Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 711 mal aufgerufen
 XI.1. Sammelgleis
OOK Offline




Beiträge: 4.090

25.04.2009 20:44
Intermodellbau antworten

Gestern waren Michael (Sterna) und ich zusammen in Dortmund auf der Intermodellbau. Dort wollten wir eigentlich den Henrik treffen, fanden aber seinen Spur I-Stand nicht.

Aber den Stand der Eisenbahnfreunde Osterholz-Scharmbeck, die gerade noch am Vorabend zu viert die BAE besichtigt hatten, den fanden wir. Und den fanden wir sogar gut. Sehr gut. Schöner point-to-point Betrieb auf schmaler Spur (0e), feine nicht überzogene Detaillierung, und natürlich prächtige Häuser, denn einer der Haupttäter dieser Truppe ist Kurt Karpinksi, der auch schon diverse Gebäude für die BAE gezimmert hat.

Damit waren wir in Halle 8, traditionsgemäß die Anlagenhalle. Die meisten Anlagen waren natürlich vom Konzept her und in der Detaillierung und Ausführung purer Mäinstriehm. Was soll's. Aber es gab auch fünf Anlagen, darunter zwei niederländische (2x H0,2x H0e, 1x TT), die uns beide gleichermaßen begeisterten.

Was uns dazu bewegte, innerlich elf von zehn möglichen Punkten zu vergeben, waren die beiden Kriterien Identität und Atmosphäre, in diesem Forum hinreichend bekannt.
Ansonsten war die Intermodellbau wie stets eine Sammlung von ausgelagerten Modellbahnläden, die mit Schnäppchenpreisen versuchten, einander die Butter vom Brot zu nehmen. Das wurde uns bald zuviel. Aber es gab ja die vielen Kleinhändlerstände. Da haben wir uns mit Werkzeug und Baumaterial eingedeckt, wenn wir auch nicht alles bekamen, was wir auf dem Zettel hatten. Ausgerechnet Addie hatte nix von unserem Zettel dabei: keine Figuren, keine Magic-Train-Wagenrahmen, keine 0m-Achsen, keine evergreen-Platten, echt schlimm.

Als wir nachher wieder in der Eurobahn saßen, fragten wir uns, mit welcher Inspiration wir nun nach hause führen. Leider fanden wir darauf keine Antwort.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

windbergbahn Offline



Beiträge: 65

25.04.2009 23:44
#2 RE: Intermodellbau antworten

Hallo Otto,
dann warst du das doch, den ich gestern im Vorbeigehen kurz aus dem Augenwinkel erblickt habe. Als ichs realisierte, warst du schon weg. Schade.
Nicht schade war das, was ich von der Intermodellbau als Anregung mitnahm: Die "flexible" Einfahrt in den Fiddle Yard bei der englischen N-Anlage (oder wars HOe?). Das ahtte ich so noch nie gesehen: Anstatt den ganzen Yard so zu drehen, dass das zu belegende Yard-Gleis an die Einfahrt anschloss, wurde das Einfahrtgleis mittels eines Stück Flexgleises jedesmal soweit "verbogen", bis sie mit dem zu befahrenden Yard-Gleis fluchtete. Fixiert wurde es in dieser Stellung durch einen Metallstift, der in eine Bohrung neben dem Flexgleisende gesteckt wurde und damit gleichzeitig den Kontakt herstellte. Fand ich gut und preiswert. Und vor allem platzsparend, da nicht der ganze Yard immer wieder aus der Ruheposition in den Bewegungsraum hineingedreht werden muss.
Außerdem hatte ich von Krois für meine NHE eine digitale Lokentkupplung besorgt, die in den nächsten Tagen an meinem kleinen B-Kuppler für ein wenig mehr Rangierspaß sorgen wird.
Also mir hats gefallen. Die von dir schon genannten Anlagen waren jedenfalls auch meinem Eindruck nach die sehenswertesten.
Grüße nach Hamm
Jörg




Bocklbahn Offline




Beiträge: 76

26.04.2009 09:05
#3 RE: Intermodellbau antworten

Der Bau der 0e-Anlage der EF Osterholz-Scharmbeck wurde im Modellbahn-Kurier 23 (2. Quartal 2007) vorgestellt.
Gruß Robert

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz