Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 241 Antworten
und wurde 11.031 mal aufgerufen
 IV.1. Modellbahnbetrieb als Ideologie
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Pfalzbahn Online




Beiträge: 1.844

13.07.2018 18:43
#241 RE: Startpackung grundsätzlich? antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #240
Scheinbar sind die digitalen Komponenten doch nicht so selbsterklärend, wie man hoffen sollte.
Geh mal eher davon aus das Bedürfnisse geweckt werden sollen, die man ohne Buch gar nicht hätte.
Und die vollautomatisierte Modellbahnanlage ist anscheindend der Traum ein jeden "richtigen deutschen Modellbahners"!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

cargonaut Offline



Beiträge: 102

28.04.2019 16:21
#242 RE: Startpackung grundsätzlich? antworten

Hallo zusammen,

angelockt durch einen Beitrag im FAM zum Thema Kleinstanlagen habe ich mir die Märklin Magazine 1&2 /2019 gekauft.
Eher beiläufig entdeckte ich dort eine Serie mit dem Titel "Vom Startset zur Komplettanlage". Interessant dachte ich und begann zu lesen. Doch schon die Agenda dieser Fortsetzungsreihe ernüchterte meine Euphorie:

1/19 Welche Möglichkeiten bieten Digital-
Startpackungen?

2/19 Ausbau zur Teppichbahn: Gleise Weichen
und Signale

3/19 Einfache Plattenanlage I Planung

4/19 Einfache Plattenanlage II Umsetzung

5/19 Anlage mit Schattwnbahnhof I Planung

6/19 Anlage mit Schattenbahof I Umsetzung

In Ausgabe 1/19 gibt es eine Übersicht über die Startpackungen im wesentlichen deren Gleisinhalt. Der Artikel basiert auf der Startpackung 29013, die laut Tabelle werksseitig ausverkauft ist!
Der Hammer ist folgende Aussage:"So schön es ist, einem fahrenden Zug zuzuschauen, in der Abwechslung liegt die Würze. Bereits mit den in der Startpackung enthaltenen Gleisen (die Startpackung ist ein Oval ohne Weichen) kann man unterschiedliche Figuren aufbauen..."
Dann erscheint eine Abbildung eines Ovals mit Ausweichgleis und der Hinweis auf Heft 2 Schwerpunkt Teppichbahn. Alles sehr langatmig und langweilig, wenig Bezug zum Vorbild.

Im Heft 2/19 wird dann ein zweiter Zug propagiert und vorausgesetzt, er sei im Modellbahnhaushalt vorhanden oder durch eine weitere Startpackung zu erwerben, da ja auch die zusätzlichen Gleise mehr Möglichkeiten bieten. Welche Möglichkeiten sich bieten gar Thema oder Epoche bleiben völlig aussen vor.
Und plötzlich kommt der Verfasser zu Signalen natürlich auch ohne Erklärung zu Bedeutung und Verwendung.

Ich will Euch nicht weiter langweilen, darstellen wollte ich wie weit der Marktführer davon entfernt ist seine Produkte spannend zu präsentieren.

Deutlich interessanter war da die erste Folge des Baus einer Kleinstanlage mit den Massen 1,35x 1,00 in Form eines doppelten Ovals mit einem Bahnhof und mit einem Gleisanschluss.
Vom Gleismaterial her wäre es eine überschaubare Erweiterung zu einer Startpackung und von der Aufmachung her eine gute Herangehensweise von der Schachtel zur Anlage. Nur dieser Hinweis fehlt hier, obwohl auch eine Stückliste der benötigten Gleisstücke abgedruckt ist. In Folge 2/19 werden die Holzarbeiten detailliert beschrieben ähnlich wie seinerzeit die MP Redaktionsanlage Pyrithbahn.

Tja da hat Märklin mal wieder eine große Chance vertan den Einstieg in das Modellbahnhobby interessant zu gestalten.
Vielleicht lesen die Redakteure auch nur Produkte aus dem eigenen Hause.

Gruss Kai-Nils

Die Kunst eine Lokomotive zu führen kann nur durch jahrelanges Studium, geduldiges Üben und Erfahrung erworben werden.
(The Australian Locomotive Enginedriver's Guide)

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz