Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 623 mal aufgerufen
 IX.3. Web sites + Links
Gilpin Offline




Beiträge: 1.086

15.04.2018 08:32
swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

Hi zusammen,

gestern (14.04.) lief in der Reihe Eisenbahn-Romantik unter dem o.g. Titel eine extrem gut recherchierte und aufbereitete (gezeigte Dokumente, Spielszenen, Interviews mit Fachleuten, Museumsberichte...) Sendung zu einer Lok der Maschinenfabrik Esslingen (frühe Ep.1), die beim Transport per Segelboot (!) ins Wasser fiel. Mir geht es nicht mal so sehr um das Thema - vielmehr überraschte die Qualität der aufwändigen Sendung mit (C)2008: wirklich gute Unterhaltung!

Die Sendung ist der erste Teil einer zweiteiligen Dokumentation und in der Mediathek noch einige Zeit verfügbar - wann Teil 2 gesendet wird, habe ich verpasst.

Schönen Sonntag noch - auf dass der Formel1-Grand-Prix noch etwas spannender werden möge als gerade eben,
Reiner

mh-n-spur Offline




Beiträge: 115

15.04.2018 10:09
#2 RE: swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

Der SWR hat zu dieser Lok sogar eine eigene Seite angelegt: https://www.swr.de/versunkene-lok

Es ist geplant die Lok zu bergen. So wie es aussieht ist diese für den 21. Oktober geplant und soll live im SWR übertragen werden. Online finden sich auch noch die Trermine für die nächsten 3 Sendungen:

Teil 2: 26.05.2018
Teil 3: 22.09.2018
Teil 4: 29.09.2018

Persönlich finde ich das ein sehr interessantes Projekt. Hoffentich ist eine Bergung möglich und kann auch problemlos durhcgeführt werden!

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (N): Wieslauterbahn.
Fahrplanprogramm FPLedit: Homepage.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.086

24.05.2018 20:34
#3 RE: swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

Hallo noch einmal,

Ich stimme mh ausdrücklich zu! Und noch eine Korrektur zu meiner Eröffnungsmail: (C) ist natürlich 2018, nicht 2008, , das war wirklich sinnentstellend. Ich wollte nämlich andeuten, dass die Sendung dramatisch über zuletzt gebotenes Niveau und Aufwand hinausweist. Zwischenzeitliche Info zu letzterem: 4 Millionen für das gesamte Vorhaben.

Die oben angesprochene Bergung ist nach wie vor als Live-Ereignis geplant - großformatige Zuschauertribünen werden leider nicht möglich sein. Sie ist auch technisch keineswegs einfach, insofern schließe ich mich gern an: hoffentlich möglich und problemlos. Oder trotz Problemen machbar.

Also: den 26.05. rot im Kalender markieren!

Mit freundlichem Gruß zum Wochenende,
Reiner

Gilpin Offline




Beiträge: 1.086

22.09.2018 16:58
#4 RE: swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

Hallo zusammen,

mit leichter Verspätung gab's heute Teil 3 - nicht ganz so extrem aufbereitet wie Teil 1, aber allemal erste Sahne! - Ich teile das vermittelte Geschichtsbild nicht ganz, und die wiederholte Redewendung "Auf unserer Spurensuche..." nervte ein wenig.

Dafür gab's einen umfangreichen Themenblock zum linksrheinischen Bayern!

Die Website zum Thema scheint weiterhin zu wachsen. Und nachdem der swr schon mal dabei ist, bringt er heute 20:15 gleich noch einen Beitrag zur RhB!

Schönes Wochenende noch,
Reiner

Gilpin Offline




Beiträge: 1.086

29.09.2018 10:54
#5 RE: swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

Hi,

heute 16 h geht's weiter! Nicht mit der eigentlichen Bergung, sondern mit weiteren Recherchen und Hintergründen. Die Bergung ist erst für den 21. Oktober angesetzt.

Na denn,
Reiner

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.735

02.10.2018 13:19
#6 RE: swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Gilpin Offline




Beiträge: 1.086

04.10.2018 09:22
#7 RE: swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

Hi,

wissenschaftlich ist das ganz normal: ausgehend von einer Theorie wird eine Vorhersage eines praktischen Ereignisses getroffen - tritt dies ein, ist die Theorie bestärkt (nicht "bewiesen"), kommt's nicht, ist sie falsifiziert. Kein Grund für Professor Forkmann, in Sack und Asche zu gehen. Vielmehr liegt an, Denkfehler und Fehlschlüsse (zum Beispiel bei der Interpretation von Dokumenten oder Messergebnissen) einzuräumen und weiter zu machen.

Wirtschaftlich ist es eine milde Katastrophe für alle, die sich im Projekt engagiert hatten.

Schauen wir mal, was der swr am geplanten Sendetermin anbietet!
Gruß,
Reiner

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.735

13.10.2018 10:49
#8 RE: swr3 "Der Rhein fiel in den Rhein" antworten

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de