Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 927 mal aufgerufen
 XI.1. Sammelgleis
jpachl Offline




Beiträge: 50

17.07.2009 21:21
Modellbahn wird zum Altershobby antworten

Die führenden britischen Modellbahnmagazine führen, ähnlich wie auch in einigen anderen Ländern üblich, jedes Jahr eine Umfrage zu den am meisten gewünschten Modellen durch. Nun sind die britischen Wunschmodelle für uns hier weniger interessant, interessant ist aber die Altersverteilung der abgegebenen Stimmen. In der aktuellen Umfrage für 2009 wurden immerhin 12.500 Stimmen abgegeben. In der Häufigkeitsverteilung an erster Stelle steht die Altersgruppe 50 bis 60, dicht gefolgt von der Altersgruppe über 60. Diese beiden Gruppen zusammen machen über 50% aller Stimmen aus. 75% aller Teilnehmer sind älter als 40 Jahre. Unterhalb der Altersgrenze 30 fällt die Beteiligung dramatisch ab. Der Anteil der Teilnehmer unter 20 Jahre liegt bei nur noch 1,5%.

Jörn

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.829

17.07.2009 21:39
#2 RE: Modellbahn wird zum Altershobby antworten

Interessant, wie ist wohl hier die Altersverteilung?

Gruß Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

jpachl Offline




Beiträge: 50

17.07.2009 22:29
#3 RE: Modellbahn wird zum Altershobby antworten

Interessant sind auch die bevorzugten Epochen, wobei die angegeben Jahreszahlen hier auf die britische Epocheneinteilung Bezug nehmen:

vor 1923: 5,3%
1923 - 1947: 22%
1948 - 1958: 19%
1958 - 1968: 30%
1968 - 1998: 13%
nach 1998: 4,6%

Es geht nicht ganz zu 100% auf, vermutlich haben einige Teilnehmer keine bevorzugte Epoche angegeben. Das Ergebis überrascht nicht, es deckt sich ja völlig mit den Erfahrungen aus Deutschland. Die mit großem Abstand führende Mehrheit baut Epoche III.

Jörn


Wolfgang Offline




Beiträge: 74

18.07.2009 09:27
#4 RE: Modellbahn wird zum Altershobby antworten

Jörn, das überrascht nicht, wenn man die Altersverteilung der Bevölkerung berücksichtigt. Die Alten überwiegen. Und mit 20 ist anderes angesagt. Ich sehe es bei unsren Ablegern, obwohl Benjamin mir oft gute Tipps gibt.
Und wie schon zu lesen, jüngere haben mehr den Computer als Beschäftigung mit den vielen Spielen.

Wolfgang

Michael_hbbg Offline




Beiträge: 63

18.07.2009 11:06
#5 RE: Modellbahn wird zum Altershobby antworten

Ich war auch für ein paar Jahre aus der Modellbahnszene verschwunden: als Schüler war ich dabei, dann etliche Jahre weg, und nun wieder aktiv.

Was ich damit sagen will: wenn die Altersangabe oben Löcher aufweist, könnten diese doch wieder durch Rückkehrer (zumindest etwas) aufgefüllt werden.

Michael

Michael Sterna Offline




Beiträge: 92

18.07.2009 16:55
#6 RE: Modellbahn wird zum Altershobby antworten

Man kann, darf (und sollte?) den Computer vielleicht für viel Übel dieser Welt zur Verantwortung ziehen, ihn aber zum Hauptverdächtigen für das Modellbahnsterben zu machen ist m.E. zu kurz gedacht.
Wir haben jetzt die wahrscheinlich letzte wohlhabende Rentnergeneration, die sich ein teures Hobby noch leisten kann, allen angeblichen Garantieerklärungen unserer Wiedergewähltwerdenwollenden (vulgo: Volksverdummer) zum Trotz.
Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen: ich (geb. '64; der erste Jahrgang, der voll bis zum 67. LJ arbeiten soll!) bin mir was meine Ruhezeit angeht alles andere als optimistisch. Ich leiste mir - einigermaßen bescheiden - jetzt noch so das ein und andere, im vollen Bewusstsein, dass ich wiederum im Vergleich zu den meisten Jüngeren sehr privilegiert bin (weil einigermaßen job- u. gehaltssicher).
Dazu kommt, dass für eine zunehmende Zahl an Menschen die lebenslange Mobilität zu einer Notwendigkeit wird; auch dies dient nicht unbedingt der Förderung eines Hobbys, das in aller Regel ungerne umzieht.
In der Frühzeit der Modellbahnerei (als man von 'Modell' nun wirklich noch nicht sprechen konnte) war dies eine Beschäftigung für Wenige, die über ausreichend Platz (Spurgrößen > 0 bis hin zu III) und Kapital verfügten. Diese Form der Spielbahnerei konnte Weltwirtschaftskrise und zuletzt den Krieg nicht überleben. Erst als die Bahnen kleiner und erschwinglicher wurden lebte das Hobby wieder auf.
Ich befürchte, dass wir mittendrin in ähnlichen Umstrukturierungsprozessen stecken. Wo die Reise hingeht? Viel Anlass zu Optimismus sehe ich derzeit nicht.
Trotzdem: weiter machen!

Michael

P.S.: ich meine mich zu erinnern, dass bereits in meiner Kindheit von Nachwuchssorgen für das Modellbahnhobby die Rede war. Und da war gerade mal Tele-Tennis (wer kennt das noch?) auf dem Markt. So gesehn haben wirs doch noch ein ganzes Stück weiter gebracht. Vielleicht doch nicht so negativ denken?

Liebe Grüße aus Ostwestfalen!

Michael

http://kleinbahn-spur0.jimdo.com/
http://kleinbahnfreund.jimdo.com/

puls200 Offline



Beiträge: 73

20.07.2009 21:00
#7 RE: Modellbahn wird zum Altershobby antworten

"Das Alter" hat außer geriatrischen Zerfallserscheinungen im Grunde nur Vorteile bei diesem Hobby: Mehr Platz, mehr Zeit, mehr Geld, mehr Erfahrung und oft genug noch mehr handwerkliche Fähigkeiten. Vielleicht reicht auch nur ein Blick auf die Alters"pyramide".

Aber wie sieht es bei anderen Hobbies aus? Wie lange ist es her, daß ihr einen Motorradfahrer unter 50 gesehen habt? ;)

Ich beneide sie, die Herren im Ruhestand, die sich schier endlos der feinen Ausgestaltung ihrer Anlagen widmen können. Für meinen Teil wäre ich schon froh genug Zeit zu haben, endlich die Gleisverlegung bis zur "Fahrbarkeit" hinzubekommen..

Daniel

ps die Nachwuchsfrage ist hier schon in einem anderen Thread ausgiebig behandelt worden

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de