Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 4.561 mal aufgerufen
 II.3. Planen von Anfang an
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gilpin Offline




Beiträge: 1.224

04.12.2018 18:04
#76 RE: Der virtuelle Weichenwärter antworten

Hi Jörn,

Danke - irgendwie lag das Thema wohl in der Luft! Man beachte die in zwei der neueren Bildbeiträge zu sehende Schütte gegenüber dem EG. Auch die Linienkarte ist sehr hilfreich.

Schön' Gruß,
Reiner

Trapeztafel Offline



Beiträge: 63

04.12.2018 18:37
#77 RE: Der virtuelle Weichenwärter antworten

Hallo Reiner!

Die Silos wurden immer vor der neuen Ernte leergemacht, nicht schnellstmöglich. Beitrag 54 stimmt schon so...

Weil Du mehr wissen willst (wobei ich das neue SVa noch nicht kenne) hier noch ein paar Infos:

Das Getreide (einer Sorte und Qualitätsklasse) wird nach Italien abgefahren. Von den Sammelbahnhöfen Korneuburg, Mistelbach und nunmehr Zellerndorf (in der Nähe der Lokalbahn R-D) werden die Wagen mit einem Ganzzug vom EVU Wiener Lokalbahn AG zum Großverschiebebahnhof Fürnitz (im Süden Österreichs) gebracht. Von dort geht es weiter mit einem Italienischen EVU bis südlich von Rom. Dort angekommen erfolgt entweder das Umladen auf LKW oder wahlweise geht der gesamte Zug in eine Großmühle.

Ich hoffe, es war was Neues für Dich dabei. Und ich hoffe weiters, daß der wieder aufgenommene Betrieb möglichst lange Bestand hat!

LG Rene

Gilpin Offline




Beiträge: 1.224

04.12.2018 19:35
#78 RE: Der virtuelle Weichenwärter antworten

Hi Rene,

meinen Kommentar zu #54 habe ich gelöscht - er war uneindeutig formuliert.

Danke für die Aufklärung zu den Zielorten: ich hatte gehofft, das Getreide ginge zu Pasta Agnesi; die Fabrik ist zwar nicht mehr im Hafen von Imperia, aber immer noch im Norden und kann wohl nicht mehr von Schiffen beliefert werden. Leider ist der betreffende thread verschwunden.

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

Gilpin Offline




Beiträge: 1.224

05.12.2018 21:57
#79 RE: Der virtuelle Weichenwärter antworten

Hallo Rene,

damit mein letzter Thread einen Sinn ergibt, hier gibt's was zu Agnesi.

Hallo Alle,

auf Wikipedia gibt es noch eine sehr informative Seite zu der Strecke. Dort taucht auch schon die "Frohe Botschaft" auf, und ich habe da so einen Verdacht, wer die eingefügt hat...

Mit freundlichem Gruß,
Dein und Euer Reiner

Gilpin Offline




Beiträge: 1.224

27.12.2018 12:12
#80 Retz-Drosendorf heute im TV antworten

Hallo Freunde dieser Nebenbahn,

heute, 27.12., wiederholt der swr eine ältere Sendung u.a. zum "Reblaus-Express: 14:30 Uhr. Ich bin gespannt.

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

Gilpin Offline




Beiträge: 1.224

27.12.2018 21:39
#81 RE: Retz-Drosendorf heute im TV antworten

Hallo,

Die 90-minütige Sendung aus 2012 zeigte die Atmosphäre der Lokalbahn Retz-Drosendorf sehr schön (als Teil mehrerer Berichte zu 'romantischen' österreichischen Bahnen).

Güterzüge oder Rangierszenen gab es nicht, aber einzelne Wagen standen nahe bei den Silos herum.

Das verweist mich wieder auf den weiter oben genannten Bericht im sva: dort wird zunächst der 8. Juni 2001 als Tag des letzten Güterzuges Retz-Drosendorf genannt. Hier wird der 9.6. als letzter Tag für die Rückfahrt angeführt. Im sva heißt es dann aber: "Ab dem 11.Juni 2001 gab es nur mehr ein planmäßiges Güterzugpaar..." - eine Einstellung des Güterverkehrs von zwei Tagen? Ab Dezember 2010 reduzierte bzw. verteuerte Rail Cargo Austria das Angebot der Bedienung nicht rentabler Strecken; folglich: "2011 wurde bereits kein Güterzug mehr geführt." Mal wieder. Das heißt aber (für mich) nicht, dass überhaupt keine einzelnen Wagenladungen mehr zugestellte wurden!

Und gleich: "Im Laufe des Jahres 2012 fand aber ein Umdenken statt", sodass schon im Mai 2012 wieder Personalschulungen auf der und für die Strecke stattfanden. (Nur ganz wenige Gleise in einzelnen Bahnhöfen waren zurückgebaut worden.) Nun dauerte es, bis "... an diesem 15.Oktober (2018) ... wieder ein Güterzug (verkehrte)". (alle Zitate: Schienenverkehr aktuell 12/2018, S. 630-631)

Nach dem swr-Bericht habe ich nun auch eine Vermutung, woher der Speise-Spantenwagen im Eröffnungszug kam: aus dem Reblaus-Express!

Ich freue mich über den wieder aufgenommenen Verkehr und hoffe, dass der swr vielleicht die Orte seiner alten Reportagen mal wieder aufsucht!

Mit freundlichem Gruß,
Edith

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de