Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 606 mal aufgerufen
 IV.4. So macht es das Vorbild
Boscho Offline




Beiträge: 312

29.10.2009 00:20
Frage zum Lesen von Bildfahrplänen Antworten

Moin!

Im Rahmen des weiten Themenfeldes MAD befasse ich mich seit "grad eben" (tm) mit Bildfahrplänen, konkret: ich versuche vorerst, die Dinger korrekt zu interpretieren. Auf Thomas Englichs schöner Seite habe ich mir gerade diesen Bildfahrplan angesehen. Nun frage ich mich: was sind die senkrechten Wellenlinien? Sind das Rangierbewegungen?

Dann sind da noch Zugkreuzungen auf freier Strecke... Meine Vermutung ist die, dass es sich dabei um Züge handelt, die an unterschiedlichen Tagen verkehren. Bloß: wie erkenne ich, wann welcher fährt und wann nicht?

Kennt vielleicht jemand irgendwo im Netz eine generelle, allgemeinverständliche Abhandlung darüber, wie Bildfahrpläne zu lesen und zu erstellen sind? Und wo wir grad so schön dabei sind: gäbe es vielleicht auch was entsprechendes zum Thema Bahnhofsfahrordnung?

Grüße!
B.

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

29.10.2009 07:45
#2 RE: Frage zum Lesen von Bildfahrplänen Antworten

Im Netz? Ja da gibt es was, schau mal da.

Gruß Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Wolfgang Offline




Beiträge: 74

29.10.2009 10:01
#3 RE: Frage zum Lesen von Bildfahrplänen Antworten

Der verlinkte Plan sieht aber nicht nach Vorbild aus. Woher kommt der??
Etwas mehr Vorbildähnlichkeit findest du hier. So sah der Bildfahrplan für das FREMO-Treffen in Krefeld aus. Dazu gehören aber noch andere Unterlagen wie Buchfahrplan etc.
Die senkrechten "Schlangenlinien" oder glatten Linien bedeuten, daß der Zug in dieser Station ist.

Wolfgang

Boscho Offline




Beiträge: 312

29.10.2009 10:07
#4 RE: Frage zum Lesen von Bildfahrplänen Antworten

Danke für den Link, Hubert! (Hätte ich auch selber drauf kommen können... Ich geh dann mal den Handandenkopfklatschsmilie suchen. )

Eine Frage zum Bildfahrplan bleibt aber dennoch: Wie erkenne ich, an welchen Tagen welche Züge fahren? Im "Generalbildfahrplan" (also dem mit der globalen Übersicht über alle auf der Strecke stattfindenden Verkehre) sind ja alle eingezeichnet. Oder verstehe ich da grad was falsch?

Und zum Buchfahrplan fehlt mir irgendwie auch noch Input. Was muss alles in die Spalte Bemerkungen und was kann als selbstverständlich vorausgesetzt werden? Zusatzfrage für die Bfo: was genau wird da alles in den Anhang (also die grundsätzlichen Bemerkungen) geschrieben? Ich hatte als Studienobjekt das hier im Netz gefunden: *klick*.

Wolfgang, danke auch an dich! Der Plan sieht recht propper aus. Gibt es irgendwo eine Übersicht, was die einzelnen Plansymbole bedeuten? Auf das Posthorn komme ich ja noch selbst, aber der Rest...

Der von mir verlinkte Plan stammt aus der Feder von Thomas Englich und ist auf seiner Seite Lokalbahn-Reminiszenzen eingestellt.

Grüße!
B.

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

29.10.2009 10:55
#5 RE: Frage zum Lesen von Bildfahrplänen Antworten

Hallo Boscho,

schau dir mal meinen Originalbildfahrplan an. Der hat unten sogar eine Legende. Wann ein Zug verkehrt steht hinter dem Zug z.B. W = Werktags, S = Sonntags/Feiertags oder B = Bedarf.

Gruß Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Boscho Offline




Beiträge: 312

29.10.2009 11:39
#6 RE: Frage zum Lesen von Bildfahrplänen Antworten

Perfekt! Das Thema Bildfahrplan wäre damit erstmal abgedeckt!

Blieben noch Bfo und Buchfahrplan...

Grüße!
B.

markstutz Offline



Beiträge: 88

29.10.2009 21:12
#7 RE: Frage zum Lesen von Bildfahrplänen Antworten

Für Freunde des "Grafik":

Unter http://www.fahrplanfelder.ch (links: Archiv -> Grafische Fahrpläne) kann man sich die grafischen Fahrpläne vieler Eisenbahnstrecken der Schweiz zu Gemüte führen.

Unter anderem z.B. "meine" Hausstrecke der Hochrheinbahn oder die MOB oder die [url=http://www.fahrplanfelder.ch/bav_graphic_timetables/G52.pdf]Güterzugsdomäne Südbahn[/pdf]...

Zur Bfo kann ich nichts beitragen, die ist bei uns "intern" , für Buchfahrpläne wären dann die Tf zuständig...

gruss, mark

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz