Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 241 Antworten
und wurde 11.027 mal aufgerufen
 IV.1. Modellbahnbetrieb als Ideologie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 17
Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

07.12.2017 23:03
#31 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #30
jetzt komm' ich gerade nicht mehr mit: meinst Du Vollbach im Sinne der ganzen Anlage samt Riefenstein oder nur den Bahnhof selbst plus Oval?

Zwei Bahnhöfe sollten es schon sein:







Die Gleise schlagen mit ca. 350 € (Straßenpreis) zu Buche + optional 140 € für elektrische Weichenantriebe.

Märklin ist mit seinen Startpackungen gar nicht so schlecht aufgestellt!
Ich würde wahrscheinlich:
* Märklin Start up - Startpackung 29452 "Containerzug" für ca. 120 € (Straße)
+ Märklin Start up - Themen-Ergänzungspackung 78452 "Containerlogistik" für ca. 60 € (Straße)
+ Märklin 29479 H0 Digital-Start-Set "Regional-Express" für ca 280 € (quasi die digitale Startpackung)
+ Märklin Start up - 24905 C-Gleis-Ergänzungspackung C5 für ca. 120 € (Straße) verwenden.

Den R1 gegen den R2 in der Bucht eintauschen + eine 2. Mobile Station (ca. 80€) + ein paar zusätzliche Weichen und für insgesamt grob 800 € hätte man die obige Anlage mit zwei Zügen und 2 Handregler!

Und man muss ja nicht alles auf einmal kaufen!

Grüße Hubert

PS: Noch was, ich befürchte mit einem blauen Buch light ist es nicht getan! Man bräuchte irgendwie ein Trix-Handbuch 21, dass der Jugend etwas mehr über das Vorbild erzählt ....
PSS: Sind in der Startpackung auch Trapeztafeln drin?

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 4.090

08.12.2017 07:36
#32 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Danke Hubert für diese Vorleistung. Statt 2,40 x 110 würde ich dann doch 2,44 x 1,22 vorschlagen, so groß ist die volle Platte im Baumarkt, wozu die zehn Zentimeter abschneiden? Einmal längs durchschneiden tut der Baumarkt das aber gratis.

Was mich stört ist, dass die Umfahrlängen in Collbach ein Gleisstück kürzer sind als in Merklich.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Kabees240 Offline




Beiträge: 237

08.12.2017 13:05
#33 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Zitat von OOK im Beitrag #32


Was mich stört ist, dass die Umfahrlängen in Collbach ein Gleisstück kürzer sind als in Merklich.


Das lässt sich ja leicht ändern, indem die ersten Weichen für das jeweils letzte Kurvengleis verwendet werden.
Ich kann das gleich mal malen, aber Hubert kann das mit seiner neueren Version bestimmt besser als ich.

Gruß
Hans

OOK Offline




Beiträge: 4.090

08.12.2017 13:26
#34 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Ja bitte.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Kabees240 Offline




Beiträge: 237

08.12.2017 14:52
#35 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

In der Stückliste ist ein 24188 durch das Anschlussgleis zu ersetzen.


Gruß
Hans

OOK Offline




Beiträge: 4.090

08.12.2017 15:19
#36 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

, gut gemacht, allerdings auch übers Ziel hinausgeschossen. Jetzt sind die Umfahrlängen in Merklich sechs grade Gleisstücke lang, zwei mehr als in C. Kein Beinbruch. Der Modellbahner hat aber nun die Alternative, das so zu bauen oder das Gleis 3 (von innen gezählt) in M. so auszufädeln wie in Huberts Plan und kann dann links noch ein Stumpfgleis anstricken. Auch nicht schlecht, oder?

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

08.12.2017 17:00
#37 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Zitat von OOK im Beitrag #32
Statt 2,40 x 110 würde ich dann doch 2,44 x 1,22 vorschlagen, so groß ist die volle Platte im Baumarkt, wozu die zehn Zentimeter abschneiden?.

Also bei mir sind Platten im Baumarkt 2,5 x 1,25 m! OT: Erklärt auch warum die Segmente bei mir 41,5 cm breit sind! :-)









Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 4.090

08.12.2017 17:23
#38 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #37
Also bei mir sind Platten im Baumarkt 2,5 x 1,25 m! OT: Erklärt auch warum die Segmente bei mir 41,5 cm breit sind! :-)

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Gilpin Offline




Beiträge: 1.345

08.12.2017 19:40
#39 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Hi zusammen,

Darf ich kurz darauf hinweisen, dass hier in einem thread
- zu möglichen Startpackungen der Industrie (#1, 2)
- für unterschiedliche Zielgruppen (#14), aber
- mit einer gewissen Auswahl zu Epochen (#3) und
- begrenztem Umfang (#3, 15), jedoch
- sinnfälligen Verkehrbedürfnissen (#4, 13, 16),
- aus denen sich Rollmaterial (#15, 17) und
- Baulichkeiten (#15, 21)
- zu einem überschaubaren Preis (#26, 28) ergeben
plötzlich (#27, 30)
- Gleisplanerörterungen angestrengt werden,
- die 2 Bahnhöfe mit 9 (#31, 35) bzw. 13 (#37) Weichen umfassen,
- zu immer größeren "Platten" führen (#32, 37), wohingegen
- ursprünglich explizit Teppichtauglichkeit des Gleises (#2) und nicht des Gleisplans(#31) gefordert war, und unterdessen
- den sofortigen Tausch gerade erst entstandener Materialien (#31) erfordern.

Guten Abend,
Gilpin

Silbergräber Offline



Beiträge: 558

08.12.2017 20:41
#40 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Ich bin ein Vertreter der Thesen, dass die Modellbahnerei drei Sachen braucht:
1) Geld
2) Platz
3) Zeit.

Dieser Thread ist ein weiterer Beweis dafür, dass zumindest die ersten beiden Punkte zutreffen.

LG

Jörn

H0m ist ein Ponyhof!
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Kabees240 Offline




Beiträge: 237

08.12.2017 21:16
#41 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #39

Darf ich kurz darauf hinweisen, dass hier in einem thread
- zu möglichen Startpackungen der Industrie (#1, 2)

plötzlich (#27, 30)
- Gleisplanerörterungen angestrengt werden,
- die 2 Bahnhöfe mit 9 (#31, 35) bzw. 13 (#37) Weichen umfassen,



Ich finde es keine schlechte Methode, sich anzusehen, wie ein mögliches vorläufiges Ziel einer solchen Aktion aussieht. Wenn man sich die Stückliste ansieht, stellt man überrascht fest, dass z.B. nur acht 30°-Gleise verbaut wurden statt der üblichen 12. Da ziehe ich den Schluss, dass man schon in dem skizzierten Startset mit vier Weichen vier Gleise durch die entsprechenden Teilstücke ersetzt. Auch wenn das den Preis verteuert, ist man dann flexibler im Aufbau eines Gleisplans.

Gruß
Hans

Trapeztafel Offline



Beiträge: 63

08.12.2017 21:17
#42 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Platz-Geld-Zeit: wie wahr!

Wenn man endlich die ersten Beiden hat, fehlt dann meisten die Zeit

Zurück zum Thema: Bitte bei den Holzplatten auf keinen Fall Spanplatten! Auch nicht des Preises wegen. Als gelernter Tischler (Schreiner) muß ich das einfach loswerden- kein Holzwerkstoff ist ungeeigneter für einen Anlagenunterbau.
Ich denke, "Teppichbahning" ist für den Anfang keine Schande.

Kabees240 Offline




Beiträge: 237

08.12.2017 21:34
#43 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Zitat von Silbergräber im Beitrag #40

Ich bin ein Vertreter der Thesen, dass die Modellbahnerei drei Sachen braucht:
1) Geld
2) Platz
3) Zeit.
Dieser Thread ist ein weiterer Beweis dafür, dass zumindest die ersten beiden Punkte zutreffen.



Das mit dem Platz sehe ich nicht so. Eine Platte von 125 cm x 250 cm x 20 cm nimmt nur 0,5 m² ein, wenn man sie auf die Längskante stellt. Und selbst bei 2 Loks und 20 Wagen ist das Abräumen noch kein Problem. Noch weniger Platz benötigt man, wenn die Anlage unter die Decke gezogen wird, dann muss nicht mal abgeräumt werden. Beides habe ich mit meiner ehemaligen Spur-Z-Anlage gemacht (200 cm x 120 cm) und ich habe zwei linke Hände.

Gruß
Hans

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.844

09.12.2017 15:18
#44 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Hallo Reiner,

Du meinst also wir sollen auf dem Teppich bleiben?

Die Frage war ja "Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht".
Und ich finde der Hersteller Märklin macht seine Sache gar nicht so schlecht (siehe oben)!
Mein kleiner Verbesserungsvorschlag für die Startpackungen von Märklin wäre:
Nur ein Radius, und zwar der der Weichen in der Packung! Und für jede Weiche sollte ein Gegenbogen, und das passende Ausgleichsstück zum Standartbogen, beiliegen!
Gerade das Ausgleichstück wäre für eine große Flexibilität bei den möglichen Gleisfiguren dienlich!
Um etwas Betrieb machen zu können wären pro Betriebsstelle 3 bis 4 Weichen notwendig!

Die Startpackung könnte so aussehen:


Grün = Startset, Rest = Erweiterungsset

Frage: Bei den Startsets von Märklin liegt angebliche eine Spielanleitung mit dabei, kennt zufällig jemand diese?

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 4.090

09.12.2017 17:53
#45 RE: Startpackung für zukünftige Modellbahner: Was muss rein, und was eher nicht. antworten

Richtiger Gedanke. Merci. Aber: Auch wenn man damit auf dem Teppich anfängt, wird man die gleiche Konfiguration bald einmal auf eine Platte bringen wollen, die sollte dann aber die Größe wie der Plan in # 37 haben, damit man den Plan dahin weiter entwickeln kann ohne jedes Mal eine neue Platte kaufen zu müssen. Und Anstricken geht gar nicht.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 17
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz