Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 127 mal aufgerufen
 IV.4. So macht es das Vorbild
hmmueller Offline



Beiträge: 322

23.06.2019 12:40
Zugfahrten bei völlig gestörter Verständigung in der ÖBB-V3 antworten

Im Strang über Zugleitbetrieb ohne Telefon kam die Frage auf, wie das Vorbild damit umgeht, wenn die Telefone ausfallen. Ich hab hier einmal die entsprechenden ÖBB-Vorschriften aus der "V3 Verkehrsvorschrift" von 1962 und der "Betriebsvorschrift V3" von 1990 gescannt - hier steht das PDF (im gedrehten Querformat). Ich denke, dass die Situation in Deutschland nicht viel anders war.

H.M.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

23.06.2019 14:01
#2 RE: Zugfahrten bei völlig gestörter Verständigung in der ÖBB-V3 antworten

Hi H.M.,

ich erkenne den Fortschritt von 1962 nach 1990! Hoch interessant gleich die Einleitung in beiden Dokumenten: "Streckenblock ersetzt die fernmündliche Verbindung nicht." Danke für's Scannen! Bleibt die Frage, was weitere achtundzwanzig Jahre erbracht haben mögen - darf man z.B. zusätzlich ein dienstlich gestelltes oder sogar privates mobile phone heranziehen?

Hi Alle,

es hilft, das pdf herunter zu laden, wieder aufzurufen und dann zu drehen. Es wird auch gleich in zwei Einzelseiten aufgetrennt.

Ich wünsche Viel Spaß beim Fahren auf Sicht,
Reiner

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz