Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 493 mal aufgerufen
 IV.3. Praxis des Modellbahnbetriebes
OOK Offline




Beiträge: 4.090

25.04.2009 19:02
Erster Probebetrieb auf der BAE antworten
Heute habe ich erstmals den Verkehr von und zur Grube Charlotte-Elise so durchgeführt, wie er in der Theorie geplant war. Darüber habe ich im Harzbahnforum* einen kleinen Beitrag mit einer Grafik eingestellt, die den Rangierablauf im Grubenbahnhof in acht Schritten zeigt. vielleicht habt ihr Lust, dort mal zu schauen.

*Das kann man allerdings nur sehen, wenn man registriert ist.
Gruß

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

eisenhans Offline




Beiträge: 394

04.05.2009 17:07
#2 RE: Erster Probebetrieb auf der BAE antworten

Ich habe mir den Spatverkehr im Harzbahnforum mal angeschaut. Ich staune: Die Lok muss zwischen Ankunft und Wiederabfahrt neun (!) Bewegungen machen. Nur, um drei leere Wagen zu bringen und drei volle mitzunehmen. Hätte nicht gedacht, dass so ein kleiner Bahnhof mit so wenig Fahrzeugen so rangierintensiv sein kann.
Vor allen Dingen habe ich den Schluss draus gezogen, dass es gut ist, solche Rangierbewegungen tatsächlich virtuell mal ganz durchzuspielen, bevor man die Anlage baut. Ich habe bisher immer nur global gedacht: das wird rangierintensiv oder dies wird langweilig. So lese ich es auch in anderen Foren: "Hier gibt es viele Rangiermöglichkeiten" und man erkennt, dass das nur so ein Eindruck ist, unbewiesen, d.h. nicht durchgespielt. Meint

Der Eisenhans

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz