Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 362 mal aufgerufen
 IV.3. Praxis des Modellbahnbetriebes
Fdl Triptis Offline




Beiträge: 505

27.01.2019 09:45
Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Hallo Forumer, das Bahnhofs-Personal in Triptis hat Zuwachs bekommen, mir ist es gelungen, diesen Herrn

in Dienst zu stellen. Er wird ab sofort die Bahnsteigaufsicht am Gleis 7 übernehmen und somit den Fahrdienstleiter unterstützen; gleichgültig, ob es sich um den virtuellen oder den realen Fdl handelt.

Hier steht er dienstbereit auf seinem neuen Arbeitsplatz und wartet auf den nächsten Zug, um seines Amtes zu walten:


Da kommt auch schon ein ganz feiner Zug, es ist der FD05 "Dompfeil", der einen kurzen Halt in Triptis hat:


Die Ausfahrt steht, die Abfahrtzeit ist da, also gibt es Zp9:


Von vorne sieht das so aus:


Und was das schönste ist: Es funktioniert ganz ohne mein Zutun. Zum Glück habe ich vor etwa 15 Jahren das Programm so gestaltet, dass das Zp9 in der Software vorhanden und abfragbar ist. Wenn im Fahrplan eine Haltezeit vorgesehen ist (also bei Reisezügen), dann wird am Ende der Haltezeit tatsächlich ein Signal Zp9 erzeugt, das dem Lokführer den Befehl "Abfahren" übermittelt. Das musste ich nur finden und per Hardware an das Viessmann-Männle weiterleiten.

Leider wird der Videozug-Lokführer dieses Zp9 nicht sehen können, denn der kann ja nicht seitlich aus dem Fenster schauen; also wird man ihm den Abfahrauftrag auf eine andere Art übermitteln müssen.

Mit Hp1-Gruß - Helmut

hmmueller Offline



Beiträge: 437

27.01.2019 10:04
#2 RE: Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Wenn er aber in sein Kabuff geht und zu diesem Behufe runtersteigt von seinem Podestl, dann stolpern ein paar Leute über dieses - gefährlich!
Oder anders gefragt: Wieso muss er auf so einer runden Scheibe stehen (wenn ich das richtig seh)?
Und wie treibst Du ihn an - Signalantrieb?

H.M.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.454

27.01.2019 10:17
#3 RE: Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Hallo Helmut,

jaah, ich fürchte, das Zp9 wird viel zu selten dargestellt - das Ausfahrsignal Hp1 genügt nicht, dass der Zug abfahren kann. Als Epoche4-Freak liegt mir aber das Lichtsignal eines Rings aus grünen Lichtpunkten näher. (Den könnte auch der virtuelle Lokführer sehen.)

Aber da wir gerade bei der Epoche sind: ich finde die drei jungen Damen links von dem Beamten etwas arg modern gedresst... Allerdings, und das ist jetzt keinesfalls ironisch gemeint, hast Du Glück, dass Triptis zum Blauen-F-Zug-Netzt gehört!

Schönen Sonntag noch,
Reiner

Fdl Triptis Offline




Beiträge: 505

27.01.2019 10:18
#4 RE: Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Hallo Harald, es wäre natürlich viel schöner, wenn dieses Podest in der Bahnsteig-Oberfläche eingelassen wäre; aber da ich den Herrn in den fertig bestückten Bahnsteig einbauen musste, habe ich die einfachere Lösung gewählt. Wenn man genau hinschaut, sieht man am Bahnsteigdach (oberhalb des Beamten) eine Beschädigung, die ist beim nachträglichen Bohren der 13 mm-Öffnung für den Antrieb passiert.

Der Antrieb für die Kelle ist der gleiche wie für die zweibegriffigen Viessmann-H0-Signale, leider nicht 100% zuverlässig. Dieser Herr lag jahrelang in der Schublade und hat danach erstmal überhaupt nicht funktioniert. Ich musste den kniffeligen Antrieb erstmal demontieren und die Leiterbahnen der Endabschaltung vorsichtig von den Korrosions-Rückständen befreien.

Gruß H.

Fdl Triptis Offline




Beiträge: 505

27.01.2019 10:31
#5 RE: Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Hallo Reiner, den grünen Ring als Zp9 gab es schon in der Epoche 3; in meinem Signalbuch SB59 ist der schon drin. Ich habe mehrere dieser Signale in der Schublade; ich habe sogar vor, eins davon für die Gegenrichtung (also Gleis 5) zu aktivieren. Dazu brauche ich aber einen Ausgabekanal, und die sind mittlerweile Mangelware.

Mit der Epoche 3 bin ich nicht so pingelig, der Übergang zur Epoche 4 ist auf meiner Anlage durchaus zu sehen, beispielsweise durch die Rocklänge der jungen Damen auf dem Bahnsteig. Meine damalige Freundin kam zu der Zeit gerade aus London zurück, mit genau dieser Rocklänge!

Mit Gruß - H.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.454

27.01.2019 20:49
#6 RE: Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Hallo Helmut,

ich weiß nicht, wo's hin passt, deshalb einfach mal hier: im HiFo gibt's mal was zu Triptis. Das Empfangsgebäude Posenmühle ist ja zum Herzerweichen!

Ich wünsche Dir und Allen eine Schöne Woche,
Reiner

Fdl Triptis Offline




Beiträge: 505

28.01.2019 09:40
#7 RE: Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Hallo Reiner, danke für den Link. Bevor ich die Anlage Triptis II in Angriff nahm, musste ich ausprobieren, ob mein Programmsystem überhaupt funktionsfähig war. Dazu baute ich im Kinderzimmer eine Versuchsanlage mit drei Bahnhöfen, deren Vorbilder auch auf der Thüringer Oberlandbahn zu finden sind: Dreba, Knau und Posenmühle, das sind die Betriebsstellen, die sich an den jetzigen Endbahnhof Moßbach anschließen. Das putzige Posenmühle-Häuschen war mir schon bekannt, meine Oma hat damals in dieser Gegend gewohnt, die Nebenbahn-Strecke gehörte damals zu meinen Fahrrad-Zielen.

Mit Gruß - H.

Fdl Triptis Offline




Beiträge: 505

31.01.2019 18:35
#8 RE: Triptis II: Aufsichtsbeamter tritt seinen Dienst an Antworten

Hallo Forumer, Gilpin hat geschrieben, dass ihm (als Epoche IV-Fan) das Zp9 in Form des grünen Rings näher liegt. Ich habe darauf geantwortet, dass es das auch schon in Epoche III gegeben hat und dass ich die Idee auch schon hatte.

Nach einigem Suchen habe ich doch noch einen freien Ausgabekanal gefunden, so dass ich heute in einer einstündigen Blitzaktion (Strippe ziehen, Hardware löten und Software programmieren) auch das Gegengleis 5 mit einer Zp9-Funktion ausstatten konnte. Weil der Beamte (der schon am zweiten Tag nach Dienstantritt krank geworden war und sich einer lebensbedrohenden aber erfolgreichen Operation unterziehen musste) aufgrund seiner Unbeweglichkeit nur das Gleis 7 bedienen kann, kam für Gleis 5 der grüne Ring in Frage:



In den übrigen Gleisen 1 + 3 + 4, die vorwiegend von untergeordneten oder Nebenbahn-Reisezügen befahren werden, muss das Zp9 noch auf andere Weise gegeben werden.

Mit Hp1-Gruß - Helmut

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz