Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 118 Antworten
und wurde 6.715 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Bill Offline



Beiträge: 93

18.01.2018 11:01
#16 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Hallo,

die letzte Version jetzt nochmal mit gut sichtbaren Kellerwänden. Da sieht man jetzt direkt, wo die Gleise durch die Wand müssen.


Grüße
Till

Solwac Offline



Beiträge: 60

18.01.2018 16:59
#17 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Wie soll Betrieb in Oberrotweil ablaufen? Das scheint mir arg eng...

OOK Offline




Beiträge: 4.090

18.01.2018 18:41
#18 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Zitat von Bill im Beitrag #16
jetzt nochmal mit gut sichtbaren Kellerwänden. Da sieht man jetzt direkt, wo die Gleise durch die Wand müssen.
Jep. Aber jetzt fehlen die Maße. die muss man sich nun aus den alten Bildern holen.Hier:


Ein 50cm-Gitter wäre dennoch gut, wenn es um die kritischern Breiten von Bahnhöfen und Gängen geht. Aber lass dich durch die Einwände der Uralt-Planer nicht entmutigen. Wir sind alle gierig, uns auf deine Vorlagen und Vorgaben zu stürzen. Da steckt ne Menge Potential drin.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Bill Offline



Beiträge: 93

18.01.2018 20:34
#19 RE: Was mache ich nun damit? antworten

So, jetzt nochmal den Plan aber mit 50cm Raster.



Einfügung ins Bahnnetz hinzugefügt. Mod.

OOK Offline




Beiträge: 4.090

18.01.2018 21:15
#20 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Perfekt. Keine weiteren Wünsche.

Und schon kommt die erste Frage: Warum ist Oberrotweil so schmal, wo der Gang davor unnötige 100cm breit ist?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

OOK Offline




Beiträge: 4.090

18.01.2018 21:21
#21 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Antwort schon selber gefunden: Da soll ne Werkbank hin. OK.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

OOK Offline




Beiträge: 4.090

18.01.2018 21:46
#22 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Zitat von OOK im Beitrag #20
Perfekt. Keine weiteren Wünsche.Und schon kommt die erste Frage

Und die zweite:
Jetzt wo ich/man den Anlagenplan mit dem Netzplan direkt vergleichen kann, tut sich mir folgende Frage auf: Breisach und Gottenheim sind in der Realität (vermutlich recht fette) Abzweigbahnhöfe. Die würden doch am besten als F-Y dargestellt - und dürften sogar miteinander verbunden sein, denn es gibt ja in der Realität den short cut.

Ein Verständnisproblem habe ich mit Riegel und Endingen. Das sind zwei benachbarte Bahnhöfe. Auf dem Anlagenplan gibt es einen short cut zwischen ihnen. Wozu? in der 3D-Darstellung in #9 liegen sie auf verschiedneen Höhen, verbunden mit der Wendel. Dann kann es keine Gleisverbindung geben. Was gilt nun?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

18.01.2018 21:50
#23 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Zitat von OOK im Beitrag #18
Aber lass dich durch die Einwände der Uralt-Planer nicht entmutigen. Wir sind alle gierig, uns auf deine Vorlagen und Vorgaben zu stürzen. Da steckt ne Menge Potential drin.

Wo liegt eigentlich die Altersgrenze für "Uralt-Planer"?

Da mir die Bediengänge teilweise zu schmal sind wäre ich eher für was konventionelles in Null:





In H0 könnte man schon wirklich geile Sachen in den Räumen machen! Bei 4 m Breite wäre zum Beispiel Platz für eine Mittelzunge im rechten Raum, oder vielleicht in Richtung Mushroom?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Bill Offline



Beiträge: 93

18.01.2018 21:54
#24 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Hallo,
ich habe Oberrotweil mal an den heutigen Gleisplan angelehnt gezeichnet.
Sieht dann so aus:


Neben dem Bahnsteig, der jetzt 1,6m lang ist gibt es noch den Lagerschuppen und das Stumpfgleis gegenüber dem Empfangsgebäude.
Das Problem ist jetzt wenn ich an den Schuppen will. Ich muss dann immer durch die Wand zurücksetzen. Man muss da nur um die Ecke gucken, aber ich denke es könnte schon stören.

Die Länge des Personenbahnsteigs reicht. Es fahren jetzt max. 3 Triebwagen im Verbund. Früher wahrscheinlich max. 2.

Eine Möglichkeit wäre den Schuppen andersherum anzuschließen.

Aber Grundsätzlich müssten doch 2 Betriebsstellen und ein Bahnsteig auf 4,5m in Spur 0 zu realisieren sein. Oder?


Grüße
Till

OOK Offline




Beiträge: 4.090

18.01.2018 22:06
#25 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #23
Da mir die Bediengänge teilweise zu schmal sind
Hubert, wo ich durch passe, passt du auch durch. 80cm hätte ich auch gerne überall als Gangbreite.
Der "Stehkonvent auf S. 285 oben links im BAE-Buch mit deiner Figur mittendrin ist bei ca. 75cm Gangbreite.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Bill Offline



Beiträge: 93

18.01.2018 22:09
#26 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Zitat von OOK im Beitrag #22
Zitat von OOK im Beitrag #20


Jetzt wo ich/man den Anlagenplan mit dem Netzplan direkt vergleichen kann, tut sich mir folgende Frage auf: Breisach und Gottenheim sind in der Realität (vermutlich recht fette) Abzweigbahnhöfe. Die würden doch am besten als F-Y dargestellt - und dürften sogar miteinander verbunden sein, denn es gibt ja in der Realität den short cut.



Gottenheim ist recht klein. Im Moment steigt man dort von der Kaiserstuhlbahn in die S-Bahn nach Freiburg. Vor einigen Jahren war wohl mehr Güterverkehr, da in Bötzingen Peguform ist, ein großer Automobilzulieferer der mal einen Gleisanschluss hatte.
Breisach hatte mal größerer Zeiten, aber da gab es noch eine Rheinbrücke. Es gibt noch ein paar Anschließer, die haben aber nicht unbedingt was mit der Kaiserstuhlbahn zu tun. Deshalb denke ich auch gut die beiden Stationen sind als FY darzustellen.

Zitat von OOK im Beitrag #22
[quote="OOK"|p16608]

Ein Verständnisproblem habe ich mit Riegel und Endingen. Das sind zwei benachbarte Bahnhöfe. Auf dem Anlagenplan gibt es einen short cut zwischen ihnen. Wozu? in der 3D-Darstellung in #9 liegen sie auf verschiedenen Höhen, verbunden mit der Wendel. Dann kann es keine Gleisverbindung geben. Was gilt nun?


Riegel und Endingen sind nur über die Gleiswendel verbunden. Von Riegel aus geht es noch nach Riegel-Malterdingen. Das ist ein Kopfbahnhof wo Anschluss an die Rheintalbahn ist. Der Bahnhof soll optisch von Endingen getrennt sein und hat keine Verbindung nach Endingen.
Wie der Bahnhof zur Zeit liegt passt mir das auch noch nicht. Aber hier sind zwei starke Ident Elemente der Strecke. Einmal die Brücke über den Leopoldskanal, direkt nach dem Abzweig hinter Riegel und der Riegler Brauerei.
Ich hoffe das klärt die Fragen.

Grüße
Till

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

18.01.2018 22:14
#27 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Ich sehe da aber ca. 50cm. Da pass ich im Moment gerade nicht durch!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Bill Offline



Beiträge: 93

18.01.2018 22:18
#28 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #23


Da mir die Bediengänge teilweise zu schmal sind wäre ich eher für was konventionelles in Null:




Ich habe versucht die Gänge immer auf mindestens 80 cm zu halten. Engstellen sind die Durchbrüche zwischen den drei Räumen. Da muss man irgendwie mit 55cm um die Mauer rum. Da die Mauer aber nur 25 cm dick ist sollte das gehen. Im Moment muss ich da auch immer zwischen Fliesensäge und Baumaterial durch.

Den Impuls H0 zu bauen bekomme ich auch immer mal wieder. Dann sehe ich mir aber einen Spur 0 Wagen und einen H0 Wagen an - und ich will schon 0 haben.

Grüße
Till

OOK Offline




Beiträge: 4.090

18.01.2018 22:33
#29 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Hubert, die engste Stelle im Bedienergang der BAE ist bei der Gödekentalbrücke: 55cm! Soweit ich das mitbekommen habe, bist du da ohne Schaden zu nehmen durchgekommen. Und auch die Anlage hat dabei nicht gelitten. Wenn solche Engstellen punktuell sind und nicht gerade zwischen zwei Bahnhöfen, geht das. Die normative Kraft des Faktischen!

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

18.01.2018 22:34
#30 RE: Was mache ich nun damit? antworten

Zitat von Bill im Beitrag #28
Dann sehe ich mir aber einen Spur 0 Wagen und einen H0 Wagen an - und ich will schon 0 haben.

Mit meinem Brawa G10 bin ich ganz zufrieden. Wichtig ist mir Strecke, in H0 bekomme ich halt 7 km hin. Aber jeder sein Plesierchen...

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz