme ich dann, wenn ein "sinnvoller Betrieb" auf den Gleislagen nicht möglich wäre.

Hallo Frank ,

bevor wir hier ins Detail gehen, möchte ich darauf hinweisen das was für dich "sinnvoll" ist ncht unbedingt das ist was uns "sinnvoll" erscheint und umgekehrt!
Zusätzlich zu Haralds Fragen würde ich gerne bitte wissen wie bzw. mit welchen Garnituren (Reihung?) der Schattenbahnhof belegt ist!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Minimax
Beiträge:

18.03.2014 15:54
#79 RE: Minimax Thread geschlossen

ok, dann gestalten wir das mal konkreter aus. Wie ich schon sagte, bin ich bisher nicht nach Fahrplan gefahren, hatte aber schon immer vor mal einen aufzustellen.
der 6.00 Uhrzug sei eine BR 93 mit 2 Umbaudreiachsern. Als Schülerzug wird er mit einem weiteren Dreiachser und einem Silberling zusätzlich verstärkt.

Nach meinem bisher im Sinn befindlichen Betriebskonzept muss der SBH eigentlich nur Güterzüge und Personenzüge (D-Zug) enthalten, die über Talheim nach Neustadt laufen und zurück (also der "Fernverkehr").
Die Güterzüge setzen entsprechende Wagen in Neustadt zum verteilen ab und nehmen Wagen anderer Zielorte auf (um dann wieder im SBH zu verschwinden).

Diese Wagen werden in der Relation Burghausen - Talheim von Neustadt aus mit NG zugestellt, ebenso wie der/die Nahverkerszug/züge in dieser Relation verkehren.

Im SBH sagen wir mal, befinden sich zu Beginn 4 Güterzüge, 1 D-Zug und 1 Personenzug. Hinweisen möchte ich noch auf den Gleisabgang in Talheim, der Train-Safe-Vision Vitrinen als zusätzlichen SBH anschließt.

Möglich wäre natürlich auch, die Relation SBH-Talheim-Neustadt(-Burghausen) mit Ng und Nahverkehr zu bedienen. Das hatte ich bisher so jedoch nicht vor. Dann wären natürlich auch die Statements von Hubert verständlich, dass Burghausen "zu kurze" Gleislängen aufweist und der SBH mit 5 Gleisen (es sind 6) evtl. etwas knapp bemessen ist für Nah- und Fernverkehr.

Viele Grüße Frank

Hp Schreufa Offline



Beiträge: 104

18.03.2014 19:34
#80 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Minimax im Beitrag #75
Ich stelle mir das so vor:
6.00 Uhr Frühzug für Pendler nach Neustadt, anschließend weiter nach Talheim. Rückkehr nach Neustadt in Gleis 3, Verstärkungswagen für Schülerzüge werden angehängt, Fahrt nach Burghausen und über Neustadt nach Talheim und zurück.

Der Schülerzug fährt von Burghausen nach Neustadt ,
danach fährt der Schülerzug von Neustadt nach Thalheim und wieder zurück nach Neustadt ,
beginnt für die Schüler aus Thalheim der Unterricht erst zur dritten Stunde?

Wäre es nicht logischer, wenn gegen halb acht jeweils ein Schülerzug aus Burghausen und einer aus Thalheim in Neustadt eintreffen würden?

Früher kamen die Schülerzüge gegen halb acht in Frankenberg aus drei verschiedenen Richtungen und in Dillenburg sogar aus fünf verschiedenen Richtungen an.

Harald.

Hp Schreufa Offline



Beiträge: 104

18.03.2014 19:39
#81 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Minimax im Beitrag #69
Der D-Zug hat, wenn ein "schwerer" nachgebildet wird, 5-6 Vierachser, ansonsten 3-4.

Wie bildest du deinen D-Zug im Schattenbahnhof um?

Harald.

Minimax
Beiträge:

18.03.2014 20:17
#82 RE: Minimax Thread geschlossen

Hallo,

im Schattenbahnhof bilde ich gar keinen Zug, auch nicht um!
Der SBH ist eine Aufstellstation, aus der fertig gebildete Züge abgerufen werden, um in die Anlage zu fahren und anschließend wieder dorthin zurückzukehren.

Der Zugbildungsbahnhof ist Neustadt. In Neustadt bilde ich alle Züge (mit Loks und den vielen Entkupplungsgleisen ferngesteuert). Vom Fünffingerkran halte ich persönlich Abstand, um die empfindlichen Modelle nicht dauernd "anzugriffeln".
Ein SBH ist kein "schlechter SBH weil man keine Züge darin bilden kann. Man sollte wissen, welche Ansprüche man an einen SBH hat, dann kann beides auf seine Art funktionell sein. Nicht erst seit der Lektüre des immer wieder erwähnten blauen Buches weiß ich, dass die Zugbildung im Schattenbahnhof im Unterdeck tunlichst nur auf die vordersten Gleise an der Anlagenkante beschränkt sein sollte.

Die in Neustadt gebildeten Züge werden dann im Schattenbahnhof und/oder in den TSV-Vitrinen abrufbereit aufgestellt. Man könnte diese Zugbildung als eigene "Session" bezeichnen, bevor nach Aufstellung der Züge der "eigentliche Betrieb(-stag) beginnt.

Dies habe ich so vorgesehen, weil ich nichts davon halte, die Gleisanlagen eines SBH umfangreicher zu gestalten, als das "sichtbare" Thema der Anlage.
Ein schönes Beispiel dafür befindet sich in der aktuellen MIBA. Der Plan des Allinger Bockerls auf S. 60 hat im SBH deutlich umfangreichere Gleisentwicklungen als im sichtbaren Bereich. Wenn ich diese Gleise und die zugehörigen "Betriebsbewegungen" sehe, muss ich feststellen, dass der Betrieb im SBH spannender ist als im sichtbaren Teil der Anlage. Da wäre zu überlegen, ob man ein anderes Thema wählt, um den "Hauptbetrieb" sichtbar zu machen...

Grüße Frank

Minimax
Beiträge:

18.03.2014 20:21
#83 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Hp Schreufa im Beitrag #80
Zitat von Minimax im Beitrag #75
Ich stelle mir das so vor:
6.00 Uhr Frühzug für Pendler nach Neustadt, anschließend weiter nach Talheim. Rückkehr nach Neustadt in Gleis 3, Verstärkungswagen für Schülerzüge werden angehängt, Fahrt nach Burghausen und über Neustadt nach Talheim und zurück.

Der Schülerzug fährt von Burghausen nach Neustadt ,
danach fährt der Schülerzug von Neustadt nach Thalheim und wieder zurück nach Neustadt ,
beginnt für die Schüler aus Thalheim der Unterricht erst zur dritten Stunde?

Wäre es nicht logischer, wenn gegen halb acht jeweils ein Schülerzug aus Burghausen und einer aus Thalheim in Neustadt eintreffen würden?

Früher kamen die Schülerzüge gegen halb acht in Frankenberg aus drei verschiedenen Richtungen und in Dillenburg sogar aus fünf verschiedenen Richtungen an.


Jawoll, da hast du recht! Uneingeschränkte Zustimmung! Der aus Talheim kommende Zug muss dann in Gleis 3 einfahren.

Grüße und Dank! Frank

Minimax
Beiträge:

18.03.2014 20:31
#84 RE: Minimax Thread geschlossen

oder besser Gleis 4, damit der Anschluss-D-Zug in 3 einfahren kann.

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.526

18.03.2014 20:31
#85 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Minimax im Beitrag #82
Man könnte diese Zugbildung als eigene "Session" bezeichnen, bevor nach Aufstellung der Züge der "eigentliche Betrieb(-stag) beginnt.

Wird aber dann mit 6 Gleisen im Schattenbahnhof ein recht kurzer Betriebstag, oder ?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Hp Schreufa Offline



Beiträge: 104

18.03.2014 20:42
#86 RE: Minimax Thread geschlossen

Okay, dann hätten wir morgens schon mal zwei Schülerzüge, die in Neustadt eintreffen.

Aus welchen Fahrzeugen wird der zweite Schülerzug gebildet?

Gehe ich recht in der Annahme, dass die beiden Schülerzüge mittags Neustadt wieder verlassen?

Könnte die BR 93 vormittags in Burghausen und Thalheim den Güterverkehr übernehmen, während ein Schienenbus die mit dem D-Zug eingetroffen Urlauber von Neustadt nach Burghausen fährt?

So ganz langsam könnte sich doch nun ein vorbildgerechter Fahrplan entwickeln, nicht wahr?

Harald.

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.526

18.03.2014 21:02
#87 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Hp Schreufa im Beitrag #86
So ganz langsam könnte sich doch nun ein vorbildgerechter Fahrplan entwickeln, nicht wahr?

Ähem, aber sehr, sehr langsam!
Was ist mit den Leuten die sich den D-Zugzuschlag sparen wollen? Gibt es Eilzüge? Wo sind die Züge für die Schichtarbeiter, deren Arbeitszeit ja nicht mit den Schulzeiten korrespondieren? Was ist mit den Leuten die um 11.00 oder 15.00 h einen Gericht- oder Arzttermin haben oder zum Markt wollen? Für was ein ganzer D-Zug, wenn ein Schienenbus für die Weiterbeförderung langt? Wie kommen die Leute Morgens nach Frankfurt und Abends wieder zurück? Wo und wann werden die Personenwagen gereinigt, aufgerüstet, Schließlich gibt es ja ein BW hier? Wie kommen die Angestellten um 17.00 h nach Hause? Wie kommen die Besucher des Kinos oder Theaters hin und wieder zurück? Ach ja Post und Expressgut fällt ja auch an mit den vielen Ämtern (Oberzentrum!) und Hotels! Wie bekommen die Hotelgäste morgens ihr frisches Obst und Abends ihren frischen Fisch? Stückgut?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.599

18.03.2014 21:19
#88 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #87
Ähem, aber sehr, sehr langsam!
Was ist mit den Leuten die sich den D-Zugzuschlag sparen wollen? Gibt es Eilzüge? Wo sind die Züge für die Schichtarbeiter, deren Arbeitszeit ja nicht mit den Schulzeiten korrespondieren? Was ist mit den Leuten die um 11.00 oder 15.00 h einen Gericht- oder Arzttermin haben oder zum Markt wollen? Für was ein ganzer D-Zug, wenn ein Schienenbus für die Weiterbeförderung langt? Wie kommen die Leute Morgens nach Frankfurt und Abends wieder zurück? Wo und wann werden die Personenwagen gereinigt, aufgerüstet, Schließlich gibt es ja ein BW hier? Wie kommen die Angestellten um 17.00 h nach Hause? Wie kommen die Besucher des Kinos oder Theaters hin und wieder zurück? Ach ja Post und Expressgut fällt ja auch an mit den vielen Ämtern (Oberzentrum!) und Hotels! Wie bekommen die Hotelgäste morgens ihr frisches Obst und Abends ihren frischen Fisch? Stückgut?
Hubert, deine Vorbildnähe in allen Ehren, aber jetzt übertreibst du. So kann man Modellbahnbetrieb nicht aufziehen. Beziehungsweise will man nicht, wenn es noch händelbar sein und Spaß machen soll. Weniger ist manchmal doch mehr.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.526

18.03.2014 21:24
#89 RE: Minimax Thread geschlossen

@OOK Wer hat hier denn mit Hauptbahn, D-Zug und Oberzentrum angefangen?! Das Übertreiben war durchaus beabsichtigt und sollte zum Nachdenken anregen! ;-)

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Minimax
Beiträge:

18.03.2014 22:11
#90 RE: Minimax Thread geschlossen

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #85
Zitat von Minimax im Beitrag #82
Man könnte diese Zugbildung als eigene "Session" bezeichnen, bevor nach Aufstellung der Züge der "eigentliche Betrieb(-stag) beginnt.

Wird aber dann mit 6 Gleisen im Schattenbahnhof ein recht kurzer Betriebstag, oder ?

Grüße Hubert



Hallo Hubert,

"Session" und "Betriebstag" sind bitte hier nicht gleichzusetzen.
Bitte mal etwas mehr Abstand von eigenen Absichten und dem bei einem selbst eindeutig belegten Vokabular.
Ich denke, wir wollen hier durch Verständigung auf gemeinsame Definitionen weiterkommen und nicht Wortklaubereien betreiben...

Grüße Frank

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« Meine VWE
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de