Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 376 mal aufgerufen
 IV.3. Praxis des Modellbahnbetriebes
Uwe Offline



Beiträge: 8

08.11.2019 15:20
Betriebsgeschehen in Bieberbach antworten

Guten Tag alle miteinander,
ich möchte mich kurz vorstellen,mein Name ist Uwe,bin 53 Jahre alt und seit meinem vierten Lebensjahr,als von meinen Eltern eine Fleischmann Startpackung unter dem Weihnachstsbaum lag "infiziert".
Nach Unterbrechungen,die wahrscheinlich jeder erlebt,wie"Sturm und Drangzeit" oder ahnlichen Vorkommnissen,bin ich meinem Hobby immer treu geblieben und dieses auch mir!
Die derzeitige Existenz meiner Modellbahn ist zwei Vorkommnissen geschuldet.
Zum Einen der Platz,zum Zweiten die vielen Geschenke seitens meiner Eltern,die beim Kaufen für den Junior keinem Zwang unterlagen,will sagen,kunterbunt und quer durch den Garten gab es Güterwagen und Reisezugwagen was der Gleichstrommarkt hergab.
Somit stand ich vor dem Kompromiß und ja es ist ein Kompromiß,Wagenmaterial aus den Siebzigern zusammen zu bringen mit Modellen die ich mir heut zu Tage selber schenke.
Was den Platz angeht,so machte es ein Umzug nötig basierend auf der durch meine Geburt hervorgerufene Gehbehinderung meiner Mutter,so das ich für Vater,Mutter und mich zwar in ein neues Haus zog,den Raum für meine Modellbahn auf das absolut möglichste zusammenschrumpfte.
Und schon sind wie wieder bei dem Kompromiß!Reisezugwagen wie Büm im Verbund von 4-5 im Zug auf 2 Meter mal 1 Meter,nun es war schwierig,denn ich wollte keinesfalls,das diese in der Vitrine stehen und sozusagen zum Nichtstun verdammt sind,sie sollten laufen einfach nur laufen.
So entstand Bieberbach und Bieberbach West.
Zur Örtlichkeit: Angesiedelt im Mittelgebirge,elektrisch betriebene,eingleisige Hauptbahn über die bei Streckenüberlastung der Hauptstrecke (fiktiv)der Zug verkehr (Umleiterverkehr)abgewickelt wird,der ausgehenden Epoche 3,also ich glaub´3b. Die Hauptaugenmerke in Bieberbach,Fahren nach Fahrplan(aus dem 58er Kursbuch) mit einer Anzahl von P-Zügen mit Postkursen,Expressgutkursen z.T auch mit Lkw,Bahbusverbindungen,einem Dg-Paar,einem D-Zug Paar(Autoreisezug)von der Hauptstrecke genommen und über Bieberbach gefahren.In den Zugpausen,also in den Korridoren ohne Regelbetrieb werden Güterzüge bei Bedarf durchgefahren.
Denn den Güterzügen gilt mein großes besonderes Interesse.
Desweiteren wird Bieberbach bedient von einem morgendlichen GmP aus F,ein Ng aus G,abgefahren werden Güter mit dem frühabendlichen Ng nach G.
Die Ladefrist ist von 10 Uhr morgens bis 16 Uhr,16 Uhr 30 am späten Nachmittag,das Ladeaufkommen an Stückgut beträgt annähernd 3-4 Tonnen werktäglich,je nach dem.
Im Bf selbst befindet sich ein Schuppengleis(Stumpfgleis),ein Freiladegleis,das von einem Portalkran überspannt ist,einem Lokwartegleis,zwei Durchfahrgleise (Gleis 1 und 2)die auch als Bahnsteiggleise dienen.
Also einrangieren und ausrangieren läuft hier größtenteils alles über Sägefahrten.Zuständig dafür sin die beiden "Hofhunde" V60 und V90.
Bieberbach West befindet sich auf der Gegengeraden,doch dazu später mehr,dort ist alles noch im Bau incl.der Bw Außenstelle.
Bei der Betankung der Dieselloks war ich ganz frei und habe mir in Anlehnung an den Tankzug in Bebra (Wein.)einen 2 achs.Kesslwagen und einen 2achs.G-Wagen Gattung "Bremen" zusammengekuppelt,der eine eben als Kraftstofftank (beheizt)der andere als Pumpenwagen,die Befüllung erfolgt über Schlauchleitung.
So abschließen möchte ich für heute mit Dank an Euch für Eure Aufmeksamkeit und hoffe auf regen Austausch beim gemeinsamen Hobby!
Viele Grüße
Uwe

Uwe Offline



Beiträge: 8

09.11.2019 16:07
#2 RE: Betriebsgeschehen in Bieberbach antworten

Guten Tag werte Forenteilnehmer,
ich habe ein bißchen Zeit gefunden um den Fahrplan einzustellen,der die reguläre Zugverbindungen in Bieberbach aufzeigt.Jedoch ohne das D Zug Paar und den Dg zu berücksichtigen.
Da es sich bei dem D Zug um einen Schlafwagenzug handelt,werde ich den wohl in die Morgenstunden bzw.Abendstunden einbauen müssen.



Anbei habe ich noch ein Bild des abendlichen Autoreisezuges eingestellt.Ich hoffe es gefällt ein wenig!



Einen schönen abend noch

Grüße
Uwe

Gilpin Offline




Beiträge: 1.349

09.11.2019 17:00
#3 Kursbuchauszug Bieberbach antworten

Hi,
die Idee mit dem Fahrplanauszug finde ich Klasse! Dürfen wir erfahren, von welcher Strecke der stammt? (Falls der sich der Bierwagen in seinem Einzugsgebiet befindet, haben wir auch ein schönes Rätsel, wenn wir ein Bild auf seine Aufschrift bekommen...)
Gruß,
Gilpin

Uwe Offline



Beiträge: 8

10.11.2019 09:45
#4 RE: Kursbuchauszug Bieberbach antworten

Guten morgen,
anbei die gewünschte Info.Es handelt sich um die KBS 426b Kursbuch Sommer 1957,ich glaube das war irgendwo in Bayern.Außer den Fahrplan,der mir für meine bescheidenen Verhältnisse herhalten mußte gibt es kaum Querverbindungen nach Bayern,welches der Bierwagen eindeutig verrät.



Desweiteren habe ich per Windows Paint versucht die Situation in Bieberbach graphisch darzustellen.Aufgrund meiner bescheidenen Kenntnisse auf dem Gebiet Rechner/Elektrik(-ronik),na ja ,man kann erkennen was gemeint ist.



Aufgeteilt in vier Segmente,ist dieses das vordere mit der Bahnhofsanlage,drei Meter in der Länge,30 cm in der Breite.Es war gedacht,es jederzeit abbauen zu können und zu lagern z.B auf dem Dachboden.Deshalb besitzen die wenigen Kabel auch alle Trennstellen,da ich ansonsten komplett analog fahre.

Mit dem Wunsch auf ein schönes Wochenende
verbleibe ich
Uwe

Uwe Offline



Beiträge: 8

10.11.2019 15:19
#5 RE: Betriebsgeschehen in Bieberbach antworten

Nummernkreise

1000-4999 Personenzüge P
5000-5199 Durchgangseilgüterzüge De
5200-5399 Naheilgüterzüge Ne
5500- Schnellgüterzüge Sg
5600- Viehzüge V
6000ff-7000ff Durchgangsgüterzüge Dg
8000ff-9000ff Nahgüterzüge Ng
10000ff- Leerzüge Lgo/Lgg
12000ff- Lokzüge Lz
15000ff- Übergabezüge Üb(g)

Gruß Uwe

Silbergräber Offline



Beiträge: 559

10.11.2019 19:05
#6 RE: Betriebsgeschehen in Bieberbach antworten

Moin,

die 426b war die eingleisige, nicht elektrifizierte Lokalbahn Deggendorf-Metten der gleichnamigen Lokalbahn AG.

Grüße

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Fischkopp Online




Beiträge: 424

10.11.2019 19:36
#7 RE: Betriebsgeschehen in Bieberbach antworten

Moin Jörn,
laut der DB-Kursbuchkarte Stand 1960 hinter mir an der Wand
war die 426b die Lokalbahn Aufhausen - Kröhstorf.
Deggendorf - Metten hatte laut Karte die Nummer 426d.
Hoffe, erfolgreich zur Kofusion beigetragen zu haben

Gruß
Alex

Uwe Offline



Beiträge: 8

13.11.2019 17:45
#8 RE: Betriebsgeschehen in Bieberbach antworten

Guten abend Forenmitglieder,
zunächsteinmal,Alex hat recht.Aber wie schon geschrieben,der einzige Bezug zu Bayern.
Heute möchte ich einmal aufzeigen,wie bei mir der Weg vom Versender bis zum Besteller aussieht.Als Beispiel nehme ich einen Schiebedachwagen Kmmks,der eine
Tonnage an Feinblech mitsichführt,die bestimmt ist für den örtlichen blechverarbeitenden Betrieb.
Für die folgenden Beschreibungen möchte ich nur kurz erwähnen,zum Teil sind Namen,Orte Begebenheiten fiktiv,zum Teil wirklich.Ähnlichkeiten sind nicht aus-
geschlossen.
Beginnen möchte ich mit einer Wegekarte für Frachtgut von Gießen(in weiß),für Eilgut wäre sie rosa.




Der Wagen verläßt Wehbach mit dem Ng 9044 hinter einer 50 Kab Bw Betzdorf oder V100 der unter der laufenden Nummer 14 im Eingang des Rbf Betzdorf um die
17 Stunde dort eintrifft.Siehe WÜÜ Rbf Betzdorf Sieg




Dort wird er ausgereit und den nächsten Anschließer,den Dg 7096 eingereiht,der Betzdorf Stunde 21 verläßt und Dillenburg hinter einer 44 Bw Betzdorf
Stunde 22 erreicht.



Verlassen wird er Dillenburg mit dem Dg 7052 Stunde 3 und erreicht Gießen Stunde 5

Dort wird er wiederum ausrangiert und dem Ng 9575 beigegeben,der Gießen Stunde 7 verläßt und Bieberbach Stunde 10 hinter einer V100 vom Bw Gießen oder
V 160 Bw Kassel erreicht!



Bis zum nächsten Mal

Gruß Uwe

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz