Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.930 mal aufgerufen
 VI.6. Ausstattung und Detaillierung
Seiten 1 | 2 | 3
OOK Offline




Beiträge: 3.657

10.01.2014 13:07
So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Immer wieder lese ich das Wort Hingucker, hauptsächlich in Bildunterschriften in der deutschen Modellbahnpresse. Mein subjektiver Eindruck: Über 90% dieser "Hingucker" haben nichts mit Eisenbahn zu tun.
Und überhaupt: Wie definieren wir einen Hingucker?
Und wer braucht die und wozu?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.573

10.01.2014 15:51
#2 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Hallo Otto,

kannst Du bitte mal ein Beispiel (Quelle) aus der Modellbahnpresse nennen!
Ist mir bis jetzt nicht so aufgefallen!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.657

10.01.2014 16:17
#3 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Ok, da muss ich blättern. Kann dauern. Morgen ist BAE-Betrieb, da gehts nicht, aber Sonntag wohl.
Hab ich mir selber eingehandel. *seufz*

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

BernhardH Offline



Beiträge: 66

10.01.2014 19:34
#4 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Wenn man "Hingucker MIBA" googelt, kommen sowohl Eisenbahn-"Hingucker", also auch Dinge, die man als "Gimmicks" bezeichnen könnte.

Letztere sind auf kommerziellen Schauanlagen fast unerläßlich, um den Teil der Besucher zu unterhalten, der sich für Modellbahn nur mäßig interessiert.

Auf Heimanlagen ist sowas eher peinlich.

OOK Offline




Beiträge: 3.657

10.01.2014 20:47
#5 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Auf die Idee hätte ich ja auch selber kommen können! *Mich vor den Kopf schlag*
Ja, da gibt es reiche Ernte,wenn da so googlet.Dann habe ich das mal mit eisenbahn-magazin hingucker gegooglet. Nix!

Hier aber mal ein paar Perlen, die Google spendiert hat:
Das Äußere und Innere von Modellbahn-Fahrzeugen ist dabei ebenso ein Thema wie das Supern von Straßenfahrzeugen, das Verfeinern von Gebäuden, naturgetreue Details in der Modellbahn-Landschaft oder vorbildliche Hingucker am Gleis. (Miba-Buch: Kleine Basteleien-große Wirkung

Die wesentlichen Hingucker liegen bei dieser Anlagen eindeutig neben dem Gleis: Mit unglaublicher Freude detaillierte der Erbauer Landschaft und Szenerien. Ob Mensch oder Tier - jeder hat hier eine kleine Geschichte zu erzählen, die das Betrachten der Anlage so kurzweilig macht. (übr MIBA-Anlagen 13)

Ein eigener Beitrag widmet sich der Wuppertaler Schwebebahn, die mit einem neu erschienenen Modell auch im Kleinen ein echter Hingucker ist. (zu MIBA-Spezial 68 Stadt-Bahn)
.
....
Immer wieder findet man auf der Anlage kleine Szenen, wie dieses Liebespaar in einem der
selbst gebauten Holzunterstände.

Anlässlich des Jubiläums 20 Jahre Taunusbahn, zeigen wir eine Fotoausstellung, sowie einen Teil unserer großen Vereins-Modellbahnanlage mit dem gleichen Thema. Viele Fahrzeuge aus der Vergangenheit und von heute werden dort verkehren. Das letzte Jahr hat unser Modellbauteam die Zeit genutzt, um die Anlage zu überarbeiten und einige nette Hingucker einzubauen (z. B. bewegliche Figuren und Autos und die dazu gehörenden Geräusche).

Volker´s Steinbruch nebst Lorenbahn wird ein Hingucker - (über MIBa-Spezial 78)

Die beiden fetthervorgehobenen Beispiele bieten Eisenbahniges als Hingucker, die andern sonstiges.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

rainbow Offline




Beiträge: 60

10.01.2014 21:41
#6 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Gegen ein einzelnes Liebespaar am Waldrand ist ja nichts einzuwenden, das soll es ja auch in der Realität geben.

Wenn die Kuschelnden aber auf einer Bank sitzen, die auf denn vom Wasserfall gespeisten Teich schaut und neben ihnen gerade ein Auto gegen den Baum gefahren ist, im nächsten Baum der Ballon eins Kindes hängt, das gerade von der Dorfkirmes kommt, kann das ja nur ein Zeichen für ein ausgefeiltes Betriebskonzept sein. So ist das Betrachten bestimmt nie langweilig.

Grüße,
Jan

BernhardH Offline



Beiträge: 66

10.01.2014 22:12
#7 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Auf der Straße eine dauernd blitzende Radarfalle, gegenüber ein brennendes Finanzamt. Dahinter dreht sich munter ein Riesenrad.

eisenhans Offline




Beiträge: 376

14.01.2014 16:32
#8 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Zitat von OOK im Beitrag #5
Die wesentlichen Hingucker liegen bei dieser Anlagen eindeutig neben dem Gleis: Mit unglaublicher Freude detaillierte der Erbauer Landschaft und Szenerien. Ob Mensch oder Tier - jeder hat hier eine kleine Geschichte zu erzählen, die das Betrachten der Anlage so kurzweilig macht. (übr MIBA-Anlagen 13)

Er meint wohl: "Neben der Spur". ich weiß nicht, ob ihr den Ausdruck kennt, bei uns sagt man das von einem, der nicht richtig tickt. Recht hat der Kommentator ohnehin, denn fast alles, was irgendwie als "Hingucker" gilt, hat in der Regel nix mit Eisenbahn zu tun. OOH hat ja die Frage gestellt, wer die Hingucker braucht. Also ich denke, derjenige, dem es wirklich um die Darstellung der Eisenbahn geht, der braucht eine Ausgestaltung, die bescheiden im Hintergrund wirkt ohne selber bemerkt zu werden und nur das Setting für den ablaufenden Betrieb gibt.
Und dass Mensch und Tier eine Geschichte zu erzählen haben, na ja ...

Der Eisenhans

ow Offline




Beiträge: 245

30.01.2014 16:01
#9 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Zitat von OOK im Beitrag #3
Ok, da muss ich blättern. Kann dauern. Morgen ist BAE-Betrieb, da gehts nicht, aber Sonntag wohl.
Hab ich mir selber eingehandel. *seufz*

Hallo Otto (ook),

ich habe mal für dich geblättert und mit Erstaunen durfte ich feststellen, daß die Hingucker auch schon in Klassen eingeteilt werden

Otto (ow)

Angefügte Bilder:
1.Klasse.jpg  
OOK Offline




Beiträge: 3.657

31.01.2014 21:50
#10 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Mein Co-Moderator Jaffa hat mit gerade "gestanden", dass er auch mal eine Hebeldraisine in N gebaut hat. Die wurde von einem unterirdischen Magnetschlitten bewegt und war ebenfalls ein Hingucker. Allerdings auf einer kommerziellen Ausstellungsanlage. Ausstellungsanlagen spielen in einer ganz anderen Liga. Sie sollen per se nicht Hingucker haben sondern sein. Schließlich heißt Ausstellung auf englisch exhibition und alle Aussteller sind daher Exhibitionisten. (Ich mnuss das wissen, ich war zu alten Mittelpuffer-Zeiten auch mit einer Ausstellungsanlage unterwegs.)
Aber Heimanlagen haben einen anderen Sinn. Hingucker auf einer "richtigen" Modelleisenbahn sind eigentlich die Züge. Alle. Auf die wollen und sollen wir schauen. Dann extra Hingucker zu platzieren, die nichts oder wenig mit Eisenbahnbetrieb zu tun haben, scheint mir widersinnig.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Lutterberger Offline




Beiträge: 120

06.02.2014 19:39
#11 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Ich denke, Hingucker und Hingucker ist nicht dasselbe, es kommt auf die Qualität des Betrachters an. Die Blicke eines Nicht-Modellbahners, der noch von der "elektrischen Eisenbahn" spricht und so Kriterien hat wie "süß" oder "cool" werden von anderen Dingen angezogen als die eines eingefleischten Modellbahners, der sich von der geschmack- und kunstvollen Alterung einer 44er anmachen lässt. Oder von einem realistisch dargestellten Gleisanschließer. Für die beliebten Hochzeitspaare, Rehe im Walde und Straßenbaustellen mit Blinklichtern wird er, sofern er das überhaupt bemerkt, nur ein müdes Lächeln haben.

Es grüßt der Exil-Harzer
Lutterberger

Wanderer Offline



Beiträge: 90

06.02.2014 21:14
#12 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Noch ein Gedanke hierzu: Es gab mal irgendwo (ich glaube im MR) die These, dass eine Modellbahn eine Bühne sei, auf der die Züge als die Darsteller ein Theaterstück namens Betrieb aufführen.

(OT: Ich persönlich würde das dann am ehesten mit Marionettentheater vergleichen, weil wir die Züge führen, so ähnlich wie man eine Marionette bewegt. OT Ende)

Aus diesem Blickwinkel könnte man dann die Landschaft als die Theaterkulisse betrachten. Und damit stellt sich die Frage, welchen Sinn es macht, wenn bei einem Theaterstück die Kulisse so gestaltet ist, dass sie Aufmerksamkeit vom eigentlichen Theaterstück abzieht? In meinen Augen macht das gar keinen Sinn, und ich behaupte mal, dass kein Kulissenbauer beim Theater eine Kulisse so mit "Hinguckern" ausrüsten würde, dass dadurch die Aufmerksamkeit von den Schauspielern abgezogen würde.

Warum sollten wir es dann bei der Modellbahn anders machen?

Viele Grüße
Rolf


PS: Ich hoffe, Ihr nehmt mir den suggestiven Schreibstil mit den rhetorischen Fragen nicht übel. Falls der hier in diesem Forum nicht erwünscht ist, sagt es mir bitte und ich werde es lassen.

OOK Offline




Beiträge: 3.657

06.02.2014 21:43
#13 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Zitat von Wanderer im Beitrag #12
Es gab mal irgendwo (ich glaube im MR) die These, dass eine Modellbahn eine Bühne sei, auf der die Züge als die Darsteller ein Theaterstück namens Betrieb aufführen. ...
Aus diesem Blickwinkel könnte man dann die Landschaft als die Theaterkulisse betrachten.
"Irgendwo" ist gut! Das war kein Geringerer als Frank Ellison, der dies postulierte, und zwar in den Dreißigern !!! Das ist auch oft zitiert worden, im MR und auch von mir in diesem Forum.
Aber du hast Recht. Auf eine Theaterkulisse würde man keine "Hingucker" malen. Guter Vergleich.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.573

06.02.2014 22:03
#14 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Hallo Otto,

dein Brocken ist aber schon ein Hingucker! :-)

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.657

07.02.2014 22:31
#15 RE: So genannte Hingucker, wer braucht die? antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #14
dein Brocken ist aber schon ein Hingucker! :-)
Meinste? Im Grunde ist er nicht spektakulärer als alle anderen Berge auf meiner Hintergrundkulisse auch, nur dass man weiß, das ist der Brocken. Außerdem noch ganz in weiß, im Gegensatz zu all den grünen Bergen sonst. Aber das Matterhorn würde mehr her machen denke ich, oder?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de