Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 5.391 mal aufgerufen
 VI.7. Animation
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.487

11.03.2017 19:00
#91 RE: Sinn und Unsinn von Animation antworten

Zitat von OOK im Beitrag #90
Hubert, du bist am Pulsschlag der Zeit!

Schön, daß das mal einer bemerkt!

Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

Gilpin Offline




Beiträge: 747

11.03.2017 20:00
#92 RE: Sinn und Unsinn von Animation antworten

Hi,

die Tankwagenszene ginge eigentlich gerade noch so durch - ein Beladevorgang wird zumindest angedeutet und kann nachvollzogen werden. Aber: im Hintergrund dreht sich der Antrieb eines Edölbohrturms und zerrt (wie jede Bewegung am Rand des Gesichtsfeldes es unweigerlich tut) die Aufmerksamkeit des Betrachters immer wieder auf sich. Und damit weg vom eisenbahnerischen Geschehen! Ich fürchte ansonsten, dass das ganze Bohrfeld wenig Sinn ergibt... Gäb's ein Foto...?

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

Pfalzbahn Offline




Beiträge: 1.487

11.03.2017 20:10
#93 RE: Sinn und Unsinn von Animation antworten

Hallo Reiner,

die Anlage Hümmling der Modellbahnfreunde Bexbach e.V. war schon in der MIBA.







Grüße Hubert

"Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"

OOK Offline




Beiträge: 3.505

11.03.2017 20:44
#94 RE: Sinn und Unsinn von Animation antworten

Zitat von Gilpin im Beitrag #92
Aber: im Hintergrund dreht sich der Antrieb eines Edölbohrturms und zerrt (wie jede Bewegung am Rand des Gesichtsfeldes es unweigerlich tut) die Aufmerksamkeit des Betrachters immer wieder auf sich. Und damit weg vom eisenbahnerischen Geschehen! Ich fürchte ansonsten, dass das ganze Bohrfeld wenig Sinn ergibt... Gäb's ein Foto...?

Ich bin da etwas schwankend mit meiner Meinung. Die Pferdekopfpumpe muss entweder angetrieben sein oder ganz weg. Da hier offenbar Öl verladen wird (gleich so roh, wie's aus der Erde kommt?) macht die Pumpe schon Sinn, aber dann wiederum nicht als Einzelstück. Gut, da könnte man dann argumentieren, die restlichen des Ölfeldes stehen virtuell im Besuchergang.

Aufmerksamkeit wegziehen wollen ja alle HULDs.

Und der Typ mit dem Ölbefüllrüssel: Im Video war zu sehen, dass er diesen nur schwenkt, wenn die Wagengruppe einen Wagen weiter gerückt ist. Eigentlich gar nicht verkehrt. Hauptsache er hört damit auf, wenn keine Wagen mehr zu befüllen sind.

OOK
http://ferrook-aril.jimdo.com/

Gilpin Offline




Beiträge: 747

11.03.2017 21:46
#95 RE: Sinn und Unsinn von Animation antworten

Hi Otto,

Ambivalenz hatte ich wie Du ausdrücken wollen. Völlig klar: der Club hat da eine tolle gestalterische Arbeit geleistet, wir reden hier nur zum Konzeptionellen. Und da wissen wir dank Huberts Bildern schon wieder sehr viel mehr. Nun hätte ich gern einen Kommentar von Alex - da war doch 'was von wegen Bohrfeld, Pumpen, Tanks und passenden Tankwagen für unraffiniertes Rohöl...?

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

Fischkopp Offline




Beiträge: 267

11.03.2017 22:57
#96 RE: Sinn und Unsinn von Animation antworten

Oh Reiner,
da haste mich mal wieder gekriegt...
Ich weiß nicht, ob das hier der richtige Platz dafür ist, wir können das
ja zur Not in den Plön-Faden verschieben, aber wenn man mal das Internetz fragt findet man das hier:
http://stolpe-am-see.de/2012/03/399/
Und spätestens das 7. Foto ist doch der Hammer.
Allerdings stößt man bei der Suche auch recht schnell auf oben genannten Thread...
Soweit erstmal irgendwas zu dem Thema,
Gruß
Alex

Gilpin Offline




Beiträge: 747

12.03.2017 09:01
#97 RE: Sinn und Unsinn von Animation antworten

Guten Morgen,

super, Alex. Und zumindest die Bilder 1 und 4 von den Pumpen legitimieren ja wohl, dass der Link hier steht. Zum 7. Foto: wie kriegen wir auf den Modellbahnen bloß solche rechteckigen, fast quadratischen Flächen hin? Klar, indem wir z.B. die Perspektive wechseln und nur die Befüllanlage für die Waggons bauen und die Gebäude und Tanks als Relief andeuten - trotzdem...

Und: wir wissen nun, dass wie ich vermutet habe vor allem Vierachser für diese Transporte in Frage kommen, aber doch auch (im Bild ein) Zweiachser. Auch interessant: das alte DEA-Logo.

Mit freundlichem Gruß,
Reiner

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de