Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.179 mal aufgerufen
 II.4. Mitglieder stellen eigene Entwürfe zur Diskussion
Michael Sterna Offline




Beiträge: 92

05.05.2008 23:26
Michis letzte Halb-Nullige antworten

Hallo liebe Mitstreiter für eine bessere Modellbahnwelt!

Beim Schreiben, was denn nun eine gute Anlage ausmacht http://157949.homepagemodules.de/t13f4-I...et-Kapitel.html
-konkreter: beim Nachdenken darüber, warum es denn einfacher ist/sein soll eine Gebirgsanlage zu bauen, kam mir mein letztes Werk in Halb-Null wieder in Sinn. Zunächst dachte ich noch an die verschiedenen - wie ich meine: durchaus eleganten! - Arten, Strecke auch im Flachland aus der Anlage zu führen. Und wollte - ganz bescheiden versteht sich! - dafür ein wenig Applaus heimsen.
Diese Anlage, die ich durch Zufall im Internet wiederfand, hatte doch wohl ein gewisses Potential, hätte ich
a) damals mehr Ideen zum Thema 'Betrieb' gehabt und wäre ich
b) nicht schon vom SchmalspurNull-Virus 'angefixt' worden.
Schaut Euch das doch mal an:
http://www.ejmv.de/wett8/8wett_12.pdf
Betrieb: Idee war die moderne Industriebahn mit Anschluss an die DB (Abstellbhf. Lüneburg). Für die Übergabezüge verschwand das Gleis hinter der Kulisse von Lüneburg-Süd. Die Strecke nach 'Soltau' taucht in anderer Richtung hinter dem Hafen in eine Gleiswendel ein; die industrielle Bebauung tarnt das ganze Geschehen!
Auf der unteren Anlagenebene war noch ein Stück Strecke dargestellt, die Eisenbahn in Norddeutschland quasi idealtypisch darstellen sollte. Die Übergänge zur Wendel bzw. zum Abstellbhf. waren auf der einen Seite durch eine Brücke, auf der anderen Seite durch ein Bauernhaus getarnt.
Ausreichend Industrieanschlüsse waren auch vorhanden. Und hätte ich nur wenig länger gewartet, wären sogar passende Tfz erhältlich gewesen (z.B. der aus einem Reisezugwagen umgebaute Triebwagen).
Kein Gejammer! Ich bin nach wie vor mit einem Wechsel zu 0e sehr zufrieden (auch wenn manche glauben, dass 25cm mehr Vorbildspurweite noch 'natürlicher' wären...).
Ich möchte diese Anlage selig gerne zur schonunglos offenen Besprechung freigeben:
Was war gut oder hätte zum Besseren weiter entwickelt werden können?
Was war von Anfang an so grottenschlecht, dass der (betriebs)erfahrene Modellbahner sich sofort mit Grausen gewendet hätte?
Übrigens: meine aktuelle Anlage ist wie weiland das antike Troja auf den Trümmern eben dieser Anlage aufgebaut worden...

Liebe Grüße

Michael

Liebe Grüße aus Ostwestfalen!

Michael

http://kleinbahn-spur0.jimdo.com/
http://kleinbahnfreund.jimdo.com/

OOK Offline




Beiträge: 3.506

06.05.2008 16:16
#2 RE: Michis letzte Halb-Nullige antworten

Hallo Michael,
wenn du noch einmal so bescheiden tust wie du immer tust, dann krieg ich mal nen Wutanfall oder täusche überzeugend einen vor. Immer dieses britische Understatement: ach ich kleiner Unwissender - und dann diese tolle Anlage mit diesem genialen Gleisplan!
Also ehrlich! Das Thema ist schon sehr überzeugend. Und dazu noch ne NE-Bahn. Heute, wo es ELNAs gibt und den OHE-Triebwgen und 92er etc., da könnte man das noch besser mit Fahrzeugen ausstatten. Aber du hast dich getraut, es zu tun mit den damaligen Mitteln ("Wir hatten ja nüscht anderes.")

Besonders gut finde ich zum einen die Übergabe zur DB (Fiddle) sowie die Fortsetzung der etwas kurzen Strecke eine Ebene tiefer durch ruhige Heidelandschaft.
Zwischen den Zeilen lese ich allerdings, dass der dort mögliche wunderbare Betrieb nie wirklich stattgefunden hat. eine Sünde!
Verbesserungsvorschläge? Ist mir keiner eingefallen. An diesem Plan sollte man nicht kritteln, sondern ihn nachbauen. Genau so oder spiegelbildlich, mit diesem Motiv oder einem anderem.In H0 oder in 0e (hüstel)....
Gruß
Otto

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

07.05.2008 14:31
#3 RE: Michis letzte Halb-Nullige antworten
Hallo Michael,

Also ich sehe auf den ersten Blick nichts was man besser hätte machen sollen oder können. Eine tolle Umsetzung eines sehr spannenden Themas und eine optimale Planung für Deine Räumlichkeiten. OHE und Lüneburg - ich habe jedenfalls noch keine Planung dieses Themas in H0 gesehen, die nicht zugleich ins gigantomanische abrutscht. Bei Dir wirkt sie einfach Nebenbahnig trotz der Modernität. Von der Ausführung was ich auf den Bildern gesehen habe will ich mal gar nicht erst reden. Absolut gelungen. Fast dauert es mich und kann ich es nicht ganz verstehen das man eine solche tolle Anlage abreissen kann (kann ich natürlich schon zumal Du es ja auch erklärst auf Deiner Seite). Zumindest ist es sehr schade drum, weil man auf den ersten Blick gleich anfangen möchte zu Rangieren und zu "Fahrplanern" oder einfach nur den Zügen zuschauen möchte.

Ich möchte hier doch mal nachdrücklich anregen, dass Du auf Deiner schönen Webseite "bitte bitte" auch ein Unterkapitel für diese mir bislang unbekannte Anlage einrichtest. Genauso wie für Deine verblichene 0e Schmalspuranlage. Sie hätte es absolut verdient und es ist fast frevelhaft diese Anlage mit dem tollen Betriebskonzept und dem interessanten Gleisplan den interessierten vor zu enthalten. Ich möchte gerne mehr an Bildern von der Anlage sehen und sie zu "verstecken" braucht es nicht. Auch den Gleisplan (als gelungenes Beispiel dafür wie man eine Anlagen betrieblich überzeugend planen kann) finde ich so gut das es ebenfalls wünschenswert wäre, sich den Plan in geeigneter Größe auf Deiner Seite zur Gemüte führen zu können. Und nicht nur auf einem zeitweise vorhandenen Verlagslink des EJ. Übrigens erinnert mich der Plan in seiner Art sehr an die von Ivo Cordes oder Rolf Knipper. Und sowas gehört einfach auf die Webseite!!!!!! Am besten noch mit einigen Erläuterungen zum Betriebskonzept!!!

Ansonsten möchte ich mich bzw. kann ich mich eigentlich nur OOK´s Worten anschliessen. Bescheidenheit ist eine Zier - doch besser wär´s manchmal ohne ihr !!!

PS.: Wenn Du die Anlage nicht in Deine Seite einbauen magst, dann stelle doch die Bilder und den Plan entweder hier ein oder lass sie OOk in sein Design- Handbuch einbauen, da könnte ich es mir auch gut vorstellen. Und wennn das alles nichts ist für Dich - dann würde ich sie gern auf meiner Seite zeigen. ;-)

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Michael Sterna Offline




Beiträge: 92

07.05.2008 21:54
#4 RE: Michis letzte Halb-Nullige antworten

Hallo Thomas, Hallo Otto,

erstmal Danke für die Blumen!

Ich kann mir einiges vorstellen: Lüneburg Süd als Teil meiner HP (übrigens Thomas: die erste 0e-Anlage ist auf meiner Heimseite zu finden, zumindest in Bildern), Lüneburg Süd als Teil von Ottos Design Handbuch oder...
Aber, Houston, da habe ich ein Problem: es gibt zwar Bilder, aber alles Dias! Ich habe weder die Mittel, noch die Zeit (und ich befürchte auch nicht das Geld) um die zu digitalisieren. Aber wenn einer der hier Mitlesenden dazu einen Vorschlag unterbreiten könnte...

Liebe Grüße

Michael

Liebe Grüße aus Ostwestfalen!

Michael

http://kleinbahn-spur0.jimdo.com/
http://kleinbahnfreund.jimdo.com/

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

08.05.2008 01:07
#5 RE: Michis letzte Halb-Nullige antworten
Hallo Michi,

also die erste Oe Anlage kenn ich latürnich - na klar doch !
Zum Bilderproblem kann ich leider nicht viel beitragen. Aber vielleicht findet sich ja ein hifreicher Geist irgendwann, der Dir die Dias scannt. Und wenn das dann soweit ist freue ich mich auf Deinen Anlagenbericht. Es müßte doch mit dem Teufel zugehen, wenn dem nicht so wäre. ;-) Bis dahin nehme ich gern mit dem pdf vorlieb.
Houston over.

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

Michael Sterna Offline




Beiträge: 92

16.07.2008 23:50
#6 Er hat es getan! antworten

So, nu isses soweit!
Ich habe auf meiner 'Heimseite' ein Kapitel der Heidebahn gewidmet. Schließlich stand ich im Wort, nachdem ein lieber Mensch mir so schnell die Dias eingescannt hatte...
Also bitte:
http://www.michi-sterna.de/52,0,die-heid...er,index,0.html
Dann viel Vergnügen damit
wünscht

der Sterna

Liebe Grüße aus Ostwestfalen!

Michael

http://kleinbahn-spur0.jimdo.com/
http://kleinbahnfreund.jimdo.com/

Thomas Englich Offline




Beiträge: 267

17.07.2008 10:47
#7 RE: Er hat es getan! antworten

Hallo Michi,

einfach sehr schön Dein Rückblick. Hat sich doch gelohnt - und die Anlage selig hat es sich auch wohl verdient ;-)

Gruß Thomas

Meine Webseite:
www.lokalbahn-reminiszenzen.de

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de