Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 277 mal aufgerufen
 II.5. Diskussion veröffentlichter Anlagenpläne
OOK Offline




Beiträge: 3.746

12.12.2017 17:23
Frank Ellison's Delta Lines: ein lineares Konzept? antworten

Da der gute alte Frank Ellison wieder in den Blick gekommen ist, habe ich mir mal den Gleisplan seiner berühmte Delta Lines genauer angeschaut. Der Deutlichkeit halber habe ich die Strecke nachgezeichnet. Die unterschiedlichen Farben sind nur der besseren Verfolgbarkeit halber gewählt. Etwas dickerer Strich bedeutet zweigleisig. Alle Gleisanschlüsse sind weggelassen, schimmern aber im Originalplan durch.



So weit, so gut, um nicht zu sagen perfekt. Zwar sieht es aus wie eine Spaghettischüssel (ist ja auch 1941!), aber man kann ohne Weiteres von Fillmore über elf Zwischenstationen nach Chapelle fahren.

Was der obige Plan nicht zeigt, sind die bypasses und shortcuts, die Frankieboy aus welchen Gründen auch immer vorgehsehen hat. Hier habe ich sie mal in gelb eingezeichnet:



Den Begriff PAN kannte er offenbar auch nicht; Kunststück, als er diesen Gleisplan entwarf, war ich erst ein Jahr alt.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Pfalzbahn Online




Beiträge: 1.638

12.12.2017 20:44
#2 RE: Frank Ellison's Delta Lines: ein lineares Konzept? antworten

Zitat von OOK im Beitrag #1
Was der obige Plan nicht zeigt, sind die bypasses und shortcuts, die Frankieboy aus welchen Gründen auch immer vorgehsehen hat.

Die Anlage macht auf mich nicht den Eindruck das sie von Anfang an durchgeplant war. Sie ist wohl organisch gewachsen da die Anlage auch wohl nicht an einem Tag gebaut wurde. Manche Shortcuts sind vielleicht auch der Optik geschuldet, zwei parallele Gleise ohne jegliche Weichenverbindung sehen irgendwie seltsam aus.

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.746

12.12.2017 20:49
#3 RE: Frank Ellison's Delta Lines: ein lineares Konzept? antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #2
[quote="OOK"|p16201]...zwei parallele Gleise ohne jegliche Weichenverbindung sehen irgendwie seltsam aus.
Besonders eigenartig wohl die Brücke rechts von Ginia, über die ein von Fillmore nach Chapelle fahrender Zug zuerst von unten nach oben fährt und kurz darauf in die Gegenrichtung.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

BerndK Offline



Beiträge: 174

13.12.2017 21:28
#4 RE: Frank Ellison's Delta Lines: ein lineares Konzept? antworten

interessehalber - weiß man, wie er in die Mitte der Anlage gelangte? Das sind doch min 4 Ebenen - drunter durch dürfte schwierig gewesen sein. Tolle Streckenlänge. Awesome würde man in Übersee wohl sagen. Seitenlänge auf der kurzen Raumseite 8-10 m?

Gruß
Bernd

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de