Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 4.287 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
517 008 Offline



Beiträge: 162

22.01.2019 18:19
#76 RE: Kalkwerke Hohlenfels AG antworten

Hallo Udo und Gerold,

tolle Bilder und Beschreibung! Sowas in der Art wäre eine Überlegung wert und kannte ich noch nicht. Wäre tatsächlich gut auch im sichtbaren Bereich zu integrieren. Danke für die Links!

Grüße, David

517 008 Offline



Beiträge: 162

22.01.2019 18:28
#77 RE: Kalkwerke Hohlenfels AG antworten

Hallo Alex

Zitat von Fischkopp im Beitrag #73

Kann die Schiebebühne im Off des Kalkwerks
denn über dem Streckengleis aus der ZAK zu
liegen kommen, oder reicht dafür die
Durchfahrtshöhe nicht?

Da derzeit alles in einer Ebene liegt, wäre das nicht möglich. Mit 3,5% Gefälle könnte man hier ca 7-8 cm erreichen, da wäre es gerade so machbar.

Zitat von Fischkopp im Beitrag #73

Und böte sich diese Möglichkeit andererseits
nicht auch für den Bahnhof an sich an?
Entweder gut getarnt als Schiebebühne,
oder als Schwenkbühne/kleine Drehscheibe?
Es würde die Nutzlänge immerhin mindestens
ver-1,5-fachen.
Wär nur die Frage, ob so eine Drehscheibenlösung
bei der Bundesbahn so lange Bestand gehabt hätte...

Im Bahnhof wäre das vermutlich unrealistisch. Die Idee ist ja, dass die DB die ehemalige Strecke der NKB übernommen hat und den Bahnhof umgespurt hat. Dadurch auch die kurzen Gleislängen im Bahnhof Motharshausen. In den 50ern hätte die DB vermutlich eher keine Schwenk- oder Schiebebühne neu gebaut. Es bliebe also die Lösung als getarnte Schiebebühne. Aber womit glaubhaft tarnen in einem kleinen Endbahnhof? Außerdem würden zu lange Züge vermutlich auch Zuviel des Guten auf der kleinen Anlage sein. Daher tendiere ich dazu, es in Motharshausen bei den geplanten Weichen zu belassen. Trotzdem Danke für die Anstubser zum Nachdenken!

Grüße, David

PS: Freue mich gerade riesig, weil ich eben entdeckt habe, dass Roco für 2019 die Baureihe 515 mit Steuerwagen angekündigt hat.

hwunderlich Offline




Beiträge: 508

23.01.2019 12:21
#78 RE: Kalkwerke Hohlenfels AG antworten

Schuur David,
schuur Gemeinde,

in Motharshausen würde ich nichts verändern, der Bahnhofsgleisplan wirkt stimmig!

Und ob eine Schiebebühne an dieser Stelle im OFF dauerhaft Freude bereitet, wage ich zu bezweifeln.

Dann lieber mit den kurzen Gleisen leben und den dementsprechend höheren Rangieraufwand billigend
in Kauf nehmen

Grüsse aus Höchst am Main

Hartmut

Klaus Weibezahn Offline



Beiträge: 48

25.01.2019 01:03
#79 RE: Kalkwerke Hohlenfels AG antworten

Moin David,

Der Gleisplan sieht sehr stimmig aus und man kann sich den Betrieb darauf auch gut vorstellen!
- Ich gehe davon aus, dass Du die Anlage auf einer Höhe von 1,3 m baust. Dann kann man im Stehen die ganzen Zugfahrten gut verfolgen und es ist hoch genug, dass man ggfs DARUNTER noch eine Bastelecke einrichten kann.
- Erfahrungsgemäss räumt man den Teil vor dem Eingang nicht immer weg (Fahrzeuge stehen drauf, der el. Anschluss macht Probleme etc.)... Wie wär denn folgendes: Das Zufahrtsgleis zum Kalkwerk sink in der Kurve ab um ca. 2,5 cm. Das hintere Sreckengleis steigt um den gleichen Betrag an, ist im HP weitgehend waagerecht (wir sind ja nicht bei Stuttgart21) und steigt danach weiter, so dass der Abstellbf. ca. 5-6 cm HÖHER liegt, als Motharshausen. (Merke: die Strecke im Kalkwerk ist durch die Gebäude verdeckt!)
- Jetzt baut man den fiddle-yard noch entsprechend flach (so um die 5cm sollten bei entsprechender Hohlkastenkonstruktion ausreichen), so dass die Unterkante des Fiddle-yard bei 1,3 m zu liegen käme. Da kommt man eigentlich auch in höherem Alter noch gut durch, oder kann mit einem niedrig gestellten Bürostuhl unter dem aufgebauten fiddle-yard drunter weg rollen.
- Nebenergebnis: die Gleise im Kalkwerk können in den Gebäuden ganz knapp UNTER dem Streckengleis hindurch verlängert werden (Schiebebühne hier?)
- Ist dat Schwatte neben dem Kalkwerk eigentlich ein Parkplatz? Nicht in Epoche 3, da war das ein unbefestigter Kiesplatz mit vielen Käfern, Mopeds und einem Fahrradständer! Wär IMHO auch zu groß, eher dort 'ne Baracke für die Verwaltung des Werks aufstellen und den Parkplatz verkleinern.

Mit freundlichem Glückauf aus dem Pott
Klaus

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de