Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 10.787 mal aufgerufen
 X.7. Atmosphäre
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
OOK Offline




Beiträge: 4.192

09.12.2013 12:17
#46 Was ist/bringt Atmosphäre? antworten

Ich habe in diesem recht langen Strang die kaputten Bilderlinks, soweit möglich, erneuert. Und deshalb lohnt es sich, den ganzen Strang durchzuarbeiten, wenn man neu in diesem Forum ist. Und gerne werden neue Stellungnahmen angenommen.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

jaffa Offline




Beiträge: 123

09.12.2013 14:48
#47 RE: Was ist/bringt Atmosphäre? antworten

... und damit es nicht nur alte Beiträge zu sehen/lesen gibt, hänge ich hier ein paar Bilder an. Sie stammen von meiner im Bau begriffenen Anlage Innerstetalbahn in Spur N.
Welche Faktoren bewirken, dass Atmosphäre entsteht? Ausgangspunkt ist für mich erst einmal ein glaubwürdig arrangiertes und gestaltetes Gesamtszenario. Damit die Illusion stimmt, ist es wichtig, dass sich im Blickfeld des Betrachters nichts befindet, was nicht zu der Modellszene gehört. Das geht bei einem fotografierten Ausschnitt natürlich immer leichter als live in/an dem Modellbahnarrangement. Die Wirkung der Beleuchtung ist nicht zu unterschätzen und last but not least: die stimmigen Details ... zur Epoche, zum Genre passend ... und je mehr sich darin der profane Alltag widerspiegelt, umso besser. Zu den Details zählen für mich auch Patinierung und Gebrauchsspuren.

Gerade beim letzten Punkt »Details« ist es im Maßstab 1 zu 160 natürlich schwierig: egal, ob vor dem Modell stehend oder im Foto ... die für den Betrachter wahrnehmbare Detailierung erreicht nie die Perfektion der großen Maßstäbe.
Zu den folgenden Bildbeispielen muss man sagen, dass es Auschnitte aus einer Anlage sind, die zu rund 80 Prozent erst im Rohbau steht. Atmosphäre vor der realen Anlage kann so zurzeit gewiss nicht entstehen, bestenfalls bei Fokussierung auf Details ... im Speziellen beim Fotografieren ausgewählter Ausschnitte:

Steinrichterhütte im Steinbruch Schwarzewald ... bei »echter« Morgensonne


Innersteschleife mit Feldbahnbrücke


Aufnahme der Straße an der Innerste unterhalb des Gallenbergs bei Wildemann ... ebenfalls bei Morgensonne 1:1


Schüttrutschen und im Bau befindliche Steinrichterhütte am Ladegleis des Steinbruchs

Von den Talbotwagen ist erst der linke probeweise gealtert ... umso mehr springt natürlich als Atmosphärekiller der rechte, packungsfrische Wagen ins Auge.

Gruß --- Jürgen


Mein Modellbahnprojekt: »Innerstetalbahn«
Meine Modellbahner-Serviceseiten mit Gleisplan- und Tipps&Tricks-Datenbanken: www.moba-trickkiste.de

petrus Offline



Beiträge: 2

14.12.2013 16:45
#48 RE: Was ist/bringt Atmosphäre? antworten

Warum ist der "neue" Waggon ein Atmosphärenkiller? Gibt es die nicht auch hin und wieder in der freien Natur? Oder werden reale Güterwagen bereits "gealtert" ausgeliefert?

Es ist wie immer ein Vergnügen Bilder Deiner Anlage zu sehen.

OOK Offline




Beiträge: 4.192

18.12.2013 22:07
#49 RE: Was ist/bringt Atmosphäre? antworten

Zitat von petrus im Beitrag #48
Warum ist der "neue" Waggon ein Atmosphärenkiller? Gibt es die nicht auch hin und wieder in der freien Natur? Oder werden reale Güterwagen bereits "gealtert" ausgeliefert?

Da hat der Petrus wohl zwei Begriffe durcheinander gebracht. Der fabrikneue Wagen ist stimmig unter dem Aspekt des Realismus. Insofern hat Petrus recht. Aber ein "Atmosphärekiller" ist er dennoch (der Wagen,nicht der Petrus ), denn Realismus ist keine Atmosphäre.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

HFy Offline



Beiträge: 487

19.12.2013 17:16
#50 RE: Was ist/bringt Atmosphäre? antworten

Wobei wir nicht vergessen dürfen, daß ein fabrikneuer Wagen beim Vorbild vielleicht nicht so aussieht wie ein schachtelfrischer Modellwagen.

Herbert

Peter U. aus T. Offline




Beiträge: 154

19.12.2013 20:02
#51 RE: Was ist/bringt Atmosphäre? antworten

Zitat von jaffa im Beitrag #47
Zu den folgenden Bildbeispielen muss man sagen, dass es Auschnitte aus einer Anlage sind, die zu rund 80 Prozent erst im Rohbau steht. Atmosphäre vor der realen Anlage kann so zurzeit gewiss nicht entstehen, bestenfalls bei Fokussierung auf Details ... im Speziellen beim Fotografieren ausgewählter Ausschnitte:


Hallo Jürgen,

bei Deinen Bildern, die ich übrigens sehr gut finde, fällt mir beim genauen Hinsehen auf, dass die Atmosphäre stark von der Beleuchtung abhängt. Das hängt bei mir offensichtlich damit zusammen, was das Bild bei mir für einen Eindruck erzeugt.

Konkret: das vierte und letzte der Bilder hat eine sehr angenehme und natürliche Beleuchtung (egal, wie die entstanden ist / gemacht wurde). Zusammen mit der stimmigen Szenerie und der scharfen Abbildung (nicht überscharf) entsteht hier tatsächlich Atmosphäre. Das Bild und die Szenerie wirken irgendwie angenehm, fast heimelig. Übrigens fehlt mir in dem Bild nur eine winzige Kleinigkeit: wenn die Loren oben alle leer sind müsste doch wenigstens in einem der "großen Wagen" Gestein zu finden sein?

Das dritte Bild hat da eine völlig andere Wirkung: durch die harte und flache Beleuchtung entsteht eine geradezu gespenstische Atmosphäre - jedenfalls in meinen Augen. Wenn die "Beleuchtung" nicht so hell wäre, könnte man meinen, es wäre Vollmond. Davon unabhängig: Auch hier gibt es eine Kleinigkeit, die mich irritiert, nämlich die zu kleinen Autos im Vordergrund.

Bei Bild zwei fällt mir auf, dass meine Augen auf dem Bild hin und her wandern, weil sie das vermeintliche "Ziel" des Fotografen suchen und nicht finden. Dabei ist es offensichtlich einfach "nur" das Tal der Innerste. Vielleicht wäre hier von Vorteil gewesen, den Aufnahmestandpunkt etwas tiefer zu wählen, dass der "Wasserglanz" nicht ganz so auffällt. Aber das ist allenfalls marginal.

Und bei Bild eins ist die Atmosphäre ein bisschen so ähnlich wie bei Bild 3. Trotzdem ist die Atmosphäre in meinen Augen hier freundlicher. Auch wenn ich das nicht genau begründen kann. Vielleicht tragen die vielen Details im Schuppen dazu bei, vielleicht die beiden Arbeiter, die sich unterhalten. Tatsächlich entsteht hier der Eindruck von Sonnenaufgang. Hat was!

Viele Grüsse

Peter

Mein Modellbahn-Projekt: Die Wuthenberg-Ruhlinger Eisenbahn
Mein Modellbahn-Blog

testjaffa Offline




Beiträge: 3

20.12.2013 11:10
#52 RE: Was ist/bringt Atmosphäre? antworten

Das finde ich ganz spannend ... die unterschiedlichen Perspektiven, wie man darauf schauen kann:

Zitat von OOK im Beitrag #49
Zitat von petrus im Beitrag #48
Warum ist der "neue" Waggon ein Atmosphärenkiller? Gibt es die nicht auch hin und wieder in der freien Natur? Oder werden reale Güterwagen bereits "gealtert" ausgeliefert?

Da hat der Petrus wohl zwei Begriffe durcheinander gebracht. Der fabrikneue Wagen ist stimmig unter dem Aspekt des Realismus. Insofern hat Petrus recht. Aber ein "Atmosphärekiller" ist er dennoch (der Wagen,nicht der Petrus ), denn Realismus ist keine Atmosphäre.


Mich hat für das, was ich dort in der Verladeszene zeigen will, gestört; vermutlich, weil die Annahme berechtigt ist, dass es höchst selten vorgekommen ist, dass dort ein fabrikneuer Waggon zu sehen war. Ottos Aussage würde ich dahingehend korrigieren oder ergänzen: Realismus ist nur dann Atmosphäre, wenn er schmuddelig daher kommt!

Zu Peter: Halb entschuldigend muss ich sagen, dass ich – als ich diesen interessanten Thread las und etwas dazu beitragen wollte – in meinem Fotofundus geschaut habe, was halbwegs meinen Anssprüchen nach atmosphärischen Szenen entsprach. Die Fotos selbst sind schlichte Dokumentationsfotos um die Baufortschritte der Anlage zu dokumentieren. Bei eigens für so ein Thema arrangierten Fotos wären mir »Fehler« wie der nagelneue Waggon oder die fehlende Ladung im Reichsbahnwaggon unterhalb der Schüttverladung vermutlich nicht unterlaufen.

Zitat von Peter U. aus T. im Beitrag #51
bei Deinen Bildern, die ich übrigens sehr gut finde, fällt mir beim genauen Hinsehen auf, dass die Atmosphäre stark von der Beleuchtung abhängt. Das hängt bei mir offensichtlich damit zusammen, was das Bild bei mir für einen Eindruck erzeugt.
Konkret: das vierte und letzte der Bilder hat eine sehr angenehme und natürliche Beleuchtung (egal, wie die entstanden ist / gemacht wurde). Zusammen mit der stimmigen Szenerie und der scharfen Abbildung (nicht überscharf) entsteht hier tatsächlich Atmosphäre. Das Bild und die Szenerie wirken irgendwie angenehm, fast heimelig.

Interessant ist, dass gerade die Bilder 1 und 3, die dir wegen des »härteren« Lichts zunächst weniger atmosphärisch scheinen, diejenigen mit dem natürlichen Licht sind. Bild 1 wird in deinen Augen trotz des harten Lichts »atmosphärisch gerettet«, weil es Menschen und Schmuddelrealismus (s.o.) gibt.
Ein schönes Beispiel für die Vermengung der Atmosphärenfaktoren.

Zitat von Peter U. aus T. im Beitrag #51
Das dritte Bild (...) Auch hier gibt es eine Kleinigkeit, die mich irritiert, nämlich die zu kleinen Autos im Vordergrund.

Das ist wiederum Realismus : Die Kommissbrote von Hanomag waren nun mal nicht größer!

Zitat von Peter U. aus T. im Beitrag #51
Bei Bild zwei fällt mir auf, dass meine Augen auf dem Bild hin und her wandern, weil sie das vermeintliche "Ziel" des Fotografen suchen und nicht finden. Dabei ist es offensichtlich einfach "nur" das Tal der Innerste. Vielleicht wäre hier von Vorteil gewesen, den Aufnahmestandpunkt etwas tiefer zu wählen, dass der "Wasserglanz" nicht ganz so auffällt. Aber das ist allenfalls marginal.

Ertappt: beim Fotografieren dieses Bildes als Dokumentationsfotos ging es genau darum, die Wassergestaltung der Innerste in diesem Bereich zu zeigen. Heißt: Atmosphäre auf Fotos entsteht vielleicht auch mal en passant, aber ist oft auch vom Standpunkt (im wahrsten Wortsinn) des Fotografen abhängig. Beim Fotografieren von Modellszenarien ist es ja meist so, dass das Einnehmen der Preiserlein-Perspektive die halbe Miete für Authentizität ist.

Ich will mal schauen, ob ich dieselben Szenen bei Gelgenheit noch einmal fotografieren, dann sorgfältig und optimiert ... sozusagen als Beleg dafür, dass es nicht nur die Szene an sich ist, die für Atmosphäre sorgt, sondern der Fotograf einen hohen prozentuaen Anteil daran hat.

Gruß --- Jürgen

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.873

21.12.2013 22:53
#53 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Noch eine Beispielanlage für Atmosphäre: die Franklin-South-Manchester

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 4.192

22.12.2013 03:17
#54 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Die Franklin & South Manchester von George Sellios hatten wir schon im Detaillierungsthread: Detaillierung: Was ist sinnvoll, gut, richtig, was überflüssig und störend (2). Wenn sie ein Beispiel ist, dann gewiss kein gutes.
Grad' wo ich dies schreibe, frage ich mich selber, wieso eigentlich? Da kommen wir aber ganz schnell wieder auf die Frage, was A. eigentlich ist und wie sie entsteht, das wäre hier OT. Ich bin derzeit gerade mal wieder darüber am Forschen und werde die Ergebnisse meiner Gedanken vorstellen, wenn es soweit ist.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.873

22.12.2013 09:07
#55 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Zitat von OOK im Beitrag #54
Die Franklin & South Manchester von George Sellios hatten wir schon im Detaillierungsthread: Detaillierung: Was ist sinnvoll, gut, richtig, was überflüssig und störend (2).

Diesen Thread kann man allerdings gerade nicht sehen!

Zitat von Forum
Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Seite existiert nicht mehr oder Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diese Seite aufzurufen
Zurück zur Startseite.


Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

puls200 Offline



Beiträge: 74

22.12.2013 10:43
#56 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Zitat von OOK im Beitrag #54
Wenn sie ein Beispiel ist, dann gewiss kein gutes.

Da bin ich schon auf die Erklärung gespannt.
Das Ding ist grandios überladen, aber das ist für eine städtische Szene völlig normal. Besonders atmosphärisch .. oder atmosphäre-stiftend? finde ich die durchgehende Patinierung aller Oberflächen und die stimmigen Größenverhältnisse, gerade durch die großen Gebäude.
Grüße
Daniel

OOK Offline




Beiträge: 4.192

22.12.2013 12:13
#57 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #55
Diesen Thread kann man allerdings gerade nicht sehen!
,da hatte ich mal wieder das entscheidende Häkchen vergessen. Jetzt habe ich es gesetzt, der Strang ist also wieder sichtbar - und ich spare mir damit die von Puls gewünschte Erklärung. *Hände reib*

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

puls200 Offline



Beiträge: 74

22.12.2013 14:16
#58 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Als Beispiel dafür, daß eine Anlage zu detailliert sein kann dient sie allemal, zugegeben. Aber warum ist sie ein schlechtes Beispiel für Atmosphäre? Das habe ich dem genannten Strang nicht entnehmen können.
Grüße
Daniel

OOK Offline




Beiträge: 4.192

22.12.2013 17:45
#59 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Zitat von puls200 im Beitrag #58
Als Beispiel dafür, daß eine Anlage zu detailliert sein kann dient sie allemal, zugegeben. Aber warum ist sie ein schlechtes Beispiel für Atmosphäre? Das habe ich dem genannten Strang nicht entnehmen können.

Du lässt also nicht locker, Daniel, und das ist ja auch ok, schließlich habe ich den Stein ja losgetreten. Es gibt ein grundlegendes Problem: Es ist immer einfacher, ein Phänomen zu beschreiben als dessen Nichtexistenz. Dennoch versuche ich es. Noch eins ist vorauszuschicken: ich beziehe mich auf die ursprüngliche Franklin & South Manchester, nicht auf die entdetaillierte spätere Fassung.


Wenngleich es viele unscharfe Definitionen für Kitsch gibt (und keine wirklich prägnante), so wird doch die übertriebene Einsetzung von Stilmitteln zur Erreichung einer bestimmten Wirkung häufig als Kitsch bezeichnet. Die großen Meister verstanden es, bestimmte Effekte so einzusetzen, dass sie wirkten, zum Beispiel Sonnenuntergänge. Die nicht ganz so großen Meister (und Gesellen) setzen den Sonnenuntergang so massiv ein, dass der weniger Gebildete "echt geil äy" sagt, der künstlerisch Gebildete aber sich eher schüttelt.
Genau so schüttelte ich mich bei der Detaillierung der städtisches Szenen auf der Anlage von George Sellios. Alle Details, die er verwendet(e), sind realistisch, aber er setzt die Summe der Details, für die man ganz New York absuchen müsste, geballt auf einem Quadratmeter ein.
Mit Detaillierung will man gemeinhin eine realistische Wirkung erzielen. Mit Details einer versifften Großstadt also die Atmosphäre einer versifften Großstadt. Bei George Sellios merkt man, dass er das erreichen will, aber er konterkariert diese Wirkung durch das Übermaß und die Wirkung tritt eben nicht ein.
Atmosphäre entsteht dadurch, dass das, was ich sehe, bei mir eine Assoziation an etwas bewirkt, das ich schon gesehen oder erlebt habe. Wer noch nie im Hochgebirge war, kann keine Hochgebirgsatmosphäre spüren, so gut auch eine entsprechende Darstellung sein mag.
Deswegen kann Pfalzbahn ja auch bei der BAE keine Harzatmosphäre spüren, weil er nur den Pfälzerwald kennt. Wenn ich also jemandem, der das Betreffende nicht kennt, A. vermitteln will, muss ich mich besonders anstrengen. Und da neigt man halt leicht dazu, nach der Devise "Viel bringt viel" zu verfahren. Und das tut's eben nicht.

Kitsch ist also ein Werkzeug, Atmosphäre zu verhindern. Dazu gehören auch die unzähligen superhübschen Schrebergärten, die jetzt auf vielen Anlagen Einzug gehalten haben, wo gleichzeitig Tulpen (1m hoch) und Sonnenblumen blühen und nebendran das Farnkraut bis zum Kinn wächst. Da schaue man sich im Vergleich den Garten an (s. Eröffnungsposting dieses Stranges), den Helmut Walter auf seiner Gipsbahn hat. Der ist nicht ktischig, ist auch von einem großen Meister!

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.873

22.12.2013 18:08
#60 RE: Beispielanlagen für Atmosphäre antworten

Zitat von OOK im Beitrag #59
Deswegen kann Pfalzbahn ja auch bei der BAE keine Harzatmosphäre spüren, weil er nur den Pfälzerwald kennt.
Hallo Otto,

ich war schon im Harz! Vielleicht war gerade die Harzatmosphäre in Urlaub als wir dort Urlaub gemacht haben!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz