Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 3.065 mal aufgerufen
 VI.4. Thema Hauptbahn mit Nebenbahn
Seiten 1 | 2
OOK Offline




Beiträge: 3.151

04.04.2014 18:23
#16 RE: Der deutschen liebstes Anlagenkonzept antworten

Es gibt einen "guten" Grund, den eingeschlafenen Strang mal wieder hoch zu holen. Im neuen 100. Miba-Spezial (Das Beste aus 25 Jahren) wird ab S. 34 ein Beitrag nachgedruckt, der im Spezial 77 auf der gleichen Seite begann: "Renovierungsprojekt aus Erfurt". .
Da kommt mal wieder der "Altmeister" aus Erfurt zum Zuge: Günter Fromm hatte Anfang der Sechziger eine Rechteckanlage von 2,50 x 1,50 m entworfen, die eine zweigleisige Hauptstrecke mit abzweigenden Nebenbahn (in H0) enthält. Im Spezial wird gezeigt, dass dieser Plan auch heute noch mit Fleischmann-Profigleis zu realisieren ist.
Ich hatte also Recht, als ich im BB auf S. 16 schrieb

Zitat
Dass es dennoch geht, will sagen, dass man dieses Konzept auch auf der genannten Minimalfläche umsetzen kann, ist jedoch ebenfalls bewiesen. Zig Gleispläne in den landläufigen Anlagenplanungsbüchern und zahlreiche Vorstellungen solcher "Quetschkonzepte" in der Fachpresse zeugen davon.

(Kleiner Gag am Rande: Meine "Minimalfläche war 3,50 x 2 m gewesen.)

Im alten Spezial 77 gab es noch (ab S. 17) ein Kapitel "MIBA-Anlagenpläne der 50er und 60er-Jahre" und man konnte erkennen, dass das eigentlich "Pläne aus der Mottenkiste" sein sollten. Das finde ich gut, da kann man erkennen, was veraltet ist und wie sich Anlagendesign seither entwickelt hat. Im neuen goldenen 100er-Heft läuft das Fromme Konzept jedoch unter dem generellen Überthema "Das Beste aus 25 Jahren" und da kriege ich doch etwas Schluckauf. Denn das vermittelt den Eindruck, das, was da gezeigt wird, sei hochaktuell. Das hätte nicht sein müssen, finde ich.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Helko Offline




Beiträge: 286

04.04.2014 19:13
#17 RE: Der deutschen liebstes Anlagenkonzept antworten

Die Pläne waren im Juli 2008 (Heft 77) schon verdammt grottenschlecht, und dürften heute auch nur noch als Gleis-Grabbeilage laufen.

Leider hat die MIBA und die anderen Zeitschriften überhaupt nichts kapiert, weil sie immer noch meinen, auf kleinem Raum müsste man Spaghetti-Bahnen zeigen, wohl um dem Absatz des - zumeist - schlechten Gleismaterials zu steigern.

Es ginge auch anders!

VG
Helko
Videobeispiele

Gutes Design ist, wenn nichts mehr entfernt werden kann. Beispiel gefällig?
Der "."!

ow Offline




Beiträge: 231

06.04.2014 19:26
#18 RE: Der deutschen liebstes Anlagenkonzept antworten

Hallo Otto (OOK),

Zitat von OOK im Beitrag #16
...findet man hier: ftp://82.103.112.145/spisania/miba/MIBA%20Spezial/Miba%20Spezial%2077%20Hauptbahn%20mit%20abzweigender%20Nebenbahn.pdf.


leider konnte ich diesen Link nicht öffnen (Seite nicht vorhanden, sagt mein Opera browser),
liegts an mir??
der ratlose Otto (ow)

Helko Offline




Beiträge: 286

06.04.2014 19:36
#19 RE: Der deutschen liebstes Anlagenkonzept antworten

ging mir auch so, "gockeln" nach Miba 77, dann findest Du den Link wieder!

VG
Helko
Videobeispiele

Gutes Design ist, wenn nichts mehr entfernt werden kann. Beispiel gefällig?
Der "."!

OOK Offline




Beiträge: 3.151

06.04.2014 21:19
#20 RE: Der deutschen liebstes Anlagenkonzept antworten

Im Unterforum "Diskussion veröffentlichter Anlagenpläne" habe ich den Gleisplan eingefügt und zur Diskussion gestellt.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de