Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.718 mal aufgerufen
 II.5. Bahnhofsgleispläne
Seiten 1 | 2
Vanryu Offline



Beiträge: 92

04.04.2019 11:38
#16 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #14
[...] in beiden Gleisplänen oben habe ich den Eindruck, ein Zug könnte von den Gleisen 2 oder 4 über das Gleis 1 einfach auf die Strecke fahren, ohne ein Signal beachten zu müssen. Oder gilt da einfach das Signal "B" mit?[...]

Hallo Reiner,

wo du gefragt hast, hab ich mir das mal angeschaut und gedanklich durchgespielt.
Gleis 1 ist das Hauptgleis, am Bahnhof für den Personenwagen und mündet dann in die Strecke. Gleis 9 ist laut Gleisplan das Hauptgleis für Güterverkehr. Erkennbar an den zwei gefüllten Pfeile auf dem Gleis vor dem Signal C.
Schwer zu erkennen aber trotzdem vorhanden sind die Rangierhaltsignale(Ra11), welche an vielen Stellen der Gleise verteilt sind. So zum Beispiel am Anfang und Ende von Gleis 9. Auch vor der Weiche, oh Gott heißt das 8a?, ist eins, also die Weiche die von Gleis 2 -> Gleis 1 geht.

An den Rangierhaltsignalen galt "Halt für Rangierfahrten. Weiterfahrt nach Signalgebung." und die Signalgebung war hier denke ich der mündliche Funk mit dem Stellwerk Swt/Spf.

Auszug aus www.berliner-stellwerke.de:

Zitat
[...]Der Weichenwärter Swt regelte im Auftrag des Fahrdienstleiters Spf die Ein- und Ausfahrten aus dem Bahnhof Spindlersfeld. Außerdem oblag ihm als Schrankenwärter die Sicherung des heutigen Bruno-Bürgel-Wegs. Von seinem Stellwerksbezirk aus bediente er den Anschluß der Wäschereibetriebe Spindler. Der Fahrdienstleiter Spf an der Ladestraße des Bahnhofs gelegen, regelte die Ein- und Ausfahrten aus dem Bahnsteig des Vorortsverkehrs ( S-Bahn ). Von seinem Stellwerksbezirk aus wurde der Anschluß der Berliner Müllabfuhr bedient.[...]



Ich nehme an ein Güterzug hatte die Pflicht über das Gleis 9 auf die Hauptstrecke einzufahren und demnach ihr Signal C zu beachten, wohingegen die Personenzüge ihr Signal B am Bahnsteig hatten. Einfahrt in den Bahnhof wurden mit dem Signal A blockiert, wenn gerade Rangierfahrten aktiv waren.
So zumindest meine Überlegungen.

So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

hmmueller Offline



Beiträge: 322

04.04.2019 12:25
#17 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Hallo Daniel -

das klingt ja ganz korrekt! Nur hätte ich eine Frage: Woher weißt Du "...vorhanden sind die Rangierhaltsignale(Ra11).." - ich sehe auf den zwei Plänen in diesem Strang keine Wartezeichen (sondern nur eine Haltetafel am Gleis 9 für einfahrende Züge)?

Grüße
H.M.

Vanryu Offline



Beiträge: 92

04.04.2019 13:25
#18 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Zitat von hmmueller im Beitrag #17
[...]Woher weißt Du "...vorhanden sind die Rangierhaltsignale(Ra11).."[...]

Ich muss gestehen, da war ich vermutlich zu voreilig mit meiner Analyse und dem studieren der Legende.
Signale sind vermutlich immer nur neben den Gleisen im Plan zu finden, nicht auf diesen drauf.
Ich habe die zwei quer durchs Gleis gehenden Striche vor den Weichen als Rangierhaltesignale gehalten.

So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

06.04.2019 12:31
#19 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Hallo Daniel,

ich habe erst einmal Deinen Beitrag #16 nachvollzogen und besonders die Arbeitsteilung zwischen Swt und Spf bewundert. Nachdem Du das Swt-Gebäude verlinkt hast, mache ich das ergänzend für Swt. Schön, dass dort ein freundlicher Mensch seinen Dienst versieht!

Irgendwie kommt mir die Ausstattung mit diesen Gebäuden recht großzügig vor. War bei Spindler, der Müllverwertung, auf den Ladestraßen und der R so viel los?

Schönes Wochenende wünsch' ich,
Reiner

Vanryu Offline



Beiträge: 92

06.04.2019 14:25
#20 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Ich glaube da muss man sehen, zu welcher Zeit man das betrachtet.
Noch immer auf der Suche nach genauen Angaben wieviel Güter da drüber liefen, gibt es hier und da schon ein paar Punkte.
Auf der Wiki-Seite steht unter anderem das hier:

Zitat
[...]Am 1. April 1892 fand die Eröffnung der von der Firma Spindler finanzierten und von der Görlitzer Bahn ausgehenden Nebenstrecke nach Spindlersfeld statt, wodurch die Lieferung von Verbrauchsmaterial und der Versand der bearbeiteten Textilien vereinfacht wurde. Spindlersfeld ist seitdem mit einem Personenbahnsteig an die Stadteisenbahn angeschlossen. Die S-Bahn Berlin betreibt auch heute noch die Strecke vom S-Bahnhof Schöneweide über S-Bahnhof Oberspree zur Endhaltestelle am S-Bahnhof Spindlersfeld. Vor der Bahnverbindung war die Spree der wichtigste Transportweg – jährlich wurden bis zu 8000 Tonnen Steinkohle herangeschafft. [...]



So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

06.04.2019 16:54
#21 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Hi Daniel,

klar! Die Spindlerfabrik war ein Riesending - erst heute kam ich auf die Idee, einfach mal direkt danach zu guckeln, ohne eisenbahnerischen Zusatz. Besonders nett: ein Firmen-Barkas als Modell. (Ein schöner Such-Beifang: einige ehemalige Mitarbeiter haben eine Firma Waretex gegründet!) Zur Müllverwertung habe ich einstweilen nur heutige Bilder gefunden, die nichts relevantes ergeben.

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

...und Edith: sehen wir nicht hier auf Jutuub um 07:45 sowohl G, wenn auch von der Straßenseite, als auch die R im Hintergrund?

Vanryu Offline



Beiträge: 92

09.04.2019 00:07
#22 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #21
[...]
...und Edith: sehen wir nicht hier auf Jutuub um 07:45 sowohl G, wenn auch von der Straßenseite, als auch die R im Hintergrund?

Hallo Reiner, ja das hast du richtig erkannt, dass ist G+R. Schönes Video, hätte nicht gedacht, dass soetwas jemand hochläd, aber man lernt nie aus. :D Auch wenn ich den Schnitt komisch finde. Da springt er an einigen Stellen hin und her, das irritiert ein wenig, zumindest wenn man die Strecke kennt.

Nachdem ich viel hin- und herprobiert habe glaube ich eher, dass ich den BAR, der die Zweigstrecke kreuzt, nur gestalterisch integrieren werde. Es gibt keine Möglichkeit auf dem Raum, der mir zur Verfügung steht, eine glaubhafte Inszenierung zu gestalten.

Mal sehen wann ich einen vorläufigen Anlagenplan vorstellen kann. :)

So long ...
Daniel

... and thanks for all the fish.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

19.05.2019 10:10
#23 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Hallo Daniel,

klar, dass Du den Berliner Außenring


Zitat von Vanryu im Beitrag #22
nur gestalterisch integrieren
kannst und willst. Dennoch schön zu sehen (und zu hören und mit zu vibrieren), dass dort ordentlich Aktion geboten ist. - Für einen Ausflug nach Spindlersfeld hat's nicht gereicht...

Man beachte den Ganzzug mit weißen VW-Transportern - arg viel Rangiervorgänge wird der nicht provozieren!

Schönes Wochenende,
Reiner

Vanryu Offline



Beiträge: 92

24.06.2019 21:52
#24 RE: Bhf Spindlersfeld - Nachbauüberlegungen antworten

Jup, da geht ne Menge Verkehr aktuell drüber.
Für mein kleines Solo-Heim-Projekt reicht mir aber Bahnhof Spindlersfeld und Schöneweide im Ansatz. Ist ja meine erste Anlage. Man muss erst einmal Betrieb gemacht haben um neue Projekte im Kopf reifen zu lassen. :)

... and thanks for all the fish.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz