Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.865 mal aufgerufen
 IV.1. Modellbahnbetrieb als Ideologie
Seiten 1 | 2
absolute_Null Offline



Beiträge: 199

07.12.2019 08:56
#16 RE: Wege aus der Theoriefalle Teil 3 Antworten

Hallo zusammen,

Mir erschließt sich das Thema nicht so ganz.

Ein „begnadeter“ Planer sollte in der Lage sein mit allen Platzverhältnissen zurechtzukommen.
Also würde ich den Platz in dieser Betrachtung außen vor lassen.

Wer den Wunsch nach sozialem Kontakt zu Gleichgesinnten hat, kann sich einem Verein, einer IG oder andersartigen Gruppe anschließen. Gibt es keine, bzw. kommt man mit deren Philosophie nicht klar oder ist die nächste Gruppe zu weit weg, kann man selbst nach Gleichgesinnten, durch Aufrufe in den verschieden Medien, suchen.
Findet sich niemand, muss man entweder den Weg zur nächsten Gruppe Gleichgesinnter auf sich nehmen oder die Gruppen um einen herum akzeptieren.

Was bleibt, ist einzig die Überwindung des eigenen inneren Schweinehunds.
Wenn man es nicht selbst schafft, dann muss man jemanden suchen oder, wenn man selbst dazu nicht in der Lage ist, hoffen, dass man von jemanden gefunden wird, der einen motiviert.

Angebot:
Es ist jeder herzlich eingeladen mir beim Bau meiner Anlagen zu helfen.
Derzeit steht das Grundieren und Streichen der Segmente der RüKB (www.ruegen0e.blog) an.

Gruß
Joachim

Gilpin Offline




Beiträge: 1.526

21.10.2020 23:11
#17 RE: Wege aus der Theoriefalle Antworten

Hi Alle,

es gilt noch immer Ottos Warnung:

Zitat von OOK im Beitrag #1
Dieser innere Schweinehund hält uns davon ab, das, was wir eigentlich schon immer tun wollten, auch zu tun. Er hat ein Riesenarsenal von Hinderungsgründen und Ausflüchten parat, die uns davor bewahren, tatsächlich zum Werkzeug zu greifen und von der Theorie zur Praxis zu wechseln. Diese werde ich nicht auflisten und untersuchen, jeder kennt sie eh. Ich werde viel unbequemer sein und Wege aufzeigen, wie man aus dem Theoriekarussel heraus findet.
Und natürlich gilt für mich noch immer "Wuff wuff"! Aber irgendwo muss man mal wieder einen Anfang suchen, und ich habe aktuell einen gefunden, meinen ersten Baum:



... aus entzwirbeltem und wieder verdrilltem, anschließend geformtem und verlötetem Draht, mittels Sprühkleber und feinem Sand verholzt - ein armer Deibel von einer Linde, selbst vom Borkenkäfer verschmäht. Billiger als ein Supertree allemal! Abwarten, was mit dem Laub sein wird.

Ich hatte einen guten Unterweiser - der innere Schweinehund beißt wohl eher zu, wenn man alleine zu werkeln versucht,
Gruß, Reiner

OOK Offline




Beiträge: 4.348

22.10.2020 10:48
#18 RE: Wege aus der Theoriefalle Antworten

Mangels like button sage ich einfach: Well done. Oder, mit der Sprache dieses Forums:

Gruß

Otto

OOK

https://0m-blog.de/

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz