Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 726 mal aufgerufen
 IV.3. Praxis des Modellbahnbetriebes
Fischkopp Offline




Beiträge: 447

17.01.2017 17:24
Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Moin Moin liebe Leute,
ich plane und bastle gerade an einer Anlage für meine Studentenbude.
Da die teuer ermieteten 12 qm nicht gerade üppig sind, habe ich mich für einen modularen Aufbau entschieden,
das Ganze wird also in zwei Minuten auf dem Schreibtisch aufgebaut und ist genauso schnell wieder verschwunden.
Das Thema wird eine schmalspurige Industrieanschlussbahn sein, wie man sie Ottensen, Wandsbek, PlettenbACH fand.
Durch die Modularität entfällt also die klassische Gleisplanung weitgehend.
Allerdings ist mir noch nicht klar, wie ich dort den Betrieb nicht allzu weit vom Vorbild entfernt abwickeln soll.
Daher ein paar Fragen, zu denen ich mir so etwas wie Antworten bzw. eine Diskussion erhoffe:

I. Welche Unterlagen/Informationen standen dem "Zugführer" oder eben Oberrangierer zur Verfügung?
Wagenliste+Hauptzettel wie bei Ng, oder ein Rangierplan wie auf Bahnhöfen, oder beides?

II. Daraus expliziter: Woher genau weiß die Zugmannschaft, welche Wagen sie wo wieder mitnehmen soll?
(Das Zustellen ist ja durch die Wagenliste des Zuges ab Übergabebahnhof geregelt, oder?)

III. Wie kann ich das sinnvoll ins Modell übertragen, ohne eine Zettelwirtschaft unvorstellbaren Außmaßes zu erzeugen?
(deswegen auch dieses UFo)

Bin gespannt was dabei rumkommt,
Grüße
Alex.

Gilpin Offline




Beiträge: 1.454

17.01.2017 18:01
#2 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Hi Alex,

den Satz

Zitat von Fischkopp im Beitrag #1
Durch die Modularität entfällt also die klassische Gleisplanung weitgehend.
verstehe ich nicht - mit der Bitte um Aufklärung.

Zur Frage III und so, wie Du die Anlage schilderst: Wozu überhaupt eine "Zettelwirtschaft"? Sind die Ladestellen und Gleisanschlüsse einerseits, die Wagentypen und deren Ladungen andererseits nicht sinnfällig genug?

Mit freundlichem Gruß,
Gilpin

Fischkopp Offline




Beiträge: 447

17.01.2017 18:12
#3 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Naja,
die "Anlage" besteht ja nur aus 20x7 cm kleinen Stückchen,
die jedes Mal neu zusammengesteckt werden. Nur um Fragen nach einem Gleisplan zu umschiffen......
Zur Frage III: Der Oberrangierer guckt ja auch nicht auf den Waggon und rät dann, wo der hin soll.
Und nachher hat er mehrere gleiche Wagen im Zug, was macht er dann? Außerdem will ich mir das nicht alles merken müssen,
und viel wichtiger: Ich möchte so ein bisschen Vorbildillusion erzeugen, und mich so fühlen, als sei ich der Oberrangierer,
und nicht der auktoriale Erzähler oder ein Zaungast.

Grüße
Alex

Gilpin Offline




Beiträge: 1.454

17.01.2017 18:52
#4 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Hi Alex,

bevor wir aneinander vorbeireden: was findet denn auf den 20 x 7 Modulen statt? Ist da je eine Weiche, die zu einem Gleisanschluss führt? Ansonsten: bei der Industriebahn Offenbach gab es Papiere in den Zettelkästen, an Personal Lokführer und Rangierer, der auch Weichen legte, keinen Güterzugbegleitwagen. Ob da wirklich noch etwas in DIN A4 festgehalten wurde?

Mit freundlichem Gruß,
Gilpin

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

17.01.2017 19:09
#5 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Hatten wir doch schon:

Zitat von hwunderlich im Beitrag Güterverkehr auf unbesetzten Verkehrsstellen?
N' Abend,

genau das isser!!

Im FREMO-Hp1 hatte ich zu diesem Thema mal etwas veröffentlicht.

Hier ein Scan eines Originals:



http://fs5.directupload.net/images/161016/clbu9bj8.jpg



Zitat von Fischkopp im Beitrag #3
Zur Frage III: Der Oberrangierer guckt ja auch nicht auf den Waggon und rät dann, wo der hin soll.
Und nachher hat er mehrere gleiche Wagen im Zug, was macht er dann?

Die Wagen sind/werden bezettelt und unterscheiden sich hoffentlich in ihrer Nummer.

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Fischkopp Offline




Beiträge: 447

17.01.2017 20:07
#6 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Mensch Hubert,
vielen Dank, das ist genau das, was ich die ganze Zeit gesucht hatte!
Das ging ja schneller als gedacht.

Gruß
Alex

OOK Offline




Beiträge: 4.298

18.01.2017 09:26
#7 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Hubert, du wirst hiermit zum Forumsoberarchivar ernannt. Eigentlich nicht zum Lachen, denn du bist in der Tat immer wieder derjenige, der den passenden internen Link findet.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

18.01.2017 10:04
#8 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Mein Leben als Forumsoberarchivar wäre einfacher, wenn ein paar Mitglieder ihre OFF-TOPIC-Sensoren neu justieren würden!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 4.298

18.01.2017 20:17
#9 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #8
Mein Leben als Forumsoberarchivar wäre einfacher, wenn ein paar Mitglieder ihre OFF-TOPIC-Sensoren neu justieren würden!
Dunkel ist der Rede Sinn. Kannst du im Klartext sagen, was du dir wünscht?

(Das ist natürlich auch alles, das lösche ich auch gleich wieder raus, wenn diese Frage geklärt ist.)

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/
www.0m-Blog.de

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.911

18.01.2017 20:51
#10 RE: Betrieb auf einer Industriebahn Antworten

Zitat von OOK im Beitrag #9
Dunkel ist der Rede Sinn. Kannst du im Klartext sagen, was du dir wünscht?

Das die lieben Kollegen einfach mal einen neuen Thread aufmachen bei OT-Gefahr!
Beispiel: aus Leibzig wurde irgendwie Wiesbaden ... (huch falscher Link)
Der Rangierthread könnte schon ein eigenes Unterforum füllen ...

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz