Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 5.821 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
BerndK Offline



Beiträge: 234

22.01.2020 17:27
#106 RE: Bf. Loitzerwald alternativ in H0 antworten

Hallo Thomas,

ich verstehe Deine Überlegung, zu H0 zu tendieren, sicher bist Du gerade hin- und hergerissen.

Der gedrungene Gleisplan mit den kurzen Weichen hat für mich etwas Spielbahncharakter und ist finde ich kein Vergleich zu dem deutlich Großzügigeren in #78. Ich bin H0-Fan aber mit Platzproblemen würde ich ein Thema wählen, das zum käuflichen TT Material passt, damit das Gleisbild so großzügig wie möglich ausfallen könnte. Aber ist natürlich viel Geschmackssache. Wenn es Dir gefällt ist das immer noch das Wichtigste.

Gruß
Bernd

JBS Offline




Beiträge: 181

22.01.2020 18:13
#107 RE: Bf. Loitzerwald alternativ in H0 antworten

Moin,
Knippers Plan ist in H0 165cm lang und 40cm tief.
@Thomas, hast du die Miba-Veröffentlichung dazu? Wenn nein, könnte ich sie dir mailen.

Viele Grüße,
Johann

http://null.4jbs.de

Gilpin Offline




Beiträge: 1.397

08.02.2020 22:45
#108 RE: Vielen Dank! Planung abgeschlossen! antworten

Hi Thomas,

Du stellst fest:

Zitat von memento im Beitrag #90
Als Loks bieten sich ... an:
Br. 89.70 (preußische T3) – Tillig, noch ... zu finden
Br. 94.5 (preußische T16) – Kühn, ... ausgeliefert
Br. 55.0 (preußische G7.1) – Piko, ... Q3/2020
und changierst zwischen
Zitat von memento im Beitrag #90
"Lokalbahn-Look", ... Br. 89.70 und kurze Zweiachser (und) "ausgewachsene(r)" Bahn ... Br. 94.5 und eher in Richtung Dreiachser.
Nun kündigt Beckmann die T8 (auch) als 89.0 an (siehe auch em SoNr. 1/20, Messeheft). Glockenankermotor mit Schwungmasse, fahrtrichtungsabhängiges Spitzenlicht, Digitale Schnittstelle fände ich ja erst einmal attraktiv! Nur: die KPEV hatte 100 Stück, die DR deren 78, die DR der DDR und die DB nur noch je eine (Obermayer, a.a.O., S.194). Dumm gelaufen! Aber wenn Du epochenmäßig Richtung frühe Ep. 2 denken würdest...

Schön' Sonntag noch,
Gilpin

memento Offline




Beiträge: 52

10.02.2020 14:17
#109 RE: Zusammengefaßte Antwort antworten

Hallo zusammen,

@ Bernd
Danke für Deine Einschätzung. Ja, ich verstehe absolut, was Du meinst. Auch wenn die Tillig-Weichen in H0 alle mit gelenklosen Zungen sind – was ich optisch einen wesentlichen Faktor finde – sind diese kurzen/steilen Weichen natürlich ein extremer Kompromiß. Andererseits, was sehr gedrungenen Modellbau angeht, bin ich als Kleinstanlagen-Bauer ja eh schon viele Kompromisse gewohnt. Dann liegt die Herausforderung natürlich auch darin, es trotzdem gut aussehen zu lassen.

Im Stummiforum ist ein längerer Thread zu einem nur 1 Meter kurzen Bahnhof für die Minimax-Module in H0:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=122930

Das finde ich schon beeindruckend, wie gut dieser Bahnhof trotz seiner "übertriebenen" Kleinheit im Modell wirkt.

Aber trotzdem hast Du recht, eigentlich würde ich wohl lieber bei TT bleiben. Nicht zuletzt gefällt mir an TT auch besonders, dass die Gebäude noch nicht so massiv sind wie bei H0.

@ Johann
Danke Dir! Das Modul in dem Bericht sieht tatsächlich 1:1 so aus, wie ich mir das vorstelle. Auch die Tips dort bezüglich der Gestaltung des Schotter- bzw. eben teilweise auch Kiesbettes sind sehr interessant.

@ Giplin
Die Beckmann T8 finde ich toll. Die Lok würde in die frühe Epoche II sehr gut passen, wie Du schon sagst. Auch wenn die DRG die dann sehr schnell alle an Privatbahnen verkauft oder ausgemustert haben, ist es ein tolles Vorbild für diese Zeit. Herr Beckmann ist allerdings mit der Auslieferung der DR Ost-Variante für dies Jahr "ausgebucht". Aber ich werde die Lok, wenn ich denn auf TT gehe und die DRG-Version mal ausgeliefert wird, sicher nehmen!

LG
Thomas

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz