Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Modellbahnanlagen
Planungs- und Design-Forum

für vorbildgerechten Modellbahnbetrieb

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.675 mal aufgerufen
 VI.1. Was ist "drüben" anders?
Seiten 1 | 2
ow Offline




Beiträge: 243

11.02.2017 15:24
#16 RE: The Schattenbahnhof respectively the lack of it antworten

Zitat von Helko im Beitrag #15
Nicht alles Neue ist automatisch gut.
Es gibt auch (Schwerlast-/Voll-)Auszüge, die von unten "angreifen", dann spielt die Breite nicht die tragende Rolle.

so ist es.
Für meine "Basis-Schublade" mit 120 cm Breite und 83 cm Ausladung habe ich Spezialauszüge für schwere Karteischränke eingebaut.
Die Schublade läuft ohne Verkanten und Klemmen und ist jetzt 11 Jahre in Betrieb.
Wo solche Auszüge zu haben sind weiß ich leider nicht. Ich habe meine aus Sperrmüllmöbel ausgebaut.
(siehe #9 weiter oben)

Otto (ow)

Brandenburger Offline



Beiträge: 9

29.04.2017 13:12
#17 RE: The Schattenbahnhof respectively the lack of it antworten

Zitat von ow im Beitrag #9

Eine Schublade mit Speicherkassetten ist (zumindest bis Größe H0) die dafür geeignete eierlegende Wollmilchsau,
sie ermöglicht:

1. Der Übergang in die weite Welt , ob von Punkt A oder B des point to point-Betriebs
2. Übersichtliche, geschützte Aufbewahrung aller Modelle, Loks, Triebwagen und Waggons, (irgendwo müssen die Fahrzeuge ja griffbereit gelagert werden)
3. Praktische Handhabung beim fiddeln
4. wenig Aufwand, keine Weichen, keine Verdrahtung



Da kann ich Otto nur zustimmen. Ich habe mit Kassetten und Schubläden auch beste Erfahrungen gemacht.
Die Kassetten sind nach der Idee von Bocklbahn gebaut (davon gab's auch mal Bilder hier irgendwo im Forum)- zwei Alu-L-Profile auf Sperrholzleisten. Die Schubläden habe ich selber gebaut. Jede lagert auf vier Auszügen; es handelt sich um Komplettauszüge, die ich mal bei Amazon oder in der Bucht gekauft habe.
Da Bilde bekanntlich mehr als 1.000 Worte sagen, hier mal einige davon. Sie stammen zwar noch aus der Bauphase, aber bis auf Kleinigkeiten hat sich ncihts geändert. Oberhalb der Schubladen befindet sich eine Ablage, an deren Seiten sich die Anschlüsse "in die weite Welt" befinden. Auch gefiddelt wird auf der Ablage.











Zitat von Pfalzbahn im Beitrag #5

Der "Schattenbahnhof" ist vielmehr die große weite Welt! Und da genügt es nicht nur die Lokomotive zu wechseln! Geht es in Richtung "Vorbildungsgerecht" muss jeder Zug (Ausnahme: event. Wendezüge) umgebildet werden! In Deutschland befährt i.d.R. kein Wagen eine Hauptstrecke mehrmals die Stunde (Güterwagen Tag!)!



Auch hier wieder Das ist mit den Kassetten sehr gut realisierbar. Ich habe für die N, Dg, Rangiereinhieten und Üa soviele Kassetten, dass ich nur 2x pro Betriebstag* fiddeln muss - einmal um 0:00 und einmal um 12:00 Fahrplanzeit. Die längsten Kassetten (für Dg und Gag sind 2,10 m lang (Züge bis zu 36 Achsen) und lassen sich immer noch problemlos handeln. Ich muss sie ja nur hoch oder runterheben; große Drehungen oder weite Wege möchte ich mit denen nicht unbedingt machen (muss ich ja aber auch nicht).
Seitdem ich mit Betrieb angefangen habe, habe ich einen kompleten Betriebstag geschafft und dabei gab es insgesamt 128 Zug- und Rangierfahrtenfahrten; es wurden 18 Züge gebildet und 20 Züge aufgelöst. Dabei hat sich das Kassetten-Schubladensystem bestens bewährt.

Zum Abschluss noch ein kleines Video von der Eröffnungsfahrt. Dabei sind auch die Kassetten in Aktion zu sehen. Ich bitte die Qualität zu entschuldigen: das Video war ursprünglich nur als Demo für ein paar Freunde und nicht zur "Veröffentlichung" gedacht.
https://youtu.be/kYVFbInnYTw

Viele Grüße und ein schönes verlängertes Wochenende
Detlef


*Betriebstag heißt bei mir 24h Fahrplanzeit; ein Tag, an dem ich intensiv Betrieb mache (allein oder manchmal auch mit Freunden) heißt bei mir Fahrtag.



Mehr zu meiner Anlage in meinem MoBa-Blog.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Harz-Bahn-Forum

BAE-by-OOK

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de