Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.294 mal aufgerufen
 X.4b. Identität durch Fahrzeuge
Gilpin Offline




Beiträge: 1.472

15.09.2019 22:04
B3iBay04/33 Antworten

Hi,

ich hatte an ganz anderer Stelle berichtet, dass mir der Umbau eines ABC4üBay04/30 (ex ABCCü), wie er an die Tegernseebahn verkauft wurde, aus einem Märklin-Wagen dramatisch misslungen war: ich hatte den Wagenkasten zweimal um ein Abteil gekürzt - mein Vater hatte zu solchen Vorkommnissen den Spruch "Zweimal abgeschnitten und imm er noch zu kurz!" parat - RIP! Mithin lagen einige Reste herum, und durch Vor- und Zurückblättern bei Alto Wagner und einige Diskussionen mit Zeitzeugen kam ich zur Überzeugung, dass ein BCiBay04/33, ex AB3üBay04 (a.a.O., S. 77) eine schöne Resteverwertung darstellen würde.

Der völlig unaufgeklärte, weiterhin diskutierte historische Hintergrund: womöglich hatte die Herstellerfirma Rathgeber ein Abteil-Baukastensystem entwickelt und umgesetzt... Weitere Informationen und Meinungen sind hochgradig willkommen!

Es bleibt, dass die Dinger einfach Bayern markieren, wenn auch nicht so ein eng umrissenes Einsatzgebiet wie München-Tegernsee: die 4 verbliebenen Wagen (von ursprünglich zehn, S. 76) verteilten sich 1950 auf München, Augsburg und Schweinfurt.

Die einzelnen Teile sahen so aus:



Mittels Revell-Kleber und -Spachtel kam ich hierhin; man beachte das Fahrgestell:



Mittlerweile färbe ich das Dach matt:



Der Mensch lernt, aber langsam! Kurze Zusammenfassung der Lernergebnisse bisher:

- Brille und Atemschutz beeinträchtigen einander; auf keine/n möchte ich verzichten!
- Feinste Sägen sind wichtig: alles was schneller geht führt zu ungeraden Trennkanten.
- Farbe maskiert keine Fehler, ganz im Gegenteil: sie betont eher Ungenauigkeiten.

Ob das ganze Spaß macht, möchte ich noch nicht abschließend bewerten!

Ich wünsche eine Schöne Woche,
Gilpin

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.921

15.09.2019 22:32
#2 RE: B3iBay04/33 Antworten

Der AB3ü bay04 sieht ganz gut aus.
Was wird für das Fahrgestell gemetzgert?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.921

15.09.2019 22:32
#3 RE: B3iBay04/33 Antworten

Der AB3ü bay04 sieht ganz gut aus.
Was wird für das Fahrgestell gemetzgert?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Gilpin Offline




Beiträge: 1.472

16.09.2019 09:45
#4 RE: B3iBay04/33 Antworten

Hi Hubert,

Danke für das Einstellen des Links - das habe ich gestern nicht mehr hingekriegt. Wer noch mehr Text braucht, findet ihn hier. Scheinbar stimmen die Daten aus Beitrag # 1.

Das Fahrgestell ist schon gekürzt, siehe Bild 2. Die Achshalter möchte ich eigentlich von Weinert o.ä. beziehen - "eigentlich" deshalb, weil die Verschiebbarkeit der mittleren Achse ein besonderes Problem darstellt. Kleine Statusmeldung: der zweite Farbauftrag auf das Dach hat nun ziemlich gut gehalten; noch einer, und das ist geschafft. Mal sehen, ob ein Primer-Auftrag dem grün gut tut.

Ich wünsche eine Schöne Woche,
Reiner

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz